Die besten Hochzeitslieder 2019

Sommerzeit bedeutet immer auch Hochzeitszeit!

Und neben dem richtigen Dresscode ist kaum etwas ist am schönsten Tag des Lebens so wichtig, wie die passende Musik!

Wir haben deshalb die schönsten Hochzeitssongs für Sie zusammengestellt:

Platz 11: Max Giesinger: 80 Millionen

Zugegeben, Max Giesinger muss man mögen. Vor allem nach der Kritik und dem darauffolgenden, gelungenem Pendant von Jan Böhmermann aka Jim Pandzko. Nichtsdestotrotz: 80 Millionen passt sehr gut in das heutige Gesellschaftsbild.

Nach dem Feiern, den Parties, dem Austoben kommt hoffentlich irgendwann der oder die Richtige. Die Lyrics sind also dauer-aktuell und der Song mit seinem Tempo von 116 BPM durchaus tanzbar. Noch tragender wirkt das Lied übrigens etwas langsamer gespielt.

Platz 10: Ed Sheeran – Thinking Out Loud

Ein Klassiker! Und das nicht etwa, weil der Titel schon so alt wäre:
Nein – er ist international derzeit nun mal einer der am meisten gestreamte Hochzeitssongs auf Spotify mit über 1 Millarde Streams!
+ Sehr tanzbar und der Text ein Gedicht!

Platz 9: Elton John – Can You Feel the Love Tonight

Der läuft auf deutschen Hochzeiten rauf und runter: 1994 wurde er als Soundtrack zu „König der Löwen“ ein Welthit, im Jahr darauf sogar mit dem Oscar prämiert!
+ Gänsehaut pur, jedern kennt und liebt den Song, besonders wenn man das „König der Löwen“ Musical gesehen hat

Platz 8: The Beatles – All You Need is Love

Zum Thema Liebe gibt es wohl nicht mehr zu sagen, und da die Beatles sowieso auf keiner Hochzeit fehlen sollten – der perfekte Song. Achtung:
Der Takt ist eher für fortgeschrittene Paartänzer 😉
+ Jeder liebt die Beatles, das Lied ist ein absoluter Klassiker und passt thematisch wunderbar

Platz 7: Boyce Avenue – We Found Love

Der Geheimtipp aus der Redaktion! Das Original stammt von Rihanna und passt eher in eine Diskothek als auf eine Hochzeitsfeier. Die Cover-Version ist aber federleicht, äußerst tanzbar und erzeugt Gänsehaut!
+ Geheimtipp, origineller Hochzeitssong, leicht und mit einer starken Dynamik

Platz 6: U2 – The Sweetest Thing

Ein Song – der musikalisch zu schweben scheint.
Die Lyrics sind leider nicht 100% passend für einen Hochzeitstanz, deshalb nur Platz 6.
+ Leicht Mitzusingen, der Titel passt perfekt zum Ja-Wort 🙂

Platz 5: Robbie Williams – She’s the One

Mit „Angels“ wohl eines der gefühlvollsten Lieder von Robbie Williams – passt thematisch aber deutlich besser. Wunderschön zu Tanzen, auch für weniger geübte Paartänzer.
+ Eines der wohl schönsten Liebeslieder, mit Gänsehaut-Steigerung am Ende

Platz 4: Maggie Reilly – Everytime We Touch

Bereits 1995 veröffentlicht hält sich der Song hartnäckig auf den Hochzeiten in Deutschland. Meistens wird er für den Hochzeitstanz etwas balladesker und langsamer interpretiert und klingt dann noch schöner als das Original.
+ Ein Song der weltweit bekannt ist, und den Verliebten aus der Seele spricht

Platz 3: Bruno Mars – Marry You

Bruno Mars darf natürlich auch auf keiner Hochzeit fehlen. Das Lied ist nicht nur der beliebteste Soundtrack für Heiratsanträge, sondern verkörpert auch die Leichtigkeit des Verliebtseins.
+ Flottere Variante für den Hochzeitstanz mit den perfekten Lyrics

Platz 2: John Legend – All of Me

Eine traurige Moll-Ballade, deren Refrain allerdings so direkt und ehrlich ist, dass er nicht nur optimal zur kirchlichen Trauung passt, sondern auch wunderbar für den Hochzeitstanz.
+ Modernes Stück, auch für langsamen Paartanz geeignet

Platz 1: Richard Marx – Now and Forever

Die Gitarrenballade schlechthin: Damals noch ein junger Frauenheld hat Richard Marx den Song für seine Frau Cynthia Rhodes (Dirty Dancing) komponiert und Millionen Herzen erobert.
+ Mehr Hochzeitsromantik geht nicht, als sich zu diesem Song verträumt in den Armen zu liegen.
+ Ein Lied, das Jugenderinnerungen weckt und für uns die schönste Hochzeitsballade ist

Alle Song in einer Playlist:

10 Songs, die Leben retten

Leben zu retten ist nicht nur eine super Sache, Erste Hilfe zu leisten ist sogar Pflicht, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Viele haben allerdings vor allem bei der Herzdruckmassage Angst, etwas falsch zu machen. Deswegen haben wir hier 10 Songs recherchiert, mit denen man den richtigen Rhythmus behält.

Doch wie sah da noch mal die richtige Technik aus? Hier ein kleines Infovideo:

The Beatles – Yellow Submarine (1966)

Einfach zu singen, einfach zu merken: der Song wurde als Kinderlied erdacht und kommt deswegen mit wenig unterschiedlichen Tönen aus. „We all live in a yellow submarine“ ist auch sehr einfach zu merken.

Karel Gott – Die Biene Maja (1976)

Ein weiteres Kinderlied, das Ihnen helfen kann. Es ist die Titelmelodie zur gleichnamigen Zeichentrickserie, die wahrscheinlich jede/r gesehen hat. Am besten finden wir das Ende, wenn einfach „Maja, Maja“ wiederholt wird.

Bee Gees – Stayin‘ Alive (1977)

Kaum ein Songtitel passt besser zum Thema als dieser hier. Der Song machte die Bee Gees bekannt, der Song wird auch von der American Heart Association als Hilfe verwendet. Das bekannte „Ah, ha, ha, ha, stayin‘ alive, stayin‘ alive“ hat den perfekten Rhythmus für die Herzdruckmassage.

Gloria Gaynor – I Will Survive (1978)

Der andere Titel mit passendem Namen. Das Lied handelt davon, wie sich die Ich-Erzählerin von einem psychischen Zusammenbruch erholt, „ich werde überleben“ ist ihr Mantra dafür. „I’ve got all my life to live/ And I’ve got all my love to give and I’ll survive“ ist nicht nur einfach zu merken, sondern hat auch eine starke Botschaft.

Hanson – MMMBop (1997)

Mit ihrer Debütsingle hatten sie ihren größten Erfolg. Und das auch zurecht, der Song kommt mit wenig Text aus. Den Refrain kann man relativ frei singen und interpretieren, und das Tempo sollte auch kein Problem sein.

ABBA – Dancing Queen (1976)

Nicht nur die Queen erfreut sich an dem Lied, sondern auch viele Lebensretter. Vor allem der Teil des Refrains

Ooh, see that girl/
Watch that scene/
Dig in the dancing queen“

geht gut ins Ohr und in die Arme.

Tracy Chapman – Fast Car (1988)

Ein etwas ruhigeres Lied hat Tracy Chapman für Sie. Vor allem die sich wiederholende Gitarre ist sehr eingängig. Für alle, die Melodien auch in Halbschritten zählen können.

Johann Strauss – Radetzky-Marsch (1848)

Das älteste Lied in dieser Liste, aber eines der bekanntesten. Es gilt als eines der heimlichen Hymnen Österreichs und durch die Funktion als Marschlied kann man die Paukenschläge gut mit dem Drücken auf den Brustkorb verbinden.

Lady Gaga, Colby O‘Donis – Just Dance (2008)

Das jüngste Lied und gleichzeitig die erste bekannte Single von Lady Gaga. Tanzen sollte man vielleicht nicht, während man am Leben Retten ist, der Beat und der Refrain sind einfach zu merken.

Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama (1974)

Der letzte Song ist für alle Fans von Country-Musik. Auf „Sweet Home“ kommen die ersten beiden Drücker, danach geht alles wie von selbst.

Anderer Sinn: 11 Songs die jeder falsch versteht

Es gibt so viele Lieder, die schön klingen, aber eine nicht so schöne oder einfach andere Bedeutung haben wie gedacht. So will man als das Lied, das einen mit dem Partner verbindet, keinen Trennungs-Song haben. Deswegen klären wir für Sie bei zwölf Songs auf, was sie wirklich bedeuten! Zum Nachschlagen haben wir natürlich noch zu jedem Song den Songtext verlinkt.

1. Semisonic – „Closing Time“ (1998)

Ein Klassiker unter den missverstandenen Songs: so singt Semisonic-Frontmann Dan Wilson nicht über den Zapfenstreich in der Bar, sondern über die Geburt eines Kindes. „This room won’t be open ‚til your brothers or you sisters come“ spricht da eine sehr deutliche Sprache.

Songtext

2. Whitney Houston – „I Will Always Love You“ (1992)

Als einer der größten Liebeslieder bekannt, handelt der Song auch tatsächlich von Liebe. Allerdings ist diese einseitig. Das Lied erzählt von einem tränenreichen Abschied, den die Ich-Erzählerin wohl nicht ganz so gut verkraftet.

Songtext

3. The Beatles – „Got to Get You Into My Life“ (1966)

Ein Liebeslied, ja. Es handelt von keiner Frau, die Paul McCartney – der Autor des Songs – kennengelernt hat. „Got to Get You Into My Life“ beschreibt die Liebe zu Marihuana und wurde geschrieben, als er das erste Mal mit dieser Droge in Berührung gekommen ist.

Songtext

4. The Police – „Every Breath You Take“ (1983)

Auf vielen Hochzeiten ist es zu hören, aber die Bedeutung des Textes ist eher unheimlich: das Thema Stalking wird hier verherrlicht. „Every breath you take / every step you make / I‘ll be watching you“? Besser nicht.

Songtext

5. Udo Jürgens – „Griechischer Wein“ (1974)

Dieser Song beschreibt nicht den letzten Griechenlandurlaub, sondern eher einen Abend im Ruhrpott. Ein griechischer Gastarbeiter hört in einer Taverne Musik, die „fremd und südländisch“ klingt. Er fühlt sich in seine Heimat zurückversetzt, fühlt „die Sehnsucht wieder“. Da ist es durchaus verständlich, dass er sich griechischen Wein wünscht.

Songtext

6. Bob Marley – „No Woman No Cry“ (1975)

„Keine Frau, keine Probleme“, so wird die Zeile oft übersetzt. Gemeint ist allerdings „Nein, Frau, weine nicht“, Bob Marley wollte die Nachbarin eines Freundes trösten, die nach einem Ehestreit weinend an ihm vorbeigerannt war.

Songtext

7. R.E.M. – „Losing My Religion“ (1991)

In diesem Lied geht es nicht um Leute, die vom Glauben abfallen, und auch sonst hat er nichts mit Religion zu tun. Der Titel ist nur eine Redewendung für „die Beherrschung verlieren“. Als Song für die Messe ist er wahrscheinlich also eher nicht geeignet.

Songtext

8. U2 – „One“ (1992)

Es gibt mehrere Interpretationen für diese Hit-Single. Ein Lied über einen Aidskranken, der von seinem Vater verstoßen wurde, eine Hymne auf die Wiedervereinigung (das Lied entstand in Deutschland) oder ein Song über die Schwierigkeiten, Beziehungen mit anderen aufrechtzuerhalten. Was es auf jeden Fall nicht ist: ein Liebeslied.

Songtext

9. Paul Simon – „Mother and Child Reunion“ (1972)

Vom Titel her könnte man meinen, dass das Lied von einem Treffen zwischen Mutter und Kind handelt. Scheint logisch, oder? Falsch. Der Songtitel ist der Name eines Gerichtes, den der Künstler beim Asia-Imbiss gesehen hat. Und der Text selbst wurde von seinem Hund inspiriert, der überfahren worden ist. Knapp vorbei.

Songtext

10. Bonnie Tyler – „Total Eclipse of the Heart“ (1983)

Dieser Song gilt als die Power-Ballade schlechthin. Doch es ist nicht nur ein Liebessong, sondern auch ein Vampir-Liebessong. Der Titel sollte sogar ursprünglich „Vampires in Love“ heißen. Denn in der Zeile „I don’t know what to do and I’m always in the dark“ tappt sie nicht nur sprichwörtlich im Dunkeln, Tageslicht bekommt Vampiren ja nicht so gut. Später wurde der Track auch in „Tanz der Vampire“ verwendet, passt also alles.

Songtext

11. Maroon 5 – „Harder to Breathe“ (2002)

Im Album „Songs for Jane“ geht es in vielen Liedern um Adam Levines Ex, mit der er eine schwierige Beziehung hatte. „Harder to Breathe“ richtet sich allerdings an das Plattenlabel, das auf die damals noch junge Band sehr viel Druck ausgeübt hat. Allerdings ist der Song sehr zweideutig gehalten, weshalb man meinen könnte, dass er auch auf die Beziehung bezogen war.

„What you are doing is screwing things up inside my head /
You should know better you never listened to a word I said “

Songtext

Kleiner Tipp am Ende: Mit diesen Songs läuft auf der Hochzeit übrigens nichts falsch 😉

7 der erfolgreichsten Sängerinnen weltweit

„Who run the world? Girls“ Entsprechend diesem Zitat von Beyoncé dazu finden Sie hier eine Liste der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt auf diesem Planeten. Besetzt werden die Platzierungen anhand den Verkauften Tonträgern in allen dokumentierten Regionen.

7. Enya – 75 Millionen

Die irische Musikerin begann schon früh damit, Klavier zu spielen. Nämlich im Alter von 11 Jahren, damals hauptsächlich klassische Musik. Nach ihrem Schulabschluss trat sie der Band ihrer Familie bei, Clannad. Diese verließ sie nach ein paar Jahren, um ihre Solokarriere zu starten. Sie wurde weltberühmt, und entstanden sind solche Songs wie dieser hier:

6. Tina Turner – 100 Millionen

Internationale Bekanntheit erlangte die – mittlerweile – Schweizerin mit der Band Ike & Tina Turner, die als Vorgruppe von den Rolling Stones auf Tournee ging. Sie ließ sich von Ike scheiden, startete ihre Solokarriere und wurde nach Anlaufschwierigkeiten zur Pop-Ikone.

5. Janet Jackson – 100 Millionen

Die jüngste der Jackson-Geschwister wollte ursprünglich Jockey werden, ihr Vater zwang sie jedoch auf die Musikschiene. 1981 scheiterte eine Bandgründung mit ihren Schwestern und sie entschied sich dazu, alleine weiterzumachen.

4. Beyoncé – 100 Millionen

2009 wurde sie als beste Künstlerin des Jahrzehnts ausgezeichnet, und sie gehört mit 440 Millionen US-Dollar zu den reichsten Musikern der Welt. Die Rede ist natürlich von Beyoncé. Bis 2005 war sie Mitglied der Gruppe Destiny‘s Child, sie war aber schon 2003 als Solokünstlerin tätig. 2009 kam ihr Song „Halo“ raus.

3. Whitney Houston – 200 Millionen

Über 200 Gold-, Platin-, Silber- und Diamantschallplatten konnte sie ihr Eigen nennen. Und mit Liedern wie „I Will Always Love You“ und „I Wanna Dance With Somebody“ wird sie für immer in Erinnerung bleiben.

2. Celine Dion – 200 Millionen

Sie ist die dritterfolgreichste Musikerin weltweit. Und sie ist für weit mehr als „My Heart Will Go On“ bekannt, einen Song, auf den sie nicht so gut zu sprechen ist. Hier zur Abwechslungeine andere Power-Ballade von ihr:

1. Madonna – 335 Millionen

Unglaublich: Seit 1979 bestreitet Madonna ihre Karriere, und es ist kein Ende in Sicht: völlig zurecht ist sie die Frau mit den höchsten Verkaufszahlen auf der ganzen Welt. Sie erfindet sich immer wieder neu und ist darüber hinaus als Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin tätig.

5 Songs, mit denen die Sonne wieder scheint

Das Wetter (und auch die Laune) kann nicht immer perfekt sein. Doch mit diesen Songs scheint die Sonne wieder. Und wenn sie schon da ist, dann noch stärker!

5. Black – Wonderful Life

Auch wenn das Lied das Thema „alleine sein“ angeht, und Black darin nach ein wenig Gesellschaft sucht, so kann er im Refrain doch etwas positives gewinnen. Denn trotz allem, was gerade schief läuft, ist das Leben an sich etwas Wunderschönes.

4. Empire of the Sun – We Are the People

Das australische Musikprojekt „Empire of the Sun“ widmet sich dem Elektropop. Der Sound in dem Song speziell hört sich ein wenig nach Schamanengesängen an, verbindet dies aber gekonnt mit einem neuzeitlichen Beat. Beschworen werden hierbei schöne Gedanken aus dem Jahre 1975, und mit diesem Lied können wir sie definitiv mitfühlen.

3. Jimmy Cliff – I Can See Clearly Now

Der Reggae-Sänger Jimmy Cliff nimmt 1993 eine Coverversion des gleichnamigen Liedes von Johnny Nash auf. Das Cover wurde für den Film „Cool Runnings“ aufgenommen und wurde zum Hit. Warum der Song hier perfekt reinpasst, sieht man an folgenden Textzeilen:

Gone are the dark clouds that had me blind
It’s gonna be a bright , bright, sun-shiny day.

2. The Beatles – Here Comes the Sun

George Harrison – auch als der „stille Beatle“ bezeichnet – ging es 1969 nicht gut. Seine Mandeln wurden entfernt, er wurde wegen des Besitzes von Marihuana verhaftet und ihm wurde das Geschäftliche im Beatles-Unternehmen „Apple“ zu viel. Er ging für eine Weile fort zu Eric Clapton und schrieb in seinem Garten folgenden Song:

1. Israel Kamakawiwo‘ole – Over the Rainbow

Im Alter von 38 Jahren ist „Iz“ leider viel zu früh von uns gegangen. Der Song ist zusammen mit „What a Wonderful World“ als Medley 1993 erschienen, wurde aber posthum nach und nach in alle Teile der Welt gebracht. Der Song regt zum Träumen an, und die Ukulele tut ihr Übriges, um jeden in eine gute Stimmung zu versetzen.

All diese Songs können Sie natürlich auch auf Absolut Radio hören.

Die Top 5 der eindeutig zweideutigen Songs

In Liedern gibt es eine Thema, das immer gut ankommt und das zeitlos ist: Die Liebe und alles was dazu gehört. Auch die körperliche Liebe findet immer wieder Verwendung. Bei manchen Liedern geht es offensichtlich darum (Sex on Fire – Kings of Leon), bei anderen mal besser oder mal schlechter versteckt.

Dieser zweiten Gruppe wollen wir uns hier annehmen und unsere Top 5 der eindeutig zweideutigen Lieder vorstellen.

 

Das Spiel – Annett Louisan

Ein deutsches Lied hat es in diese Liste geschafft, obwohl es nicht ganz so versteckt mit seiner zweideutigen Botschaft umgeht. Die eigentliche „Tarnung“ für die Zweideutigkeit von „Das Spiel“ liefern die unschuldig klingende Stimme und die sanft dahinfließenden Melodie.

Der Text hat es aber in sich. Im Lied geht es darum, dass sie einen Mann kennt mit dem sie nur „spielen“ will (was sie auch schon mehrfach getan hat) und nun nicht mehr. Dieser verliebt sich aber wirklich in sie, obwohl er aus ihrer Sicht nur mal eine kleine Abwechslung im Bett war.

 

Blurred Lines – Robin Thick ft. T.I. & Pharell Williams

Dieser Song und vor allem das Video dazu haben vor wenigen Jahren einiges an Diskussion hervorgerufen. Worum es geht wird schnell klar: Ein Typ will was von einer seiner Meinung nach tollen Frau, die aber schon einen Anderen hat. Mit dem Song erzählt er ihr, wie toll er ist.

Der Song verbreitet natürlich Macho-Feeling pur, besonders durch Zeilen wie „But you´re a good girl / The way you grab me“ (Aber du bist ein gutes Mädchen auf die Art wie du mich anpackst). Welche Körperregionen Robin Thick hier meint lassen wir jetzt einfach mal in den Sternen stehen.

 

Like a Virigin – Madonna

Dieser Song erschien 1984 und war damals verrufen wegen seiner eindeutigen Zweideutigkeit. Eigentlich handelt der Song davon, dass Sie einen neuen Liebhaber findet, in den sie sich so sehr verliebt wie in ihre erste Große Liebe.

Was brav klingt wird aber durch den Titel „Like a Virgin“ (wie eine Jungfrau) oder die Zeile „Feels so good inside“ (Es fühlt sich innen so gut an) in ein schmutzigeres Licht gerückt. Der Regisseur Quentin Tarantino stellt in seinem ersten Film Reservoir Dogs eine noch viel unanständigere Theorie auf, was der Song wirklich bedeutet.

 

I´m So Excited – Pointer Sisters

Beim ersten mal Hören klingt der Song noch so, als ob er zu einer Party Nacht in einer Disco einlädt. Beim zweiten mal Anhören nimmt er aber ganze andere Formen an. „I want to love you, feel you, Wrap myself around you“ (Ich will dich lieben, fühlen und mich um dich wickeln).

Auch wenn das Video von damals etwas ganz anderes zeigte, in dem Song der Pointer Sisters geht es um die gemeinsamen Stunden im Schlafzimmer aus der Sicht einer Frau. „I want to squeeze you, please you“ (Ich will dich ausquetschen, dich befriedigen).

 

Secret Garden – Bruce Springsteen

Je nach Auslegung besingt Springsteen in diesem Lied entweder eine Frau mit der ein Mann Sex hat und sie dafür bezahlt, aber sie es nur aus Spaß macht und ihn emotional nicht an sich heran lässt. Oder aber, dass er nur ein Freund von ihr ist, den sie nicht weiter an sich an sich heranlässt (sowohl körperlich als auch emotional).

„She´ll let you in her mouth / If the words you say are right“ (Sie lässt dich in ihren Mund, wenn die Wörter die du sagst die richtigen sind) ist nur ein Beispiel aus dem Song. Viele Zeilen wie diese machen es sehr schwer zu sagen, worum es denn in dem Song wirklich geht.