Doktortitel: 5 Stars, bei denen Sie ihn nicht erwarten würden

Nicht jeder kann einen Doktortitel bekommen. Vor allem als Musiker ist man meistens eher mit Musik machen beschäftigt. Wir haben deswegen fünf Stars gefunden, von denen man wohl nicht denkt, dass sie einen Doktortitel tragen. Lassen Sie sich überraschen!

1. Puff Daddy

Er hatte schon viele Namen, aber unter diesem kennt man einen der bekanntesten Rapper und Produzenten wohl am besten. Einen Doktortitel vermutet man wohl nicht vor so einem Namen. Tatsächlich aber bekam Sean Combs von der Howard University in Washington die Ehrendoktorwürde. Wir fragen uns, wie er sich damit nennen sollte. Dr. Puff? Dr. Daddy? Beides nicht so ansprechend.

2. Barbra Streisand

Bekannt wurde sie am Broadway mit „Funny Girl“. Die Sängerin lebte quasi im Showbusiness. Dass da wenig Zeit für eine akademische Laufbahn bleibt, ist verständlich. Mittlerweile ist sie allerdings sogar zweifache Ehrendoktorin, einmal von der Hebräischen Universität in Jerusalem und der amerikanischen Brandeis University.

3. Missy Elliott

Mit Get Ur Freak On wurde sie weltweit bekannt. Mittlerweile ist Missy Elliott wohl die größte Rapperin überhaupt. Und Doktor Elliott darf sie sich auch nennen: sie wurde vom Berklee College of Music mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.

4. Justin Timberlake

Vom Boygroup-Sänger zum Doktor: sowas schaffen nur die wenigsten. Justin Timberlake hat das geschafft. Seine Karriere startete 1995 mit *NSYNC an, 2019 bekam auch er den Ehrendoktor vom Berklee College of Music. Hoffentlich ordnet „Doktor Timberlake“ viele Tanz- und Gesangsstunden an – neben den erforderlichen Medikamenten natürlich.

5. Kanye West

Er ist wahrscheinlich einer der kontroversesten Künstler unserer Zeit. Dass er allerdings Musik produzieren kann, ist bekannt. Wie auch, dass er sein Studium abgebrochen hat. Diese Geschichte hat zumindest ein gutes Ende genommen, denn durch das School of the Art Institute in Chicago ist West mittlerweile ein Ehrendoktor.

Stars und ihre Kollektionen

Ende November hat H&M ihre Weihnachtskollektion mit Katy Perry herausgebracht. Und der „run“ auf die Klamotten hat angefangen. Viele Unternehmen wie H&M und Co. holen für ihre Kollektionen Stars zur Vermarktung mit ans Boot. Entweder dürfen sie mit an den Entwürfen arbeiten oder sie werden als Testimonial eingesetzt.

Doch einige Stars haben auch schon ihr eigenes Label.

 

Sylvie Meis

Sylvie ist seit 2012 Markenbotschafterin bei Hunkemöller und kreiert jedes Jahr eine neue Dessou-und Bademoden-Kollektion. Ab nächstes Jahr gibt es dann noch eine eigene Sport-Kollektion und zwei Parfüms. Seit kurzen hat sie auch noch bei Deichmann eine Schuhkollektion. Mit dieser Kooperation ist von Sylvie ein Kindheitswunsch in Erfüllung gegangen. Mal schauen, ob sie bei Deichmann genauso Erfolg hat wie bei Hunkemöller. Wir können gespannt sein, mit welcher Kollektion und mit welchen Unternehmen sie als nächstes auf den Markt kommt.

 

Katy Perry

Dieses Jahr ist Katy Perry das Gesicht der H&M-Holiday-Kampagne „Happy & Merry“. Mit ihren verspielten Prints und eleganten Roben verleiht sie der Kollektion ihre persönliche Note und spiegelt ihren Kleidungsstil wider. Mal sehen ob die Klamotten ein Ladenhüter oder doch schnell ausverkauft sind.

 

Christiano Ronaldo

Christiano Ronaldo verbirgt sich hinter der Marke CR7. Mit seinen Unterwäschen- und Sockenkollektionen hat er sich schon große weltweite Beliebtheit bei Jungs und Männern erschaffen. Auch Hemden gibt es mittlerweile von CR7 auf dem Markt.

