Darf ich im Supermarkt probieren? Was ist verboten oder erlaubt

Beim Einkaufen mal eben vom Obst oder Gemüse probieren, bevor man ein Shampoo oder Deo kauft einen Geruchstest machen. All das haben womöglich schon Viele von uns gemacht – aber ist das eigentlich erlaubt? 

Was ist illegal, was wird toleriert und was ist völlig in Ordnung? 

Auf dem Wochenmarkt wird fast schon selbstverständlich nach ein Stück vom Käse, Schinken oder der Olive zum Probieren zu fragen, sich dann für ein Produkt zu entscheiden fällt meist leicht. 

Obst und Gemüse probieren

Der Geschmack und der Geruch beeinflusst sehr stark unsere Kaufentscheidung. Und wenn wir ehrlich sind werden Sie Ihren Wocheneinkauf größtenteils in einem Supermarkt erledigen und dort muss es meistens ohne eine Kostprobe funktionieren: 

Denn, Achtung: Das Probieren von Obst oder Gemüse in einem Supermarkt ist Diebstahl! Vor dem Kauf gehört die Ware dem Besitzer. Wer also ohne vorher zu fragen, beispielsweise Trauben nascht, macht sich strafbar. Anders ist es, wenn etwa ein “Probierteller” mit Wurst oder Käse bereit steht, dann ist das Zugreifen erlaubt. 

Strenggenommen ist auch das Öffnen von Verpackung, um zum Beispiel zu schauen ob die Glühbirne ganz ist, auch nicht erlaubt. Bevor Sie die Packung öffnen fragen Sie einen Verkäufer, dann sind Sie auf der sicheren Seite. 

An der Frischetheke

Ein “Recht auf Probieren” an der Wurst- oder Käsetheke gibt es so nicht. Dennoch wird wohl kaum ein Verkäufer eine Kostprobe verweigern, denn testen heißt in der Regel auch kaufen.

Hach, Kind müsste man noch sein: da gab es doch immer eine Scheibe Wurst von der netten Verkäuferin 😉 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Shampoo, Duschgel oder Deosprays testen

Hier können Sie beruhigt sein: Es ist erlaubt in einem Drogerie- oder Supermarkt, die Shampooflasche oder Waschmittel zu öffnen um daran zu riechen – ausgenommen sind hier Deosprays. Wichtig dabei ist nur, Sie sollten unbedingt darauf achten die Verpackung nicht zu beschädigen oder gar zu doll die Flasche zu drücken, dass das ganze Duschgel überläuft.

Bei Produkten, die versiegelt sind oder verschweißt sieht die Sache anders aus, wer hier probieren möchte und dabei die Verpackung öffnet, muss den Artikel danach kaufen. Allerdings stehen in den meisten Geschäften für solche Sachen sogenannte Tester zur Verfügung. Sind keine da, fragen sie lieber bei den Verkäufern nach.

Zeitschriften durchblättern und nicht kaufen

ja, auch das Durchlesen von Zeitungen oder Zeitschriften im Geschäft, also bevor Sie gezahlt haben ist rechtlich verboten. Der Händler oder die Verkäufer tolerieren aber in den meisten Fällen das kurze Durchblättern oder das Gegenchecken vom Inhaltsverzeichnis. Strafrechtlich verfolgt wird in diesem Fall wohl niemand. 

Ist die Zeitung dann gekauft und durchgelesen gibts hier schöne Recycling Ideen:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden