Absolut HOT Hittipp: Ed Sheeran & Justin Bieber – I Don’t Care

Ein ganz heißer Musiktipp kommt jede Woche aus unserer Redaktion – online und natürlich ON AIR!

Ed Sheeran & Justin Bieber - I dont Care
Ed Sheeran & Justin Bieber – I don’t Care

Zwei Jahre lang hat Ed Sheeran keine neue Single rausgebracht, bei Justin Bieber sind es sogar vier!
Jetzt haben die beiden nach Love Yourself ihren nächsten gemeinsamen Song veröffentlicht und der könnte zum absoluten Sommerhit werden:
Ein entspannter Midtempo Song mit positiven Lyrics und eine Refrain der im Ohr bleibt!
Übrigens: Gar nicht so leicht zu unterscheiden, wer von den beiden gerade singt, versucht es mal!
Unser Hittipp der Woche: Ed Sheeran & Justin Bieber mit I Don’t Care

Die Top 10 der meist gehassten Youtube-Videos

Jeder von uns benutzt Youtube fast täglich um unterhalten zu werden! Die Video-Plattform ist in den letzten Jahren extrem gewachsen und viele Videos brechen immer wieder Rekorde, wenn es um Likes und Aufrufe geht. Aber wie sieht es eigentlich mit Dislikes aus? Welches Video ist das meist gehasste? Und wie viele Daumen nach unten hat das wohl? Wir haben für euch die Top 10 der Youtube Flops zusammengestellt!


Platz 10: „Anaconda“ – Nicki Minaj (1,3 Millionen Dislikes)

Auf Platz der Liste steht das Musikvideo zu Nicki Minajs Song „Anaconda“! Mit ca. 1,3 Millionen Dislikes, aber immerhin ca. 3 Millionen Likes wird das Video von den meisten noch gefeiert.


Platz 9: „Wrecking Ball“ – Miley Cyrus (1,3 Millionen Dislikes)

Miley Cyrus schwingt nackt auf der Abrissbirne auf Platz 9 unserer Liste. Mit nur ein paar tausend Dislikes mehr als „Anaconda“ sind dem Song dennoch genug Leute (3 Millionen) gut gestimmt!


Platz 8: „How it is (wap bap …) – BibisBeautyPalace (1,5 Millionen Dislikes)

Innerhalb von nur 3 Tagen erreicht das neue Musikvideo von BibisBeautyPalace sage und schreibe 22 Millionen Klicks! Mit 1,5 Millionen Dislikes aber nur 260.000 Daumen hoch, schneidet Bibi mit ihrem Song sehr schlecht ab! Mal sehen, ob man in Zukunft Besseres zu hören bekommt!…


Platz 7: „Sweatshirt“ – Jacob Sartorius (1,7 Millionen Dislikes)

Der 14-Jährige Sänger Jacob Sartorius wurde bekannt durch seine Videos mit der App musical.ly, bei der man zu Playback seine Lippen bewegt und das Singen imitiert. Jacobs Song „Sweatshirt“, bei dem seine eigene Stimme zu hören ist, trifft wohl nicht ins Schwarze. Vielleicht sollte Jacob beim Playback bleiben…

https://www.youtube.com/watch?v=bW3AE2-gvP0


Platz 6: „Gangnam Style“ – Psy (1,7 Millionen Dislikes)

Fast 3 Milliarden Aufrufe hat „Gangnam Style“ schon! Das 2012 erschienene Video muss mit ca 1,7 Millionen Dislikes kämpfen, was aber bei 12 Millionen Likes nur einen Bruchteil darstellt! PSY, kein Grund zur Sorge!


Platz 5: „Cortando o Botao do YouTube – Aruan Felix (2,3 Millionen Dislikes)

Grund für die hohe Anzahl an Dislikes hat damit zu tun, dass der Youtuber Aruan Felix in seinem Video einen „Youtube-Play-Button“ zerstört. Diesen Preis bekam er für seine 100.000 erreichten Abonnenten! Hauptsache Aufmerksamkeit lautet wohl das Motto des Brasilianers!


Platz 4: „Friday“ – Rebecca Black (2,6 Millionen Dislikes)

Es ist wohl einer der hartnäckigsten Ohrwürmer der Youtuber-Generation! Rebecca Black sammelt mit „Friday“ ganze 2,6 Millionen Daumen nach unten! Nicht gerade ein Lied, dass man an einem Freitag zum Feierabend hört…


Platz 3: „Can this video get 1 million dislikes?“ – PewDiePie (2,9 Millionen Dislikes)

PewDiePie ist der Youtuber mit den meisten Abonnenten weltweit (Fast 55 Millionen)! In einem seiner Videos fordert der Komiker und Zocker seine Zuschauer ironischerweise auf, das Video mindestes 1 Million mal zu disliken! Sein Plan ist wohl mehr als aufgegangen, denn mittlerweile 2,9 Millionen Dislikes! PewDiePie wird es locker nehmen, er hat es ja so gewollt!


Platz 2: „Call of Duty: Infinite Warfare Reveal Trailer“ – Call of Duty (3,5 Millionen Dislikes)

Call of Duty zählt zu den erfolgreichsten Videospielreihen aller Zeiten. Das 2016 veröffentlichte Spiel „Call of Duty: Infinite Warfare“ kam wohl nicht so gut an, denn der Vorschau zum Game zeigten 3,5 Millionen Nutzer den Daumen runter!


Platz 1: „Baby“ – Justin Bieber feat. Ludacris (7,6 Millionen Dislikes)

Auf der Spitze der Liste mit den meisten Dislikes landet niemand Geringeres als Justin Bieber! Sein Hit „Baby“ zusammen mit dem Sänger Ludacris wurde mit sage und schreibe 7,6 Millionen Dislikes zugeschüttet! Allerdings lieben den Song auch fast genauso viele Fans (ca. 6 Millionen)! Justin kann sich also auf seine Fans verlassen!


 

Übrigens, wolltest du schon immer wissen, welches das allererste Video auf Youtube war? Hier ist es:


Stand: 7.5.2017
Quelle: wikipedia (List of most disliked YouTube videos)

#throwbackthursday – Die Jugendbilder der Stars

Seit Instagram, Twitter und Co. zu unserem Alltag gehören, können wir ganz nah dran sein an den Stars und täglich zu jeder Tages- und Nachtzeit durch die aktuellsten Bilder erfahren, wo sich die Popsternchen gerade aufhalten, was sie essen oder mit wem sie kuscheln.

Vielleicht gerade deswegen hat sich auf den Socialmedia Kanälen die Tradition eingebürgert donnerstags ausnahmsweise mal keine brandaktuellen Bilder zu posten, sondern Fotos aus vergangen Tagen. weiterlesen

Die 5 peinlichsten Konzert-Pannen

Zu viel ist manchmal auch nicht gut!

Das mussten einige Stars wie Bruce Springsteen oder Justin Bieber schon am eigenen Leib erfahren.

Atemberaubende Pyroeffekte, spektakuläre Lichtershows und farbenfrohe Feuerwerke sollen für Ooohhs und Aaahhs sorgen!

Sich bei jedem Konzert selbst übertreffen ist die Devise.

Doch viel technisches Trara birgt ein großes Risiko!

Wir zeigen euch die 5 größten Konzert-Pannen der Musikgeschichte:

1. Pink Floyd

Bei ihrer „Dark Side Of The Moon“-Tour machten die Briten am 11. Januar 1972 Halt in Manchester.

Für die Fans, die tatsächlich die dunkle Seite des Mondes kennenlernten, ein unvergessliches Ereignis, denn nach gerade mal 15 Minuten musste das Konzert wegen eines Stromausfalls abgebrochen werden.

2. Bruce Springsteen

Ein Wahnsinns-Konzert hat der Boss im Londoner Hyde Park seinen Fans geboten!

Highlight: Der Musiker holte Ex-Beatle Paul McCartney auf die Bühne! Manko: Es war bereits eine halbe Stunde nach der Sperrzeit!

Nach zwei Songs drehten die Veranstalter den beiden einfach den Saft ab.

Das ist ganz und gar nicht die feine englische Art!

3. Justin Bieber

Eines muss man dem Teenager lassen: Improvisieren kann er!

Das hat er bei einem Konzert im New Yorker Apollo Theatre bewiesen, als gegen Ende ein Großteil der Instrumente und Bühnenlichter ausfielen.

Kein Grund für den 18-Jährigen den Kopf in den Sand zu stecken. Er sang die restlichen 40 Minuten einfach Unplugged weiter und legte Drumsolos ein. Wir sind uns sicher, dass das Publikum seinen Spaß hatte. Respekt!

https://www.youtube.com/watch?v=gv90wTyuTZg&feature=player_embedded

4. Beyoncé

Da hat sie es aber ordentlich krachen lassen!

Beyonce lieferte am 3. Februar 2013 in der Halbzeitpause des Superbowls – was sogar für Stars etwas Besonderes ist – eine unglaubliche Show mit massig Licht- und Soundeffekten.

Laut der britischen Online-Zeitschrift „Daily Mail“ war der Energieverbrauch der „Halo“-Interpretin so hoch, dass er zu einem 36-minütigen Stromausfall und letztendlich zu einer Unterbrechung des Finalspiels führte.

Das Match ging übrigens 34:31 für die Baltimore Ravens gegen die San Francisco 49er aus.

5. Milli Vanilli

Die wohl fatalste Panne in der Musikgeschichte…

Bei einem Auftritt des Duos von 1989 in Bristol (USA) blieb das Playback-Band stehen und legte somit offen, dass sie überhaupt nicht singen konnten.

Die beiden flüchteten von der Bühne, gaben aber später zu, dass sie lediglich ihre Lippen zu den Stimmen Anderer bewegten.