Weltrekorde rund um Musik

Den meisten Menschen bleibt es vorenthalten in etwas der „weltbeste“ zu sein. Nur ein winziger Prozentsatz darf sich im Gefühl baden, sich Weltrekordhalter nennen zu dürfen – das muss doch unbeschreiblich sein oder?

Robert Knol (NL), Rekordhalter für die schnellste Fahrradreise von Kairo nach Kapstadt, am 14. Juli 2011,beschreibt das Gefühl so„Das beste daran Rekordhalter zu sein ist, dass mein 2-jähriger Sohn eines Tages stolz darauf sein wird, was ich erreicht habe.“

Es gibt in allen erdenklichen Lebensbereichen und Disziplinen die Möglichkeit einen Weltrekord aufzustellen. Wir haben hier die interessantesten Musikweltrekorde herausgesucht:

Das lautestes Konzert aller Zeiten
Üblicherweise bewegt sich die Heavy Metal Band Manowar bei Konzerten im Bereich zwischen 115-120 Dezibel. Beim Magic-Circle-Festival in Bad Arolsen 2008 allerdings, pustete die Band ihre Fans mit unglaublichen 139 dB weg. Neuer Guinness-Weltrekord. Es wurden – eigens von der Band – Verstärker entwickelt, die dies ermöglichten. Zum Vergleich: ein Presslufthammer erzeugt 120 dB, ein Düsenjäger „nur“ 130 dB.

Source: last.fm via skopske on Pinterest

Das längste Konzert der Welt
Die Münchner Crossover-Band Apron hat den Rekord geknackt: 67 Stunden standen sie 2010 im Feierwerk in München auf der Bühne. Der alte Rekord liegt bei 64 Stunden.

Schlagzeuger Andy Kuhn alias Medusa, 27, über diese Erfahrung:

„Das Schlimme war, ich konnte nicht einmal etwas trinken. Ich durfte ja nur alle fünf Stunden Pause machen – da hätte ich nicht einfach zwischendurch auf Toilette gehen können, wenn ich dringend gemusst hätte. Ich hatte nur einmal ein halbes Glas Wein auf der Bühne. Das erste Bier habe ich getrunken, als wir fertig waren.“

Ältester noch laufender, nationaler Radiosender
Der holländische Sender „Arbeidsvitaminen“ läuft seit 19.Februar 1946 von Montag bis Freitag auf AVRO Radio 5. Ins Guinness-Buch der Rekorde wird er 2006 aufgenommen. Allerdings ist dieser Eintrag zu hinterfragen, da es in Norwegen und Großbrittanien Sender gibt, welche seit den 1920ern on-air sind.

Source: Uploaded by user via Albert on Pinterest

Die längste Karriere als Musiklehrer
Charles Wright beginnt 1931 im Alter von 19 Jahren privaten Klavierunterricht zu geben. Die Leidenschaft daran verlässt ihn bis zu seinem Tod 2007 nie. 2006 wird er in das Guinness-Buch aufgenommen.

Source: justinbishop.com.au via Justin on Pinterest

Das teuerste Musikinstrument
Die „Hammer“ des italienischen Geigenbaumeisters Antonio Stradivari (vermutlich) aus dem Jahr 1707 wird dreihundert Jahre später bei einer Auktion für knapp vier Millionen Dollar ersteigert. Stradivari fertigte geschätzte 1100 Instrumente zu seinen Lebzeiten an, knapp 500 davon sollen noch im Umlauf sein.

Source: Uploaded by user via Bruce D. on Pinterest

Das älteste Musikinstrument
Paläontologe Dr. Ivan Turk findet 1995 bei Ausgrabungen an einer Neandertaler-Stätte in Slowenien eine antike Knochenflöte. 43 000 Jahre soll das Stück alt sein und könnte somit ein Beweis für damals bereits existierende Musik sein! Die „Neanderthal flute“ ist im slowenischen National Museum in Ljubljana zu begutachten.
Einzig strittiger Punkt ist, ob die Löcher in der Flöte natürlich oder von Menschenhand geschaffen sind.

Source: google.com via Eva on Pinterest

Die meisten Instrumente in einem einzelnen Musikstück
Der indische Dirigent Rupam Sarmah komponierte ein Stück, welches 315 verschiedene Instrumente beinhaltet (ja, es gibt so viele!). Die Gesamtzahl der Instrumente beläuft sich auf 370, mit zusätzlichen 107 Sängern. Es standen also 476 Musiker in Assam, Indien, 2013, auf der Bühne.
Das Stück dauerte übrigens vergleichsweise nur sehr kurz; knapp über eine halbe Stunde.

Die teuerste, jemals in den Charts gewesene CD
2002 veröffentlicht Miles Davis eine CD-Box mit 20 einzelnen Tonträgern. Darauf sind elf Auftritte von ihm beim Montreaux Jazz Festival zwischen 1973 und 1991. Das komplette Set kostete den willigen Käufer satte 250$.

Source: rdominican.ru via Jorch on Pinterest

Der jüngste Konzertheadliner
Der neunjährige Ethan Bortnick aus den USA gibt 2010 sein erstes eigenes Konzert. Bereits 2007 eröffnete er für Nelly Furtado und spielt seitdem regelmäßig bei verschiedenen Veranstaltungen vor tausenden Menschen. Bereits im zarten Alter von drei Jahren lernte er das Keyboard spielen und mit fünf komponierte er eigene Stücke – ein Naturtalent… ein Virtuose?

Source: goldstar.com via Goldstar on Pinterest