Doktortitel: 5 Stars, bei denen Sie ihn nicht erwarten würden

Nicht jeder kann einen Doktortitel bekommen. Vor allem als Musiker ist man meistens eher mit Musik machen beschäftigt. Wir haben deswegen fünf Stars gefunden, von denen man wohl nicht denkt, dass sie einen Doktortitel tragen. Lassen Sie sich überraschen!

1. Puff Daddy

Er hatte schon viele Namen, aber unter diesem kennt man einen der bekanntesten Rapper und Produzenten wohl am besten. Einen Doktortitel vermutet man wohl nicht vor so einem Namen. Tatsächlich aber bekam Sean Combs von der Howard University in Washington die Ehrendoktorwürde. Wir fragen uns, wie er sich damit nennen sollte. Dr. Puff? Dr. Daddy? Beides nicht so ansprechend.

2. Barbra Streisand

Bekannt wurde sie am Broadway mit „Funny Girl“. Die Sängerin lebte quasi im Showbusiness. Dass da wenig Zeit für eine akademische Laufbahn bleibt, ist verständlich. Mittlerweile ist sie allerdings sogar zweifache Ehrendoktorin, einmal von der Hebräischen Universität in Jerusalem und der amerikanischen Brandeis University.

3. Missy Elliott

Mit Get Ur Freak On wurde sie weltweit bekannt. Mittlerweile ist Missy Elliott wohl die größte Rapperin überhaupt. Und Doktor Elliott darf sie sich auch nennen: sie wurde vom Berklee College of Music mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.

4. Justin Timberlake

Vom Boygroup-Sänger zum Doktor: sowas schaffen nur die wenigsten. Justin Timberlake hat das geschafft. Seine Karriere startete 1995 mit *NSYNC an, 2019 bekam auch er den Ehrendoktor vom Berklee College of Music. Hoffentlich ordnet „Doktor Timberlake“ viele Tanz- und Gesangsstunden an – neben den erforderlichen Medikamenten natürlich.

5. Kanye West

Er ist wahrscheinlich einer der kontroversesten Künstler unserer Zeit. Dass er allerdings Musik produzieren kann, ist bekannt. Wie auch, dass er sein Studium abgebrochen hat. Diese Geschichte hat zumindest ein gutes Ende genommen, denn durch das School of the Art Institute in Chicago ist West mittlerweile ein Ehrendoktor.