 

David Beckham

Er ist nicht nur ein Profikicker und Fashion-Ikone. David ist auch schon unter die Designer gegangen. Der Fußballer, wie sollte es auch anders sein, durfte eine eigene Kollektion für das Sportlabel „Adidas“ für die Kollektion „Originals by Originals“ kreieren. Aber auch für H&M durfte der stilsichere Beckham schon Kollektionen entwerfen. Angefangen hat es mit Unterwäsche, bis er dann auch Anzüge, Hemden und Pullover auf den Markt bringen durfte.

Victoria Beckham

Auch Davids Frau, Victoria Beckham hat eine eigene Modelinie. Nach dem Ende ihrer Gesangskarriere entwarf sie 2004 ihre erste Jeanskollektion für „Rock & Republik“ unter dem Titel „VB Rocks“. 2006 gründete Victoria dann, zusammen mit Mann David, das hochpreisige Label „dVB-Style“ (David Victoria Beckham). 2009 präsentierte sie auf der New Yorker Fashion Week ihr eigenes Label „Victoria Beckham“.

Madonna

Madonna hat eine eigene Sonnenbrillen-Kollektion herausgebracht. Dazu bekam sie von Dolce & Gabana mehrere Sonnenbrillen zur Verfügung gestellt, welche sie individuell verändern durfte. Aber auch auf dem Modemarkt ist Madonna zu finden. Zusammen mit ihrer Tochter Lourdes hat sie die junge Modelinie „Material Girl“ herausgebracht.

Olsen Twins

Auch die Kinderstars Mary-Kate und Ashley Olsen haben ihr eigenes Label. Unter dem Name „The Row“ verkaufen sie seit 2007 ihre selbstentworfenen Kollektionen. Allerdings haben sie schon im Alter von 12 Jahren ihren ersten Versuch in der Modebranche gestartet, in dem sie eine Kollektion für den amerikanischen Konzern Walmart entworfen haben.

Gwen Stefani

Die Sängerin hat sich mit ihren eigenen Marken L.A.M.B., Harajuku Lovers, DWP und gx by Gwen Stefani ein namhaftes Standbein in der Modewelt geschaffen. Da Stefani einen Faible für Asien und Süd-Amerika hat, sind auch all ihre Kollektionen inspiriert von diesen Ländern.

 

 

Nicht nur Klamotten bringen die Stars auf dem Markt. Wer noch kein eigenes Label hat, der hat zumindest schon ein Parfüm herausgebracht. Unter anderem haben Stars wie Justin Bieber, Christina Aguilera, Nicki Minaj, Rihanna, Britney Spears und Bruce Willis ihren eigenen Duft.

So feiern die Stars Weihnachten!

“ Und, was machst du so an Weihnachten? „, diese Frage wird Ihnen sicherlich jedes Jahr mehrere Male gestellt. Aber wäre es nicht interessant einmal bei bei den Schönen und Reichen Mäuschen zu spielen? Wenn sie fernab vom Blitzlicht- Gewitter und von Roten Teppichen ganz privat die stille Zeit genießen…

 

So verbringen die Stars den Heiligen Abend:

 

Sehr sympathisch! Brad Pitt mag Selbstgebasteltes. Deshalb schenken er und Angelina Jolie den Kindern zu Weihnachten keine überteuerten Geschenke. Die beiden zieht es oft in den Süden. Mit ihren Kindern tanken sie auf einer Ranch in Costa Rica ein bisschen Farbe.

 

Die Weihnachtszeit verbringen die Beckhams in England. In ihrem Haus in Sawbridgeworth, in der englischen Grafschaft Hertfordshire. Victoria soll rund 6000 Euro für die Weihnachtsdekoration ausgegeben haben. „Meine Kinder sind sehr leicht glücklich zu machen. Sie sind Jungs! Geben Sie ihnen eins von diesen Spielzeugautos oder einen neuen Fußball und ihre Augen leuchten.“

 

Michael Bublé verbringt Weihnachten zu Hause in Kanada mit seiner Familie aus der ganzen Welt. Dann feiern ungefähr 40 Leute ausgelassen, bei Speis und selbstverständlich Trank vom Catering-Service. Natürlich zusammen mit seinem größten Geschenk, sein Sohn Noah.

