Corona-Impfung in Deutschland: So bekommt man einen Termin

Sie sind die große Hoffnung in der Corona-Pandemie: Die Impfungen!
Deutschland impft seit dem 27. Dezember 2020 gegen Covid-19, beginnend mit den BewohnerInnen der Alten- und Pflegeheime und den höchsten Risikogruppen.

Aber auch jüngere Menschen und Interessierte, die nicht zu einer bestimmten Alters- oder Risikogruppe gehören, können sich bereits in vielen Bundesländern Deutschlands dafür online registrieren lassen, oder sogar einen konkreten Impftermin vereinbaren.

Weil das aber je nach Bundesland unterschiedlich funktioniert, haben wir hier eine Übersicht erstellt, wie man sich online oder telefonisch für die Impfung registrieren lassen oder anmelden kann.



Baden-Württemberg:

Vorgehensweise:
Bisher werden in 9 landesweiten Impfzentren Impfungen durchgeführt.
Ab dem 22. Januar 2021 werden dann in etwa 50 Kreis-Impfzentren alle Stadt- und Landkreise auch vor Ort versorgt. Zusätzlich wird mit mobilen Teams gearbeitet.

Impftermin vereinbaren:
Sowohl telefonisch, als auch online wird erst geprüft, ob man schon Ansprüche auf einen Termin hat. Nach dieser Prüfung erhält man einen Code, über den man dann einen Impftermin vereinbaren kann.

Weiter Infos unter: Baden-Wuerttemberg.de



Bayern

Vorgehensweise:
In Bayern stehen bereits 99 Impfzentren für die Coronaschutzimpfung bereit.
Eine Übersicht findet sich hier: Karte

Termin vereinbaren:
Bei der Anmeldung werden die medizinischen Daten vom Personal abgeglichen. Dafür wird auch mit einem Formular gearbeitet um zu klären, wann man Anspruch auf einen Termin hat.

  • Telefonisch: Unter der bundesweiten Nummer 116 117
  • Telefonisch über Terminvergabestellen: Die jeweilige Nummer für die jeweilige Region findet sich in der Übersicht, hier: Karte
  • Online: Mittels Online-Registrierung hier: Impfzentren.Bayern

Weiter Infos unter: stmgp.bayern.de



Berlin

Vorgehensweise:
In Berlin wird derzeit in der Arena Berlin, sowie durch ca. 36 mobile Teams (in station. Pflegeeinrichtungen) geimpft. Weiter Impfzentren sollen an fünf verschiedenen Standorten eingerichtet werden.

Termin vereinbaren:

  • Telefonisch: In Berlin gibt es keine telefonische Möglichkeit Termine zu vereinbaren. Auch nicht über  die bundesweite Nummer 116 117
  • Terminvereinbarung per Post: In Berlin erfolgt die Terminvereinbarung derzeit nur über eine schriftliche Einladung. Dieser Brief kommt per Post und enthält alle weiteren wichtigen Informationen.

Weiter Infos unter: kvberlin.de und berlin.de



Brandenburg

Vorgehensweise:
In Brandenburg werden Impfungen durch mobile Teams für Personal und BewohnerInnen von Pflegeheimen angeboten, sowie in Impfzentren. Hier gibt es bereits Einrichtungen in Potsdam, Cottbus und Schönefeld. Bis Ende Januar sollen in Elsterwerda, Frankfurt (Oder), Oranienburg, Eberswalde, Brandenburg an der Havel, Prenzlau, Kyritz und Luckenwalde weiter Zentren eröffnen.

Terminvereinbarung:

  • Telefonisch: Nur über die bundesweite Rufnummer 116 117 werden Termine vergeben, und derzeit nur an die priorisierten Personengruppen.

Weitere Infos unter: brandenburg-impft.de und msgiv.brandenburg.de



Bremen

Vorgehensweise:
Mobile Teams sind auch in Bremen in Pflegereinrichtungen unterwegs.
Das Impfzentrum in Bremen befindet sich in der Messehalle 7, nordwestlich des Hauptbahnhofs auf der Bürgerweide. Außerdem entsteht in Bremerhaven ein Impfzentrum in der Stadthalle.

Terminvereinbarung:

  • Per Code: MitarbeiterInnen und BewohnerInnen in Altenpflegeeinrichtungen erhalten in den ersten Wochen der Impfkampagne (Start war am 27.12.2020) einen Code. Nur mit diesem ist eine Terminvereinbarung möglich.
  • Terminvereinbarung per Post: In Bremen erfolgt die weitere Terminvereinbarung über eine schriftliche Einladung. Dieser Brief kommt per Post und enthält alle weiteren wichtigen Informationen. Erst danach kann ein Termin telefonisch oder online gebucht werden: impfzentrum.bremen.de/

Weitere Informationen: gesundheit.bremen.de



Hamburg

Vorgehensweise:
Mobile Impfteams sind in Pflegeheimen und Krankenhäusern im Einsatz. Das Zentrale Impfzentrum befindet sich in der Messehalle A3 (Eingang West).

Terminvereinbarung:
Berechtigte HamburgerInnen werden je nach Prioritätsgruppe schrittweise per Post angeschrieben.
Erst danach können sie auf 2 Wegen Termine vereinbaren:

Weiter Informationen: hamburg.de



Hessen

Vorgehensweise:
In der ersten Phase impfen Mobile Teams in Alten- und Pflegeheimen. Phase 2: Ab 19.01.2021 werden in 6 regionalen Impfzentren (zur Karte) priorisierte Gruppen geimpft. Phase 3: Weitere 22 Impfzentren beginnen ihren Dienst.

Terminvereinbarung:
Im ersten Schritt können Männer und Frauen über 80 Jahren Termine für eine Impfung vereinbaren:

Weitere Informationen: hessen.de



Mecklenburg-Vorpommern

Vorgehensweise:
Auch in Mecklenburg-Vorpommern sind in einem ersten Schritt mobile Teams in Pflegeheimen aktiv. Außerdem gibt es derzeit 11 Impfzentren.

Terminvereinbarung:
Berechtigte BürgerInnen werden je nach Prioritätsgruppe schrittweise per Post angeschrieben.
Erst danach können sie Termine vereinbaren:

  • Telefonisch: Nach schriftlicher Einladung unter 0385 – 20271115

Weitere Informationen: lagus.mv-regierung.de



Niedersachsen

Vorgehensweise:
Auch in Niedersachsen werden mobile Teams für Alten- Pflegeeinrichtungen eingesetzt. Außerdem werden etwa 50 regionale Impfzentren zum Einsatz bereitstehen, um frühestens ab Februar auch dort mit den Impfungen zu beginnen.

Terminvereinbarung:
Viele Risikogruppen werden postalisch benachrichtigt. Da die Daten aber unvollständig sind, sollten priorisierte Gruppen sich unbedingt über ihre Ansprüche informieren.

  • Telefonisch: Ab 28. Januar unter der Hotline 0800 9988665

Weitere Informationen: niedersachsen.de



Nordrhein-Westfalen

Vorgehensweise:
Mobile Teams in Pflegeheimen, 53 regionale Impfzentren (zur Karte) ab 01.02.2021.

Terminvereinbarung:
Ab 25. Januar 2021 können Personen schrittweise nach Prioritäten-Zugehörigkeit Termine vereinbaren.

  • Telefonisch: Unter der bundesweiten Nummer 116 117
  • Online: 116117.de

Weitere Informationen: mags.nrw



Rheinland-Pfalz

Vorgehensweise:
Mobile Impfteams und 31 Impfzentren sind im Einsatz.

Terminvereinbarung:
Seit 4. Januar telefonisch oder online.

Weitere Informationen: corona.rlp.de/



Saarland

Vorgehensweise:
7 mobile Impfteams und 3 Impfzentren (Karte) sind bereits im Einsatz.

Terminvereinbarung:
Nach anfänglicher Kritik wurde die Terminvergabe umgestellt und man kann sich auf eine Impfliste eintragen lassen. Impftermine werden derzeit nur an Personen der ersten Prioritätsgruppe vergeben. Eine Eintragung ist telefonisch und online möglich:

Weitere Informationen: sr.de



Sachsen

Vorgehensweise:
Mobile Teams in Alten/- Pflegeeinrichtungen und 13 Impfzentren.

Terminvereinbarung:
Terminbuchungen sind je nach Prioritätengruppe möglich: Sowohl telefonisch, als auch online.

Weitere Informationen: coronavirus.sachsen.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Sachsen-Anhalt

Vorgehensweise:
Mobile Impfteams für Pflegeeinrichtungen und 14 Impfzentren (Karte) im Einsatz.

Terminvereinbarung:
Je nach Prioritätengruppe sind bereits Terminvereinbarung / Wartelisten-Einträge möglich.

Weitere Informationen: ms.sachsen-anhalt.de



Schleswig-Holstein

Vorgehensweise:
Mobile Impfteams für Pflegeeinrichtungen und 15 (später bis zu 29) Impfzentren im Einsatz.

Terminvereinbarung:
BürgerInnen über 80 werden Ende Januar auch postalisch informiert und erhalten Informationen und einen Code. Je nach Prioritätengruppe sind bereits Terminvereinbarung / Wartelisten-Einträge möglich.



Thüringen

Vorgehensweise:
Mobile Teams in Pflegeheimen, bislang 13 (ab 03. Februar schrittweise steigend) regionalen Impfzentren (zur Karte).

Terminvereinbarung:
Terminbuchungen sind je nach Prioritätengruppe möglich: Sowohl telefonisch, als auch online.



Achtung

Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aber ohne Gewähr, oder Aktualitäts-Garantie (Stand: 14.01.2021).

Unbedingt möchten wir darauf hinweisen, dass wir Aufrufe der Betreiber, die Seite für die Risikogruppen freizuhalten (um eine Überlastung zu vermeiden) absolut unterstützen.

Handball WM im TV! Kostenlose Live-Streams

 

Viele Handball-Fans waren enttäuscht: Weder die Öffentlich-Rechtlichen, noch private Sender oder Bezahlsender wie Sky haben sich die Rechte an der Handball Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich (11.01. – 29.01.2017) gesichert.

Der Fan schaut also, sagen wir doch ruhig, NICHT in die Röhre.

Grund dafür sind Streitigkeiten mit dem katarische Unternehmen BeIn Sport, das die Fernsehrechte besitzt.

 

So sehen Sie die Handball WM trotzdem Live

Kurz vor Schluss hat die Deutsche Kreditbank sich erfreulicherweise die Rechte am Livestream gesichert und (nachdem auch die Medienräte ihr Einverständnis zugesagt haben) Handball Fans in Deutschland können deshalb kostenlos und live ganz einfach online streamen!

So gehts:

► Ganz einfach den Stream aufrufen: => HANDBALL WM 2017 LIVE

Quelle: DKB.de

 

So sehen Sie die Handball WM 2017 sogar im TV

Wer keine Lust hat, auf dem kleinen Laptop zu streamen oder ständig am PC zu sitzen, der kann mit einem kleinen Trick die Handball WM 2017 trotzdem auf dem TV-Bildschirm verfolgen:

Alles was Sie dafür brauchen ist ein Smart-TV und die Anwendung Youtube.

Diese ist auf vielen Geräten bereits vorinstalliert (falls das noch nicht der Fall ist, finden Sie hier eine Anleitung).

 

So geht’s:

► Smart TV einschalten

► Anwendung Youtube starten

► Den Kanal von Deutsche Kreditbank (DKB) aufrufen

 

Hier finden Sie alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Live-Stream

Die Deutschland Spiele im Überblick:

Freitag, 13. Januar, 17.45 Uhr:  Deutschland – Ungarn
Sonntag, 15. Januar 14:45 Uhr: Chile – Deutschland
Dienstag 17. Januar, 17.45 Uhr: Deutschland – Saudi-Arabien
Mittwoch 18. Januar 17.45 Uhr: Weißrussland – Deutschland
Freitag, 20. Januar, 17.45 Uhr: Deutschland – Kroatien

Samstag, 21.01. / Sonntag 22.01. Achtelfinale:  Deutschland – Gegner wird noch ermittelt

https://www.youtube.com/playlist?list=PLql7Yt4fqQP2ryn8okzNDWb9k2nzrmrAX

 

https://www.youtube.com/watch?v=FyFQYDWZJoo&list=UUOG91mgCFDd7n-bs2a9dyqA

Berichterstattung

Wer auf eine umfangreiche Berichterstattung bei den Spielen, wie bei den herkömmlichen Fernsehsendern hofft, wird leider enttäuscht: Eine umfangreiche Vor- oder Nachberichterstattung wird nämlich nicht angeboten.

Dafür dürfen sich die Fans des deutschen Teams freuen: Alle Spiele der Badboys werden von den Sport1-Kommentatoren Markus Götz und Uwe Semrau begleitet!

Wir wünschen gutes Streamen und eine erfolgreiche WM! 🙂

 

Absolut Digital präsentiert neue Onlinewelten

Nr. 3/2014 | 27.05.2014

Crossmediale Verwertung und die Interaktion mit Zuhörern erfordern neue Modelle und Kooperationen

Homepage Absolut relax

Regensburg. Die Absolut Digital GmbH & Co. KG zeigt sich mit ihren neuen Webauftritten ab sofort multifunktional.
Unkomplizierte Musikvielfalt bietet der neue Unique-Player, der alle drei Webplayer von Absolut relax, – HOT und – Radio vereint. Ob entspannender Musikmix, schnelle Beats oder albumorientierter Rockpop: ein Senderwechsel ist mit nur einem einzigen Klick möglich. Als besonderes Feature erhält der Nutzer eine Vorschau auf alle Programmtitel der nächsten 20 Minuten.

Über den komfortablen Schnelleinstieg via Herstellerlogo finden Interessenten auf den Seiten des DAB+ Gerätemarktes jetzt noch schneller ihr Digitalradio; das erweiterte Serviceangebot präsentiert auf einen Blick aktuelle Marktneuheiten.

Der in den letzten Monaten vollzogene Systemwechsel beinhaltet ebenfalls redaktionelle Mehrwerte: beispielsweise können Artikel zeitnah via Handy verfasst und sofort online gestellt werden.

Verpackt sind die neuen Seiten in nutzerorientiertem Responsive-Design, das eine fehlerfreie Darstellung der Inhalte und Videos auf sämtlichen Endgeräten garantiert.

Videovalis als neuer Partner
Unterstützt wird die Absolut-Familie ab sofort von der Kölner Videovalis GmbH, um eine konsequente Vernetzung von Radio und Online-Video noch weiter voranzutreiben. Auf den neuen Seiten werden Hörer zu Zuschauern und erhalten lokale, regionale, nationale und internationale News. „Egal ob es um Promi-News, Musik-Clips oder aktuelle Nachrichten aus der Politik geht: Videovalis verbindet die Bewegtbildinhalte mit einer eigenentwickelten Playertechnologie und kümmert sich zudem um die Vermarktung der Videoinhalte“, erklärt Thomas Gahlert, Geschäftsführer der Videovalis GmbH. Auch das Streaming und Hosting der Videos übernimmt der Kölner Video-Syndizierer und stellt dies, ebenso wie das Videoportal, kostenfrei zur Verfügung.

Weitere Informationen und Neuheiten unter www.absolutrelax.de und www.absolutradio.de.

