Die 10 günstigsten Städtetrips in Europa

Wer spontan einen günstigen Urlaub braucht, ist mit Städtereisen gut bedient. Diese werden in Deutschland immer beliebter und können gut in ein Wochenende zu zweit eingeplant werden. In unserem Preis für ein Städte-Trip Wochenende ist enthalten:

  • 2x Reisekosten von Berlin aus, hin und zurück
  • 2x ÖPNV-Ticket für 3 Tage
  • 2x Eintritt ins beliebteste Museum
  • 4x Mittagessen
  • 4x Dessert
  • 4x Abendessen

Und jetzt viel Spaß mit unseren Top 10! 🙂

10. Hamburg – 333 Euro

Die Stadt an der Elbe belegt Platz 10. Besonders angepriesen werden die günstigen Reisekosten und auch die Aktivitäten in der Speicherstadt.

9. Bratislava – 329 Euro

Auf Platz 9 hat es die Hauptstadt der Slowakei geschafft. Das wohl bekannteste Wahrzeichen ist die Burg Bratislava, die günstig besucht und begangen werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. Berlin – 316 Euro

Die deutsche Hauptstadt landet auf Platz 8, was wohl mit den geringsten Reisekosten erklärt werden kann. Dafür bietet die Stadt einiges, wie zum Beispiel kostenlose Führungen durch den Bundestag.

7. Dresden – 313 Euro

Die dritte und letzte Deutsche Stadt ist Dresden. Sehenswürdigkeiten wie den Zwinger oder die Frauenkirche kann man gratis besichtigen und sind immer einen Blick wert.

6. Riga – 294 Euro

Auch die Hauptstadt Lettlands ist die Reise wert. Besonders das 1999 restaurierte Schwarzhäupterhaus ist sehenswert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Budapest – 279 Euro

Weiter geht es mit den Hauptstädten, und es wird auch nicht die letzte sein: dieses Mal sind wir in Ungarn. Vom Donauufer in Pest aus kann man ein wunderschönes Panorama von der Stadt sehen.

4. Belgrad – 277 Euro

Die Hauptstadt Serbiens ist auf Platz 4 dabei. Eines der Highlights ist hier der Kalemegdan Park, eine riesige Parkanlage mit angeschlossenem Zoo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Warschau – 273 Euro

Die Top 3 eröffnet Polens Hauptstadt, Warschau. Ein Spaziergang am Königsweg entlang zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser weitläufigen Stadt.

2. Krakau – 247 Euro

Weiter im Süden Polens befindet sich dessen zweitgrößte Stadt. Das Herz der Stadt bildet der Hauptmarkt mit vielen Cafés, Restaurants, Kirchen und Palästen.

1. Kiew – 246 Euro

Knapper Sieger ist die Ukraine mit Kiew. Das Kiewer Höhlenkloster ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier und wird von mehr als einer Millionen Touristen jährlich besucht.

Wie oben erwähnt sind die Preise für eine Reise zu zweit ermittelt worden. Wer gerne alleine reist, muss natürlich weniger zahlen.

Montagstief? Woher es kommt und wie Sie es loswerden

müde

40+23 – $(*$#&% !! von bark auf flickr (CC BY 2.0)

 

Und schon ist wieder Montag. Der unbeliebteste Tag der Woche, so unbeliebt, dass sogar Songs über ihn geschrieben werden: Manic Monday, I don’t like Mondays …

Durchschnittlich lächeln wir an einem Montag zum ersten Mal um 11:16 Uhr, so eine Studie.

Aber warum fühlen wir uns montags eigentlich oft so mies und schlapp?

Grund 1:

Forscher vermuten, dass die Montagsdepression teilweise auf unsre Urinstinkte zurück zu führen ist.

Nach einem gemeinsamen Wochenende mit der Familie oder Freunden werden wir wieder von ihnen, unserem „Stamm“, losgerissen und das widerstrebt uns.

Grund 2:

Bei vielen Menschen stürzt am Wochenende das Immunsystem ab, denn: unter der Woche, wenn wir Stress haben, schüttet der Körper Hormone aus, die uns durchhalten lassen.

Diese Hormone fallen aber weg, sobald wir zur Ruhe kommen. Resultat können Wochenend-Migräne, Trägheitsgefühl oder auch mal eine leichte Grippe sein, die mitunter bis Montag andauern.

Grund 3:

Unser Biorhythmus ist nach dem Wochenende durcheinander. Viele Menschen schlafen am Wochenende aus, gehen dadurch am Sonntagabend zu spät ins Bett und kommen am Montag wiederum nicht aus den Federn. Das ganze fühlt sich dann an, wie ein kleiner Jetlag.

Monday

Monday von C. E. Kent auf flickr (CC BY 2.0)

So entgehen Sie dem Montagstief in Zukunft:

Behalten Sie Ihren Schlafrhythmus bei: Stehen Sie auch am Wochenende nicht allzu spät auf

Tanken Sie am Sonntag Kraft: Unternehmen Sie was Schönes oder gönnen Sie sich einfach Ruhe

Starten Sie stressfrei in den Montag: Nehmen Sie sich Zeit für ein gemütliches Frühstück und eine schöne Dusche

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurbeln Sie Ihren Kreislauf an: Machen Sie Situps nach dem Aufstehen, gehen Sie zu Fuß ins Büro oder nehmen Sie das Rad

Setzen Sie sich Höhepunkte: Ob nach Feierabend oder schon für das nächste Wochenende – freuen Sie sich auf etwas 😉