 

Wladimir Klitschko feiert mit Hayden und seiner Familie in der Ukraine und bleibt dort wahrscheinlich auch über Silvester. Er erzählt, sie feiern laut – vor allem an Silvester! Nah, da wünschen wir doch viel Spaß!

Stars im Halloween-Fieber

Am 31. Oktober ist es wieder soweit – Halloween, die Nacht des Grauens wird fast auf der ganzen Welt gefeiert. Auch die Promis lassen sich diese Gelegenheit nicht entgehen, nochmal zu großen Kindern zu werden und stürzen sich tief in die Verkleidungskiste. Oftmals so tief, dass sie kaum wiederzuerkennen sind. Für alle die noch auf der Suche nach dem richtigen Kostüm für die bevorstehende Halloween-Party sind, haben wir hier die besten Inspirationen!

Wenn es um das abgefahrenste Kostüm geht, hat Heidi Klum definitv jedes Jahr die Nase vorn. Unser Topmodel liebt das Halloweenfest sogar so sehr, dass sie jedes Jahr eine eigene Party schmeißt, zu der die gesamte Crème de la Crème von Hollywoods Prominenten erscheint. Heidi bleibt stets unübertroffen, von Gorilla über Rabe und hautlose Leiche bis hin zur Kleopatra mit hunderten Glitzersteinchen im Gesicht, von indischer Göttin ja sogar bis zum Apfel, von ihr haben wir schon die verrücktesten Kostüme gesehen. Und jedes Jahr sind wir gespannt, was sie wohl diesmal zu bieten hat.

Ob es ihr dieses Jahr gelingen wird, ihre Verkleidung aus dem letzten Jahr zu toppen? Hier präsentierte sie sich als alte Frau und wir staunen immer noch über dieses Kunstwerk an Kostüm.

Er ist der Schlüssel zum Figurgeheimnis der Stars – Fitnessguru David Kirsch. Doch Heidis legendäre Party kann selbst der körper- und gesundheitsbewussteste Mann nicht ausschlagen und gönnt sich und seinen Schützlingen einen Cheat Day. Hier sehen wir ihn in seinem Kostüm als Leiche gemeinsam mit Gastgeberin Heidi Klum.

Und wer steckt wohl hinter diesem verrückten Kostüm? Es ist tatsächlich Wiz Khalifa gemeinsam mit Amber Rose! Amber stellt ein Schwarz-Weiß-Foto dar, was genau die Verkleidung von Wiz sein soll, konnten wir nicht herausfinden… Trotzdem gelungene Halloween-Outfits!

 

Dass auch Paris Hilton auf einer Halloween-PARTY nicht fehlen darf, ist uns allen klar. Und dass ihr eine Halloween-Party im Jahr zu wenig ist, hätten wir uns wohl auch denken können. Hier zeigt sie Outfit Nummer 1 von einer gemeinsamen Party mit ihren Mädels.

 

Von der Halloween-Party im Beacher’s Madhouse in Las Vegas postet sie dieses Foto in Kostüm Nummer 2. Links auf dem Bild ist Skandalnudel Miley Cyrus zu sehen und ihr Kostüm kommt uns verdächtig bekannt vor… Genau – Miley parodiert damit ein Outfit, in dem Lil‘ Kim im Jahr 1999 bei den VMAs für Furore sorgte.

Doch wer ist das Monster in Adidas Jogginganzug in der Mitte? Das kann doch eigentlich nur.. genau! Snoop Dogg sein, dem es sichtlich gut zu sehen scheint zwischen zwei knapp bekleideten Damen.

 

Nun mal zugegeben – wenn es jetzt wieder um unser eigenes Halloween-Kostüm geht, stehen wir doch noch vor der ein oder anderen Schwierigkeit. Wer mutig ist, macht es am besten wie Paris Hilton und Miley Cyrus und trägt einfach so wenig wie möglich. Da derartige Kostüme sich aber nicht zum Kaschieren des ein oder anderen Gramms zu viel auf den Hüften eignen und es dich vielleicht unter deinen Freunden auch nicht immer ins beste Licht rückt, empfehlen wir doch, etwas mehr Kreativität aufzubringen.

