5 geniale Haushalts-Hacks

Putzen macht selten Spaß.  Es gibt aber einige Tricks wie wir uns die Hausarbeit erleichtern können. Mit diesen Haushalts- Hacks sparen Sie sich jede Menge Zeit.


Grill säubern

Grillen an sich macht natürlich immer Spaß – den Grill nach dem Essen wieder sauber zu machen eher weniger. Mit diesem einfachen Trick gelingt das jedoch im Handumdrehen!


Mit Cola und Alufolie gegen Rost!

Dieser magische Trick lässt Rost auf Alltagsgegenständen wunderbar verschwinden! Das zu säubernde Metall einfach mit einem in Cola getunkten Alu-Stück abschrubben. Hilfe leistet hier übrigens die in der Cola enthaltene Phosphorsäure, welche den Rost entfernt.


Backpulver für saubere Fugen

Ganz einfach und vor allem billig lassen sich die Fugen im Bad reinigen! Einfach nur ein bisschen Backpulver mit Wasser mischen und damit die Fugen schrubben. Funktioniert schnell und spart den Griff zu reizenden chemischen Putzmitteln!


Der mächtige Geschirrspüler

Die Spülmaschine in der Küche ist und war immer ein starker Helfer! Neben dem Küchengeschirr lassen sich auch andere Haushaltsgegenstände wie Plastikspielzeug, Duschköpfe oder Glaslampenschirme reinigen. So kann man sich gut und gerne auf Dinge konzentrieren, die mehr Spaß machen.


Kleiderbügel-Kombi

Mit einem kleinen Gegenstand lassen sich wunderbar Kleiderbügel aneinander haken und somit im Kleiderschrank Ordnung bewahren. Die Öse einer Getränkedose wird einfach entfernt und um den Bügel gehängt. Am zweiten Loch des Metallstücks kann man dann einen weiteren Bügel ganz unkompliziert befestigen. Vor allem für kombinierte Outfits eine prima Idee!

View this post on Instagram

#sodacan

A post shared by Mr. Random (@randography) on

 

 

Mit Material von barcoo.com u. wiwo.de

Nachhaltig im Haushalt

Klimawandel und Ressourcen-Verschwendung sind 2 der größten Probleme unserer Zeit. Tag ein Tag aus werden wird unsere Umwelt durch unseren Lebensstil übermäßig belastet. Dabei ist es für uns eigentlich vergleichsweise einfach die Umwelt zu schonen.

Das Stichwort hierzu ist Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit bedeutet, dass man nicht mehr verbraucht als jeweils nachwachsen, sich regenerieren oder künftig wieder bereitgestellt werden kann. Je mehr Dinge wir nachhaltig tun um so weniger schaden wir unserer Umwelt.

Deshalb haben wir für Sie einige Tipps, was Sie in ihrem Alltag so tun können um nachhaltiger zu Leben.

 

Nachhaltig einkaufen

Stoffbeutel statt Plastiktüte, Obst nur innerhalb der Saison kaufen und falls möglich auf den Kassenzettel verzichten. Beim einkaufen kann man so viele verschiedene Dinge tun um die Umwelt zu schonen, dass wir dafür einen eigenen Artikel geschrieben haben.

In diesem finden sie alle wichtigen Dinge auf die Sie beim einkaufen achten sollten um am Ende mit einem guten Gewissen aus dem Geschäft gehen zu können.

 

Nachhaltig wegwerfen

In den eigenen vier Wänden sammelt sich immer wieder einiges an Müll an. Aber vieles davon ist eigentlich nicht zum wegwerfen. Zum Beispiel abgelaufene Lebensmittel. Viele Sachen sind auch nach dem Verfallsdatum noch bedenkenlos genießbar. Einfach kurz kontrollieren ob das entsprechende Produkt anders aussieht, riecht oder schmeckt als es sollte.

Ebenso ist es mit elektronischen Produkten. Viele werfen Elektroschrott in den Hausmüll, was natürlich wie ein Funken in dem Strohhaufen der Umwelt wirkt. Alte Geräte können stattdessen über Online Portale weiterverkauft werden oder in vielen Fällen auch repariert werden. Falls tatsächlich mal etwas endgültig Kaputt ist, sollte man es zum örtlichen Wertstoffhof bringen.

Recycling

Recycling von Travis Wise auf flickr.com (CC BY 2.0)

Der wohl wichtigste Faktor beim wegwerfen ist aber die Mülltrennung. Alles was getrennt werden kann sollte getrennt werden. In Deutschland werden zum Beispiel fast 70% des neu produzierten Papiers aus recycelten Papier gewonnen. Das ist nur möglich weil Millionen von Haushalten eine Mülltrennung vornehmen und das Papier nicht in den Hausmüll schmeißen.

 

Unter Strom, aber nachhaltig bitte

Strom ist aus dem Leben und aus dem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile wird zwar immer mehr Strom aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen, aber der Großteil stammt immer noch aus Braunkohle Kraftwerken, die kaum schädlicher für die Umwelt sein könnten.

Deshalb gilt: Wo Strom gespart werden kann sollte Strom auch gespart werden. Das ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für den Geldbeutel. So sollten zum Beispiel Geräte, die nicht benötigt werden vollständig ausgeschaltet werden.

Ebenfalls empfiehlt es sich Energie „fressende“ Geräte durch effizientere zu ersetzen. Das mag zwar erst einmal mehr Geld kosten, aber die Mehrkosten sind meist schon nach kurzer Zeit durch den eingesparten Strom wieder gut gemacht.

 

Nachhaltig sparen

Ja, Sie können sich Geld sparen und dadurch auch noch der Umwelt etwas gutes tun. Wie das geht? Ganz simpel. Wie wäre es zum Beispiel eine Zeit lang auf das Auto fahren zu verzichten. Viele kurze Strecken lassen sich mittlerweile bequem zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Bus erreichen.

Heizung

The heat is on von Matthias Ripp auf flickr.com (CC BY 2.0)

Genauso ist es mit der Heizung. Selbstverständlich ist es schön, wenn das eigene Zimmer im Winter so warm ist, dass man dort im T-Shirt herumlaufen kann. Dieser Luxus geht aber ziemlich in die Heizkosten. Deshalb lieber auf die perfekte Raumtemperatur von 19 – 20 Grad heizen und einen Pulli anziehen.

Ach ja und der Klassiker darf auch nicht fehlen: Duschen statt Baden. Hier können Sie sich viel Wasser- und Heizkosten sparen. Die Natur wird es in Zukunft danken.

 

Nachhaltig Radio hören

Auch beim Radio hören kann man Nachhaltig sein. Wer Digitalradio hört schont nämlich die Umwelt, da die Ausstrahlung der Digitalradio Signale 80 Prozent weniger Strom benötigt, als die veraltete UKW Ausstrahlung. Deshalb lohnt sich der Umstieg auf DAB+ auch aus ökologischer Sicht. 😉

Radiohörer vertrauen Digitalradio

Eyecatcher_Absolut_relax_Herbstzeit

Regensburg. Wer beim Radioempfang zwischen DAB+ und Internet wählen kann, entscheidet sich meist für DAB+. Dies bestätigt auch eine aktuelle Umfrage des bundesweiten Radiosenders Absolut relax. Über 65 Prozent bevorzugen demnach die digital terrestrische Ausstrahlung. Weil die Umfrage, an der über 1.000 Hörer teilnahmen, ausschließlich online durchgeführt wurde, ist das Votum für DAB+ besonders positiv zu bewerten.

Jeder siebte Deutsche nutzt inzwischen Digitalradio

Der Digitalisierungsbericht 2016 der bundesdeutschen Medienanstalten bestätigt gleichfalls zum dritten Mal in Folge ein starkes Wachstum für Digitalradio. Knapp 10 Mio. Personen ab 14 Jahren nutzen inzwischen DAB+ Geräte. Darunter sind digitale Autoradios mit einem starken Zuwachs von 61 Prozent gefragter denn je.

