Lügen haben kurze Beine – Die größten Lügen der Stars

Die Stars müssen bekanntlich ein Interview nach dem nächsten geben, da kann es schon mal vorkommen, dass man bereits ausgesprochene Versprechen und Schwüre wieder vergisst.

Zum Leidwesen der Berühmtheiten hat man sie in einem Moment der Unehrlichkeit erwischt! Manche Schwindeleien kann man als Kavaliersdelikte verbuchen, andere wiederum haben weitreichende Auswirkungen.

Wir fragen uns: Welche Lüge von welchem Prominenten war schlimmer? Hier ein kleines Ranking:

Platz 6: Sasha

Der Sänger gab bei einem Date vor in einem schickeren Haus zu wohnen.

Gegen Ende der Verabredung musste ihn seine Angebetete mit dem Auto zwei Straßen vor seiner eigentlichen Wohnung absetzen.

Erstens, um eine Frau zu beeindrucken, sollte man(n) höflicherweise fahren und zweitens sollte man selbstbewusst zu dem stehen, was man hat.

Das ist viel attraktiver und irgendwann hätte sie es sowieso herausgefunden!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PWgqFf0z6YQ

Platz 5: Anastacia und Geri Halliwell

Sowohl ehemaliges Spice-Girl-Mitglied Geri Halliwell als auch „Left Outside Alone“- Sängerin Anastacia haben bezüglich ihres Alters geflunkert – beide gaben sich 5 Jahre jünger aus!

Anastacia behielt die Wahrheit sehr lange geheim, erst 2008 berichtigte sie die falschen Angaben. Immer diese eitlen Promis!

https://vimeo.com/18281636
Platz 4: Cliff Richard

In einem Interview von 1967 für ein britisches Musikmagazin erzählte der Sänger, er wolle sich aus dem Musikbusiness zurückziehen, um an Schulen Religion zu unterrichten. Von wegen…! Wie es sich später herausstellte, handelte es sich dabei um eine Lüge!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 3: Britney Spears

Von wegen kein Sex vor der Ehe! Die Princess of Pop präsentierte lange Zeit die überzeugte Jungfrau, doch laut ihrem einstigen Anwalt verlor sie bereits mit 14 Jahren ihre Unschuld.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 2: George Michael

Keine Ausdauer! Aufgrund eines zweijährigen Rechtsstreites über seinen Vertrag mit Sony Music Entertainment, den er 1994 allerdings verlor, schwor er sich nie wieder für das Plattenlabel eine Platte aufzunehmen.

Die Plattenfirma Virgin zahlte  Ablöse im Wert von mehreren Millionen Dollar und veröffentlichte 1996 sein drittes Studioalbum „Older“.

Ungefähr zehn Jahre später ist er dann doch schwach geworden und arbeitete wieder mit Sony zusammen.

https://vimeo.com/18251121

Platz 1: Milli Vanilli

Skandalös! Fab Morvan und Rob Pilatus, zusammen unter der Disco-Popband Milli Vanilli bekannt, sorgten 1990 für den größten Aufreger  in der Musikgeschichte!

Bei einem Auftritt ihrer USA-Tour blieb das Playbackband stehen, woraufhin ans Licht kam, dass die beiden Musiker gar nicht selbst sangen, sondern lediglich ihre Lippen zum Gesang anderer bewegten.

Nach Angaben ihres Produzenten können sie auch überhaupt nicht singen. Das führte zur Aberkennung ihres kürzlich gewonnenen Grammy’s als „Best New Artist“ – zurecht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immer Ärger mit der Polizei

Eric Clapton – Cheese!
Unser Künstler der Woche wurde im französischen Merceuil in seinem Porsche 911 Turbo mit 216 km/h erwischt.

Die Folge: 750 € Bußgeld und Konfiszierung des Führerscheins. Die hohe Geldstrafe hat dem 17-fachen Grammygewinner wohl nicht allzu sehr die Stimmung verdorben, denn er posierte noch munter mit der französischen Polizei für Fotografen.

Einem solch angenehmen und populären Verkehrssünder gib man doch als Polizist gern einen Strafzettel!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Xavier Naidoo – Punktesammler
Wenn man schon einen Porsche Cayenne in der Garage stehen hat, möchte man auch mal testen, was das Traumauto so zu bieten hat – das dachte sich wohl der Söhne Mannheims-Sänger.

