Die 10 günstigsten Städtetrips in Europa

Wer spontan einen günstigen Urlaub braucht, ist mit Städtereisen gut bedient. Diese werden in Deutschland immer beliebter und können gut in ein Wochenende zu zweit eingeplant werden. In unserem Preis für ein Städte-Trip Wochenende ist enthalten:

  • 2x Reisekosten von Berlin aus, hin und zurück
  • 2x ÖPNV-Ticket für 3 Tage
  • 2x Eintritt ins beliebteste Museum
  • 4x Mittagessen
  • 4x Dessert
  • 4x Abendessen

Und jetzt viel Spaß mit unseren Top 10! 🙂

10. Hamburg – 333 Euro

Die Stadt an der Elbe belegt Platz 10. Besonders angepriesen werden die günstigen Reisekosten und auch die Aktivitäten in der Speicherstadt.

9. Bratislava – 329 Euro

Auf Platz 9 hat es die Hauptstadt der Slowakei geschafft. Das wohl bekannteste Wahrzeichen ist die Burg Bratislava, die günstig besucht und begangen werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. Berlin – 316 Euro

Die deutsche Hauptstadt landet auf Platz 8, was wohl mit den geringsten Reisekosten erklärt werden kann. Dafür bietet die Stadt einiges, wie zum Beispiel kostenlose Führungen durch den Bundestag.

7. Dresden – 313 Euro

Die dritte und letzte Deutsche Stadt ist Dresden. Sehenswürdigkeiten wie den Zwinger oder die Frauenkirche kann man gratis besichtigen und sind immer einen Blick wert.

6. Riga – 294 Euro

Auch die Hauptstadt Lettlands ist die Reise wert. Besonders das 1999 restaurierte Schwarzhäupterhaus ist sehenswert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Budapest – 279 Euro

Weiter geht es mit den Hauptstädten, und es wird auch nicht die letzte sein: dieses Mal sind wir in Ungarn. Vom Donauufer in Pest aus kann man ein wunderschönes Panorama von der Stadt sehen.

4. Belgrad – 277 Euro

Die Hauptstadt Serbiens ist auf Platz 4 dabei. Eines der Highlights ist hier der Kalemegdan Park, eine riesige Parkanlage mit angeschlossenem Zoo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Warschau – 273 Euro

Die Top 3 eröffnet Polens Hauptstadt, Warschau. Ein Spaziergang am Königsweg entlang zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser weitläufigen Stadt.

2. Krakau – 247 Euro

Weiter im Süden Polens befindet sich dessen zweitgrößte Stadt. Das Herz der Stadt bildet der Hauptmarkt mit vielen Cafés, Restaurants, Kirchen und Palästen.

1. Kiew – 246 Euro

Knapper Sieger ist die Ukraine mit Kiew. Das Kiewer Höhlenkloster ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier und wird von mehr als einer Millionen Touristen jährlich besucht.

Wie oben erwähnt sind die Preise für eine Reise zu zweit ermittelt worden. Wer gerne alleine reist, muss natürlich weniger zahlen.

Mit diesen Tipps sind Sie auch auf Städtereisen sicher

Städte sind immer ein beliebtes Reiseziel und bei schönem Wetter genießt man das Sightseeing umso mehr. Jedoch sollte man vor allem in Großstädten auch auf die eigene Sicherheit achten. Vor allem Taschendiebstähle sind unter Touristen immer wieder zu beklagen. Deshalb sollten Sie auf gewisse Dinge achten, damit Sie den Städtetrip auch wirklich genießen können!


Sicher vor Taschendieben

Grundsätzlich sollte man Wertsachen und Geld immer in Innentaschen tragen und nicht außen am Körper oder in der hinteren Hosentasche.
Außerdem sollte man am besten auf Umhängetaschen verzichten und gut verschlossene Rucksäcke benutzen und Taschen unter dem Arm tragen.

In Cafés und Restaurants immer die Tasche im Auge behalten und am besten auf dem Schoß behalten und nicht an den Stuhl hängen!


Wenn man bestohlen wurde

Obwohl man vielleicht immer wachsam ist und aufpasst, kann es dennoch mal zu einem Diebstahl kommen. Vor allem in großen Menschenmengen und in Einkaufszentren haben hier Diebe leichte Hand. Melden Sie einen Diebstahl auf jeden Fall so schnell wie möglich bei der Polizei.
Auch Kredit- und Bankkarten sollte man sofort sperren lassen! Unter der bundesweiten Hotline 116 116 lassen sich Karten sowie Handys sperren. Allerdings sollte man seine Kartennummer wissen, denn die wird am Telefon abgefragt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Die Maschen der Diebe

Taschendiebe lassen sich immer neue Ideen einfallen, um Touristen um ihre Wertsachen zu bringen. Zum Beispiel der bekannte und immer wieder erfolgreiche Hütchenspiel-Trick. Touristen werden durch eine vermeintliche Gruppe von Spielern dazu angelockt, Wetten abzuschließen. Die vermeintlichen Mitspieler arbeiten jedoch zusammen und so werden zahlreiche Städtebesucher abgezockt. Auf solche zwielichtigen und auf den ersten Blick vielversprechenden Angebote sollte man von Anfang an nicht eingehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Einsatz von Vogelkot

Manche Diebe geben sich sogar selbst als Touristen aus. Sie sprechen andere Touristen an und verwickeln sie in ein Gespräch, bei dem dann zugeschnappt wird!
Sogar vor Vogelkot schrecken manche Langfinger nicht zurück. Sie beschmutzen damit von hinten Passanten, um sie daraufhin aufmerksam zu machen. Während sie nun helfen, die Kleidung sauber zu machen, bestehlen sie den abgelenkten Betroffenen! Man sollte also auf auffällige Personen achten, die einen bedrängen oder ansprechen.


https://www.youtube.com/watch?v=OnvsjjCnmiA


 

 

 

Mit Material von t-online.de und berlin.de