DAB+ Pilotstudie liefert erste Nutzungszahlen

Erstmalig wurde die Radionutzung in DAB+ Empfangshaushalten durch die sogenannte „Pilotstudie DAB+ Nutzung“ ermittelt: 2.269 Personen haben im Laufe von acht Tagen im Zeitraum Juni/Juli 2016 ihr Radionutzungsverhalten dokumentiert. Der Nutzungsanteil von DAB+ an den Radioempfangswegen in diesen Haushalten beträgt bereits 19 Prozent – und liegt damit vor dem Verbreitungsweg Internet, der einen Anteil von 17 Prozent an der Hördauer hat.

Auf UKW entfällt mit 54 Prozent nach wie vor der höchste Anteil. Dies ist jedoch nicht erstaunlich, da auch in den DAB+ Empfangshaushalten noch drei von fünf Empfangsgeräten über einen UKW-Empfang verfügen.

 

Weitere Informationen unter:

Ergebnisse und Perspektiven der „Pilotstudie DAB+ Nutzung 2016“ ► hier

DAB+ Pilotstudie liefert erste Nutzungszahlen ► hier

 

 

Redaktion:        Katharina Dasch

info@absolutradio.de
www.absolutrelax.de
www.absoluthot.de
www.absolutradio.de

V. i. S. d. P. :   Gerd Penninger | Studioleiter
Absolut Digital GmbH & Co. KG
Lilienthalstraße 3c | 93049 Regensburg
Fon (0941) 50 207-474 | Fax (0941) 50 207-479

gerd.penninger@absolutradio.de

 

Die Absolut Digital GmbH & Co. KG mit Sitz in Nürnberg und Betriebsstätte in Regensburg steht seit August 2011 für einfach andere Musik. Der Fokus liegt auf einzigartig unvergleichlichen Musikmomenten im neuen Übertragungsstandard Digitalradio (DAB+): störendes Rauschen oder Frequenzsuche entfallen, stattdessen werden viele nützliche Zusatzinformationen via Text und Bild mitgeliefert. Musik ist unsere Sprache! Deswegen wurde im September 2013 das Produktportfolio erweitert:

Absolut relax für Genießer – ob im Büro, unterwegs oder zu Hause: bundesweit über DAB+, App und Webstream – weil es gut tut.
Absolut HOT- You can feel it! – mit schnellen Beats nonstop: über DAB+ in Bayern und Hessen via Webstream.
Absolut Radio mit seinem albumorientierten Musikformat – endlich andere Musik im Webstream.

Essig – vielseitiges Wundermittel

Essig ist nicht nur gut zum Würzen für Salate oder andere Speisen. Nein auch im Haushalt, kann er so einiges.

Sie werden staunen, was Essig alles kann.

Streifenfreie Fenster

Eine Kappe Essig in einen Eimer Wasser geben und mit einem fusselfreien Lappen Rahmen und Glasfläche abwischen. Danach sollte noch einmal mit blankem Wasser darüber geputzt werden. Schon hat man streifenfreie Fenster.

#37 03-08-2007

#37 03-08-2007 von worak auf flickr – CC BY 2.0

Schimmel entfernen

In Ecken und Fugen bildet sich gerade im Badezimmer oft Schimmel. Um diesen wieder weg zu bekommen, die Stellen mit Essig benetzen und einwirken lassen. Gegebenenfalls mit einer alten Zahnbürste nachschrubben.

Rost entfernen

Verrostetes Metall kann ganz einfach mit Essig oder Essigessenz vom Rost befreit werden. Dabei muss man nur Essig auf einen Lappen geben, die betroffenen Stellen damit reinigen und trocknen lassen. Zur Vorbeuge vor neuem Rost, das Metall mit ein wenig Öl einreiben.

Verstopften Abfluss reinigen

Wenn Wasser im Becken oder in der Wanne schlecht abfließt, kann man es erst einmal mit Essig probieren um die Verstopfung zu beheben. Dafür muss man puren Essig zum Kochen bringen und in den Abfluss gießen, zehn Minuten einwirken lassen und mit warmen Wasser nachspülen.

Kalkablagerungen entfernen

Essigreiniger oder Essigwasser mit Spülmittel in eine Sprühflasche geben und Armaturen, Waschbecken und Wanne besprühen. Nach ca. fünf Minuten mit warmen Wasser abspülen. Hartnäckige Kalkflecken können mit blankem Essig bekämpft werden.

Wasserkocher entkalken

Um den abgesetzten Kalk im Wasserkocher zu entfernen, Essig und Wasser im Verhältnis von 1:3 mischen und im Wasserkocher zum Kochen bringen. Nach 30 Minuten Einwirkzeit, mehrmals mit klarem Wasser nachspülen.

Tapeten von Wänden lösen

Um Tapeten leicht von Wänden zu bekommen, einfach zehn Liter heißes Wasser mit drei Tassen Essig mischen und die Wände damit bestreichen. Nun löst sich die Tapete leichter ab.

Fruchtfliegen beseitigen

Um lästige Fruchtfliegen zu bekämpfen hilft, wenn man Apfelsaft, Essig und einen Tropfen Spülmittel in ein Schälchen gibt. Das Spülmittel sorgt dafür, dass die Fliegen in dem Sud untergehen.

Haltbarkeit von Blumen verlängern.

Schnittblumen bleiben länger schön, wenn man in das Wasser einen Schuss Apfelessig gibt.

Autoscheiben enteisen

Anstatt Enteisungssprays zu kaufen, können Sie in eine Sprühflasche zwei Drittel Essig und ein Drittel Wasser geben und damit die Scheiben besprühen. Nach kurzer Zeit, lässt sich das Eis ganz einfach entfernen.

Kleberückstände entfernen

Aufkleber hinterlassen oft Kleberückstände die man meist nur schwer weg bekommt. Allerdings geht es mit einer Lösung aus Wasser und Essig ganz leicht. Das Gemisch auf die betroffene Stelle sprühen und mit einem Tuch entfernen.

Schlechten Geruch entfernen

Wenn der Mülleimer nach dem Putzen immer noch nicht gut riecht, hilft es, ein Toastbrot mit Essig zu tränken und mit einem Papiertuch auf den Boden des Mülleimers legt. Nach einer Nacht Einwirkzeit, sollte der Geruch weg sein.

Brillen putzen

Um sich das Geld für Brillenputztücher zu sparen, können Sie Ihre Brillen mit weißem Essig reinigen.

Haarkur gegen fettige Haare

4 EL Apfelessig und 4 EL Naturjoghurt vermengen und gleichmäßig auf Kopfhaut und Haarlängen verteilen. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, die Haare mit Frischhaltefolie und einem warmen Handtuch einwickeln und 15 Minuten einwirken lassen. Danach wird die Maske gründlich mit Wasser ausgespült.

Gerüche in der Hand entfernen

Hände nach dem Zwiebel- oder Knoblauchschälen mit Essig einreiben. Auch nach dem Rauchen befreit Essig vom Geruch.

Flecken beseitigen

Um Salzränder von Schuhen zu bekommen, einen Schwamm mit Essig und Wasser (1:1) tränken und die Stellen säubern. Nicht nur die Flecken verschwinden, sondern auch die Lederfarbe wird aufgefrischt.

Glänzende Gläser

Geben Sie zum Spülwasser oder in die Spülmaschine etwas Essig. Gläser glänzen besser und das Teegeschirr wird gründlich sauber.

Nagellack hält länger

Vor dem Nägel lackieren sollte man seine Finger fünf Minuten in lauwarmen Wasser und Weinessig (2:1) baden. Nach dem trocknen die Nägel wie gewohnt lackieren. Da der Essig dem Nagel Fett entzogen hat, haftet der Nagellack besser.