Da kommen wir an die Stelle, an der uns das fehlende nötige Kleingeld zu schaffen machen könnte. Für alle die es sich nicht leisten können sich den 31. Oktober am besten komplett freizunehmen und einen eigenen Stylisten und Visagisten für das Kostüm zu engagieren, haben wir hier noch ein paar coole Tipps gesammelt, wie du trotz etwas weniger Mühe, Zeit und Geld zum Hingucker auf jeder Party wirst!

 

Weiße Gesichtsfarbe gibt es günstig in jedem Drogeriemarkt, diese ins Gesicht und aufs Dekoltee gepinselt lässt dich gruselig tot aussehen.

Wer sich traut, kann sich für relativ wenig Geld farbige Kontaktlinsen zulegen. Weiße, schwarze oder rote Augen – wer bekommt da nicht Angst vor dir?

Kunstblutkapseln gibt es ebenfalls recht günstig im Drogeriemarkt zu kaufen.

Durchforste doch einmal deinen Kleiderschrank – ein schwarzes oder weißes Kleid, schwarze Stiefel, eine Netzstrumpfhose, ein weißes Hemd oder ein altes weißes T-Shirt, das sind Dinge, die fast jeder irgendwo zu Hause hat. Und damit ist schon die beste Grundlage für fast jedes Kostüm geschaffen. Einfach noch das ein oder andere gruseige Accessoire dazu besorgt – fertig ist dein Halloween-Kostüm!

Nun bleibt uns nur noch eins zu sagen:

This is Halloween
Everybody make a scene
Trick or treat ‚till the neighbors gonna die of fright
It’s our town everybody scream
In this town of Halloween!

Wenn Stars zu Stalking-Opfer werden

Ich jage dich

Ich jage dich – By Absolut relax

George Harrison, Madonna oder Britney Spears – Jeder Star hatte es wohl schon mal mit einem Stalker zu tun.

Bleibt es bei E-Mails und Briefen kann man von Glück reden. Kommen dann allerdings Einbrüche und Morddrohungen ins Spiel, kann das schnell gefährlich werden.

Das krasseste Beispiel für einen extremen Fan ist der psychisch kranke Mark David Chapman, der sich kurz bevor er John Lennon erschoss noch ein Autogramm von ihm geben ließ.

 
Weitere Vorfälle:

Axl Rose

Die geistig verwirrte Karen Jane McNeil wurde 2001 von der Polizei festgenommen, als sie dabei erwischt wurde, wie sie vor dem Haus des Guns ‚N Roses – Sängers herumlungerte. Sie behauptete Axl Rose kommunziere mit ihr über Telepathie.

George Harrison

Das ehemalige Beatle-Mitglied wurde von seinem Arzt Dr. Gilbert Lederman trotz seiner schweren Krebskrankheit dazu gezwungen die Gitarre für dessen Sohn und Autogramme für dessen beiden Töchter zu signieren. 2004 verklagte ihn der Musiker auf umgerechnet circa 7,5 Mio. Euro.

Madonna

Die „Like a Virgin“-Sängerin hatte einen ziemlich ausdauernden Nachsteller. Robert Hoskin hielt sich rund um die Uhr vor ihrem Haus auf.

Er kletterte über die Mauer, um Zettel mit Liebesbotschaften an der Eingangstür zu hinterlassen. Diese schwenkten irgendwann um zu Morddrohungen, woraufhin er 10 Jahre hinter Gitter und 6 Monate in psychiatrische Behandlung musste.

https://vimeo.com/42565181

George Michael

Lucy Nowak hat es ausgerechnet ihrem Opfer zu verdanken, dass sie keine Haftstrafe absitzen musste sondern nur ein paar Monate psychiatrisch behandelt wurde.

George Michael sprach sich für ein mildes Urteil aus, da er Mitleid mit ihr hatte. Sie brach bei dem Sänger ein und verschanzte sich 4 Tage lang unter dem Dielenboden – vergeblich. Ihren Angebeteten bekam sie nie zu Gesicht.

Britney Spears

Der Japaner Masahiko Shizawa bombardierte die Sängerin mit Telefonaten, Faxen und Briefen. Er ließ ihr sogar ein Foto von sich zukommen, auf das er „Ich jage dich“ schrieb. Die gerichtlichen Folgen sind ein Einreiseverbot in die USA und einen 300-Meter-Abstand.