Laut Bild verlor der ehemalige „The Voice of Germany“-Juror 2006 seinen Führerschein, nachdem er 20 Punkte in Flensburg gesammelt hatte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Florian Silbereisen – Speedy Gonzales
Da hatte es jemand eilig! Der Volksmusiker wurde mit einem Leihwagen auf der Autobahn von Frankfurt nach Nürnberg mit 123 km/h geblitzt – es waren allerdings nur 80 erlaubt.

Daraufhin musste der 30-Jährige sich schweren Herzens von seinem Führerschein verabschieden. Sein typischer „Juchhei“-Ruf war in diesem Fall wohl nicht angebracht.

https://www.youtube.com/watch?v=e1K8GHG8Fgk&feature=player_embedded

George Michael – Wiederholungstäter
Der ehemalige Wham!-Sänger hat gleich mehrere Vergehen auf seinem Konto.

Im Juli 2010 raste er unter Drogeneinfluss mit seinem Auto ins Schaufenster eines Londoner Geschäfts und wurde daraufhin zu 8 Wochen Gefängnis, 1400 Euro Geldstrafe und 5 Jahre Führerscheinentzug verurteilt.

Ein Jahr davor hatte er einen Sattelschlepper gerammt und 2007 waren wieder einmal Drogen das Problem.

Damit ist George Michael in unserer Liste absoluter Verkehrssündenkönig!

https://vimeo.com/18251121

Diese Stars gehen kein Risiko ein…
… sie hatten nämlich noch nie einen Führerschein!

Noel Gallagher, Frontmann der Band Oasis

Charlie Watts, Schlagzeuger der Rolling Stones

Moby, US-amerikanischer DJ und Musiker

Wenn Stars zu Stalking-Opfer werden

Ich jage dich

Ich jage dich – By Absolut relax

George Harrison, Madonna oder Britney Spears – Jeder Star hatte es wohl schon mal mit einem Stalker zu tun.

Bleibt es bei E-Mails und Briefen kann man von Glück reden. Kommen dann allerdings Einbrüche und Morddrohungen ins Spiel, kann das schnell gefährlich werden.

Das krasseste Beispiel für einen extremen Fan ist der psychisch kranke Mark David Chapman, der sich kurz bevor er John Lennon erschoss noch ein Autogramm von ihm geben ließ.

 
Weitere Vorfälle:

Axl Rose

Die geistig verwirrte Karen Jane McNeil wurde 2001 von der Polizei festgenommen, als sie dabei erwischt wurde, wie sie vor dem Haus des Guns ‚N Roses – Sängers herumlungerte. Sie behauptete Axl Rose kommunziere mit ihr über Telepathie.

George Harrison

Das ehemalige Beatle-Mitglied wurde von seinem Arzt Dr. Gilbert Lederman trotz seiner schweren Krebskrankheit dazu gezwungen die Gitarre für dessen Sohn und Autogramme für dessen beiden Töchter zu signieren. 2004 verklagte ihn der Musiker auf umgerechnet circa 7,5 Mio. Euro.

Madonna

Die „Like a Virgin“-Sängerin hatte einen ziemlich ausdauernden Nachsteller. Robert Hoskin hielt sich rund um die Uhr vor ihrem Haus auf.

Er kletterte über die Mauer, um Zettel mit Liebesbotschaften an der Eingangstür zu hinterlassen. Diese schwenkten irgendwann um zu Morddrohungen, woraufhin er 10 Jahre hinter Gitter und 6 Monate in psychiatrische Behandlung musste.

https://vimeo.com/42565181

George Michael

Lucy Nowak hat es ausgerechnet ihrem Opfer zu verdanken, dass sie keine Haftstrafe absitzen musste sondern nur ein paar Monate psychiatrisch behandelt wurde.

George Michael sprach sich für ein mildes Urteil aus, da er Mitleid mit ihr hatte. Sie brach bei dem Sänger ein und verschanzte sich 4 Tage lang unter dem Dielenboden – vergeblich. Ihren Angebeteten bekam sie nie zu Gesicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Britney Spears

Der Japaner Masahiko Shizawa bombardierte die Sängerin mit Telefonaten, Faxen und Briefen. Er ließ ihr sogar ein Foto von sich zukommen, auf das er „Ich jage dich“ schrieb. Die gerichtlichen Folgen sind ein Einreiseverbot in die USA und einen 300-Meter-Abstand.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden