Nach Olympia ist vor Olympia

Bei der Absolut relax Themen-Woche gibt es jede Woche Artikel, Geschichten, News und Interviews rund um ein bestimmtes Thema. Diese Woche steht unter dem Motto „Sport ist kein Mord“.

Boxerinen

Alles geben DSC_9786 von Tony Tseng auf flcikr.com (CC BY 2.0)

Das Großereignis für Sport, die olympischen Spiele, sind seit gestern vorbei. Die Sportler fahren wieder in ihre Heimat, aber was machen die Profis eigentlich so den ganzen Tag?

 


 

Geld verdienen mit Sport

Wer den Sport zu seinem Leben macht und Hauptberuflicher Sportler ist, hat es nicht einfach, dass ist bekannt. Davon leben kann wirklich nur dann gut, wenn man erfolgreich in einer populären Sportart ist und das ist nicht gerade einfach.

Die Konkurrenz im Sport ist riesig und Geld bekommt man nur, wenn man entsprechend leistungsfähig ist und Wettbewerbe gewinnt. Um so gut zu werden bedarf es viel speziellen Trainings, das einiges an Geld kostet und einer enormen Leistungsbereitschaft.

Und dann kommt da noch die Zukunftsangst, die mit dem Profisport verbunden ist. Sobald man einmal etwas schlechter wird, oder zu alt um dem Sport mit voller Leistung nachzugehen, kann man die Karriere in diesem Bereich an den Nagel hängen.

Wer also sein Geld mit Sport verdienen will muss sehr viel Riskieren und hart dafür arbeiten und entsprechend sieht auch der Alltag eines Sportlers oder einer Sportlerin aus.

 

Der Alltag

Training, Training und nochmal Training, das macht ein Profisportler jeden Tag. Je nach Sportart ist dieses unterschiedlich intensiv und anspruchsvoll. Es wird aber nicht nur der eigene Sport betrieben, sondern einige andere Sportarten um sich allgemein fit zu halten.

Des Weiteren gibt es einen eigenen Ernährungsplan, an den sich der Sportler oder die Sportlerin akribisch halten muss. Das soll garantieren, dass der Energiehaushalt des Sportlers und das Gewicht perfekt mit der Sportart harmonieren.

Außerdem müssen spezielle Schlafzeiten beachtet werden, schließlich ist es entscheidend für die körperliche Leistungsfähigkeit, wie ausgeschlafen man ist. Also spontan mal länger am Abend weggehen ist hier eher selten möglich.

Viele Sportler haben neben zudem noch einen anderen Beruf um sich finanziell abzusichern, falls es mal nicht mehr mit dem Sport klappt.  Das hier schnell Stress entsteht und man nur noch den Sport und seine Arbeit hat ist dabei leider ein unvermeidbarer Nebeneffekt.

 

Aber wofür denn den ganzen Aufwand?

Natürlich nimmt ein Profisportler auch an diversen Wettbewerben teil. Mal regional, mal Bundesweit und manchmal sogar an internationalen Wettbewerben. Jeder Sportart hat hier seine ganz eigenen Wettkampf Voraussetzungen und ist unterschiedlich hoch angesehen.

Wer hier erfolgreich ist kann sich weiter qualifizieren und sich so das Leben als Sportler leisten und vielleicht sogar eines Tages bei Megaevents wie Olympia teilnehmen.


Weitere Artikel zur Themenwoche Sport: