Preisprognose zum neuen Apple iPhone 12

In wenigen Wochen wird Apple aller Voraussicht nach das neue iPhone 12 vorstellen. Das genaue Datum ist bislang jedoch nicht bekannt. Eine Preisprognose des Verbrauchermagazins von idealo zeigt, wie schnell die Preise für die neuen Smartphone Modelle des Tech-Giganten aus Cupertino fallen könnten. 

Erstmalig vier verschiedene iPhones 

Während Apple im letzten Jahr noch drei Modelle präsentierte, erweitert sich das Angebot nun auf gleich vier iPhones. Das iPhone 12 wird dabei wohl gerade einmal 5,4 Zoll messen, sodass es dank des fast randlosen Displays kleiner als das iPhone SE 2020 sein wird. Das iPhone 12 Max und das iPhone 12 Pro sind beide mit einem 6,1 Zoll Display ausgestattet, während man bei dem Premium Modell einen 6,7 Zoll großen Touchscreen erwarten darf. 

Während die genauen technischen Daten noch unklar sind, hat Apple bereits verraten, dass alle vier iPhones mit dem neuesten A14 Prozessor ausgestattet sind. In beiden Pro Varianten kann man davon ausgehen, mehr Arbeitsspeicher und vor allem bessere Hardware zu bekommen. 

Günstigere Einstiegspreise: Was wird uns erwarten? 

Im Vergleich zum iPhone 11 könnte das iPhone 12 deutlich preiswerter ausfallen. Einige Experten erwarten einen Preis von nur knapp 700 Euro, während die Pro Modelle mit 1.100 bis 1.500 Euro gewohnt teuer sein werden. Die Kunden haben, wie immer, die Wahl zwischen verschiedenen Speicherkapazitäten und müssen dementsprechend keinerlei Kompromisse eingehen. 

Große Ersparnisse nach nur einem halben Jahr möglich 

Schaut man sich die Preisentwicklungen der Vorgängermodelle, wie etwa dem iPhone XR, dem iPhone 11 und dem iPhone 8 an, kann man davon ausgehen, dass man mit ein wenig Geduld viel Geld spart. Da das iPhone 12 einen deutlich niedrigen Herstellerpreis bekommen könnte, kann der Verkaufspreis in weniger als einem halben Jahr bis auf 600 Euro zurückgehen. 

Quelle: idealo.de

Ähnlich stark dürfte der Preisverfall beim iPhone 12 Pro sein. Nimmt man die Daten vorheriger Generationen als Ausgangslage, dürfte das handliche Premium Modell nach gut drei Monaten für weniger als 1.000 Euro erhältlich sein. 

Schnäppchen beim iPhone 11 Pro 

Das iPhone 11 Pro ist inzwischen seit einem Jahr erhältlich und die Preise werden mit dem Release der neuesten Generation sehr wahrscheinlich weiter fallen. Sollten sich die Trends wiederholen, die man in den vorherigen Jahren beobachtet hat, könnte das iPhone 11 bereits in wenigen Monaten nur noch knapp 580 Euro kosten. Das iPhone 11 Pro würde im Januar 2021 dann sogar für nur etwas mehr als 600 Euro erhältlich sein. 

Fazit: Preisentwicklung bei den iPhones 

Jedes Jahr gehören die iPhones zu den besten Smartphones, die auf den Markt kommen. Diese Qualität hat ihren Preis, sodass sie in vielen Fällen mehr als 1.000 Euro kosten. Wer allerdings geduldig ist, kann nach wenigen Wochen 10% vom originalen Verkaufspreis sparen. In den Folgemonaten werden die iPhones immer günstiger. Vor allem die vorherigen Generationen entwickeln sich zu richtigen Schnäppchen, sobald die neuesten Modelle in den Verkauf kommen.