 

Redaktion: Katharina Dasch

info@absolutradio.de

www.absolutradio.de | facebook.com/absolutradio | twitter.com/absolutradio | youtube.com/user/absolutradiode

V. i. S. d. P. :   Vasco Winkler | Studioleiter | Absolut Digital GmbH & Co. KG|
Lilienthalstraße 3c | 93049 Regensburg | Fon (0941) 50 207-474 | Fax (0941) 50 207-479 | vasco.winkler@absolutradio.de

Die Absolut Digital GmbH & Co. KG mit Sitz in Nürnberg und Betriebsstätte in Regensburg steht seit August 2011 für einfach andere Musik. Der Fokus liegt auf einzigartig unvergleichlichen Musikmomenten im neuen Übertragungsstandard Digitalradio (DAB+): störendes Rauschen oder Frequenzsuche entfallen, stattdessen werden viele nützliche Zusatzinformationen via Text und Bild mitgeliefert. Musik ist unsere Sprache! Deswegen wurde im September 2013 das Produktportfolio erweitert: Absolut relax für Genießer – ob im Büro, unterwegs oder zu Hause: bundesweit über DAB+, App und Webstream – weil es gut tut. Absolut HOT- You can feel it! – mit schnellen Beats nonstop: über DAB+ in Bayern und Hessen via Webstream. Absolut Radio mit seinem albumorientierten Musikformat – endlich andere Musik im Webstream. Weitere Infos unter www.absolutrelax.de www.absoluthot.de www.absolutradio.de.

Urban Vinyl – bunte Kunst aus schwarzem Gold

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilderrätsel


<= Wer hat in Chemie aufgepasst und kann dieses Bilderrätsel lösen?

Ich jedenfalls nicht.Und für allen denen es ähnlich geht darf ich entschlüsseln:

Es handelt sich um die chemische Struktur von Polyvinylchlorid!

Vinyl, so heißt das Zeug aus dem Isolierungen, Bodenbeläge und eben auch Schallplatten gefertigt werden.

Beliebt und bekannt ist der Kunststoff für seine leichte Formbarkeit, die er durch Zugabe von Weichmachern und Stabilisatoren erhält. Trotzdem ist PVC widerstandsfähig und robust.

Urban-Vinyl-Action!

Bestens geeignet also, um ihn auch für plastische Zwecke einzusetzen!

Das dachte sich Mitte der 90er auch der chinesische Designer Michael Lau (klingt gar nicht so chinesisch, sieht aber so aus). Er formte aus Vinyl 101 Action-Figuren und veröffentlichte sie unter der Serie „The Gardener“ mit großem Erfolg.

Er gilt als Erfinder der Kunstrichtung „Urban Vinyl“ die sich durch andere Künstler wie Gary Baseman. Sun-Min Kim, Franz Kozik und viele weitere vornehmlich unter Sammlern verbreitet hat. Seit 2002 wird Urban Vinyl   – auch als „Designer Toy“ bekannt (Designer Toy steht allerdings auch für Kunst aus anderen Materialien) darüber hinaus im kommerziell wirtschaftlichen Sinne erfolgreich in Online Shops vertrieben.

 

Urban Vinyl definiert sich als künstlerische oder mittlerweile auch kommerzielle Kreation von Figuren und Skulpturen aus PVC und gilt als Hip-Hop und Jugend orientiert. Oft wird Urban Vinyl von Graphikern, Graffiti-Künstlern, DJs und Musikern aus urbanen Gegenden in den Vereinigten Staaten und Asien betrieben. Als Motive gelten dementsprechend berühmte Figuren aus nordamerikanischer und asiatischer Kultur.

Schluss mit der Theorie – wir wollen Bilder!

Wie Urban Vinyl aussehen kann, könnt ihr hier sehen:











Kaufen

Wer sich in die kleinen Figuren verliebt hat, findet hier Links zum Nachkaufen:

=> Collective.at Shop
=> Superchan Online Shop