Die 8 beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

Ein bisschen Erholung vom Arbeitsalltag schadet nie. Also warum nicht in einen Freizeitpark gehen, Deutschland hat davon ja genügend. Wir präsentieren die acht beliebtesten Freizeitparks Deutschlands, damit Ihnen die Auswahl ein wenig leichter fällt.

8. Ravensburger Spieleland

Baden-Württemberg bietet noch einen weiteren Park, das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren. Dort gibt es acht Themenwelten, darunter zwei für berühmte Zeichentrickfiguren: Maus und Elefant, und Käpt‘n Blaubär. Der Name des Parks kommt übrigens vom Spieleverlag Ravensburger, weshalb man da auch Spiele wie „Das verrückte Labyrinth“ spielen kann. Allerdings in sehr viel größeren Dimensionen, und man selbst ist dann die Spielfigur! Verrückt, oder?

7. Erlebnispark Tripsdrill

Der älteste Freizeitpark Deutschlands befindet sich in Cleebronn und heißt Tripsdrill. Seit 1929 gibt es den Park, und er ist wohl auch nicht mehr wegzudenken. Neben Museen gibt es auch Veranstaltungen und Achterbahnen. Weiter befindet sich dort Wildpark mit rund 40 Tierarten. Highlights sind die Achterbahn „Karacho“ und eine Fahrt in einer Badewanne:

6. Legoland Deutschland

Bleiben wir bei kleinen Plastikfiguren: das Legoland in Günzburg ist auch eher an jüngere Leute gerichtet. So können Kinder bis 13 Jahre auf einen Fahrschulparcours mit Miniautos durch die Gegend fahren und einen Legoland-Führerschein bekommen (mit dem man nicht auf echten Straßen fahren darf, Vorsicht!). Optisches Highlight für alle ist das Miniland, eine Miniaturlandschaft, die aus über 25 Millionen Legosteinen gebaut wurde.

5. Playmobil FunPark

In Zirndorf befindet sich der Playmobil Funpark, der sich eher an Kinder richtet. Erwachsene können sich dort an damals erinnern, die Kleinen spielen in den Themenwelten, die wir alle von früher kennen. Neben den Themenwelten gibt es noch Indoor-Spielplätze, in denen man klettern, oder auch mit den kleinen Plastikfiguren spielen kann.

4. Phantasialand

Zu den kleineren Parks zählt das Phantasialand in NRW, genauer in Brühl. Trotzdem ist es Park mit den zweitmeisten Besuchern in ganz Deutschland. Es gibt dort sechs verschiedene Themenbereiche. Die Fahrgeschäfte sind für alle Altersgruppen geeignet, Highlights sind die Achterbahn „Black Mamba“ und die längste unterirdische Geisterbahn Europas, „Geister Rikscha“.

3. Movie Park

Passend zum Namen dreht sich im Movie Park in Bottrop alles ums Thema Film. Da wäre beispielsweise das Westernfestival, in dem man in die Zeit der Cowboys zurückversetzt wird und zu entsprechender Musik Square Dance tanzen kann. Das alles geschieht unter Anleitung, ist also auch für Menschen mit zwei linken Füßen definitiv machbar und sieht auch recht interessant aus.

2. Heide Park Resort

In Soltau befindet sich der zweitgrößte Park, wenn man nach der Fläche geht. Hier befindet sich Europas größte Holzachterbahn, „Colossos“, die Loopingachterbahn „Big Loop“ und „Scream“, einer der höchsten Gyro-Drop-Tower der Welt. Dort lässt man sich aus einer Höhe von 103 Metern fallen! Wem das ein wenig zu aufregend ist, kann auch in Hotels, einem Feriencamp und im Spaßbad entspannen.

1. Europapark

Dieser Park darf in keiner Auflistung fehlen: der mit Abstand größte und beliebteste Freizeitpark Deutschlands. 1975 als Ausstellungsfläche der Familie Mack eröffnet, ist der Park mittlerweile bei 95 Hektar Fläche (umgerechnet über 130 Fußballfelder, oder ein sehr großes). Thematisch sind die Attraktionen in Länder unterteilt, Highlights sind die „Silver Star“ in Großbritannien oder auch „Blue Fire“ in Island.

7 ungewöhnliche Freizeitaktivitäten

Bei der Absolut relax Themen Woche gibt es jede Woche Artikel, Geschichten, News und Interviews rund um ein bestimmtes Thema.

Kronkorken sammeln

Kronkorken sammeln in der Freizeit? Bottle Tops von Fraser Mummery auf flickr.com (CC BY 2.0)

Diese Woche steht unter dem Motto „Freizeit? Oder freie Zeit?“ Heute gibt es 6 ungewöhnliche Freizeitaktivitäten und Hobbies, von denen sie garantiert eine noch nicht kennen werden.

 


Sterne fotografieren

Der Weg zur Entstehung des hier gezeigten Fotos ist mehr als ungewöhnlich. 4 Stunden Planung, 45 Minuten Anfahrt, 4 Stunden um das Motiv passend einzufangen, 45 Minuten Rückweg und fast 5 Stunden Bearbeitung stecken in diesem kleinen Bild.

The Trails of Stars and a Castle

The Trails of Stars and a Castle von Nic Auerbach auf flickr.com

Alleine schon wegen diesem Zeitaufwand für ein einziges Foto, ist das Fotografieren von Sternen ein ziemlich ungewöhnliches Hobby. Aber wie man sehen kann, lohnt sich der Aufwand.

Weitere schöne Bilder des Fotografen können sie auf seiner flickr.com Seite finden: https://www.flickr.com/photos/125623436@N05

 

Ausgiebiges Sammlen

Erst mal ist es nicht ungewöhnlich etwas zu sammeln, aber bei manchen Leuten wird die Sammlung mit der Zeit immer größer und unübersichtlicher. Auch die Dinge die gesammelt werden sind teilweise sehr skurril.

Von Klodeckel-Sammlern bis hin zu Strohhalm-Sammlungen gibt es fast alles. Einige der abgedrehtesten und größten Sammlung können sie hier finden:

https://www.stern.de/fotografie/superman–sneakers-und-co—wenn-das-hobby-zur-manie-wird-6587490.html#mg-1_1470742886878

 

LARP (Life Action Role-Play)

Ein Haufen Leute, der sich meist mittelalterlich verkleidet, mit alten Phrasen spricht und manchmal so tut als würde es Magier geben? Was erst einmal ziemlich abgedreht und schräg klingt ist bei genauerem Hinsehen eine sehr interessantes Hobby mit einigen Anhängern.

Wieso auch nicht, denn wer wollte denn noch nie der Held in einer epischen Geschichte sein und mit anderen zusammen Abenteuer erleben.

Eine genauere Definition und Erklärung können sie dem Wikipedia Artikel zum Thema LARP entnehmen: https://de.wikipedia.org/wiki/Live_Action_Role_Playing

 

Aus „Müll“ basteln

Wiederverwertung ist ein Zauberwort in unserer Zeit, denn viel zu viele Dinge werden einfach weggeschmissen, obwohl man noch etwas aus ihnen machen könnte.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Armreifen aus einem Eisstiel, einer Panflöte aus Strohalmen oder einer Blumenvase aus einer Fantaflasche? Definitiv ein ungewöhnliches Hobby, aber durchaus sinnvoll und Preiswert.

Und für alle die jetzt ein Eisstiel Armbandhaben wollen gibt es hier die Anleitung.

 

Escape Rooms

Ein Trend, der sich aus zunehmend in Deutschland ausbreitet sind die sogenannten Escape Rooms. Hier wird eine Gruppe von Personen auf freiwilliger Basis in einen Raum gesperrt und hat eine bestimmte Zeit um zu entkommen.

Damit eine Flucht möglich ist müssen diverse Rätsel und Geschicklichkeitsspiele abgeschlossen werden. Sehr spannend und empfehlenswert für eine kleine Gruppe von Freunden.

Jeder der so einen Escape Room einmal besuchen will, kann auf dieser Website nachschauen, ob einer in der Nähe ist: https://www.escaperoomgames.de/

 

Crossgolf

Eigentlich ist Golf schon fast zu gewöhnlich und mag einem vielleicht etwas spießig vorkommen, genau das Gegenteil davon ist Crossgolf.

Hier wird nicht auf speziellen Golfplätzen gespielt, sondern überall wo es geht, bevorzugt in Städten und alten Industrieanlagen.

Ein kleinen Beitrag zum Thema Crossgolf gibt es hier.


 

Weitere Artikel zur Themenwoche Freizeit:

Freizeitstress und wie man ihn bekämpfen kann

Bei der Absolut relax Themen Woche gibt es jede Woche Artikel, Geschichten, News und Interviews rund um ein bestimmtes Thema.

Stress pur

Stressfaktor Freizeit – 6/52³: Estrés / Stress von Andrés Nieto Porras auf flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Diese Woche steht unter dem Motto „Freizeit? Oder freie Zeit?“ Manchmal wird die Freizeit sehr schnell zum Stressfaktor, wenn man zu viel in ihr machen will und teilweise muss, bei Absolut relax gibt es die besten Tipps um Freizeitstress zu vermeiden.


 

Was ist Stress überhaupt?

Eigentlich ist Stress zu empfinden ein evolutionärer Vorteil für den Menschen. Ähnlich wie bei einem Adrenalinkick geraten Menschen im Stress zu wahren Hochformen. Der Stress kann dabei körperlich (z.B. Anstrengender Sport) oder geistig (z.B. viel Arbeit) sein.

Was zuerst einmal positiv klingt ist es auch, allerdings nur in bestimmten Mengen. Sobald der Stress aber häufiger auftritt oder körperlich und psychisch nicht mehr verarbeitet werden kann, wird er als negativ empfunden und das ist nachgewiesener Maßen nicht gesund.

Depressed

Negativer Stress ist schlecht – Depressed von Sander van der Wel auf flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Der negative Stress wird von Menschen vor allem in ihrem alltäglichen Arbeitsleben empfunden, da dort heutzutage immer mehr Sachen gleichzeitig erledigt werden sollen und dafür immer weniger Zeit zur Verfügung steht.

Aber man kann auch beobachten, dass die freie Zeit immer mehr zum Stressfaktor wird, da auch hier versucht wird immer mehr Ding in einem immer kürzeren Zeitraum zu erledigen. Der Grund dafür ist meistens, dass man ja sonst nicht dazukommt, aber ist das wirklich so?

 

 

Was hilft gegen Freizeitstress?

„Einfach mal nichts machen“, hört man an dieser Stelle häufig, aber vom einfach mal nichts machen hat sich noch keine Steuererklärung erledigt oder ein Geburtstag gefeiert. Deshalb ein 5 nützliche Tipps um dem Freizeitstress möglichst aus dem Weg zu gehen und trotzdem noch alles auf die Reihe zu bekommen:

  • Möglichst wenig liegen lassen: Das alte Sprichwort was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen ist tatsächlich war. Menschen neigen dazu Dinge aufzuschieben und haben dadurch im Nachhinein mehr Stress, als wenn sie diese sofort erledigt hätten.
    Wer also weniger Freizeitstress haben will erledigt alle Dinge sobald wie möglich um dann in der Freizeit nicht alles nachholen zu müssen.

Medienkonsum Freizeit_1

Arbeitsplatz Urlaubsstrand –Medienkonsum Freizeit_1 von Marie-Christine Schindler auf flickr.com (CC BY-SA 2.0)

  • Sich mal etwas trauen: Viele nehmen extra Urlaub um Dinge wie die Steuererklärung zu machen oder um den Arzt besuchen zu können. Dadurch entsteht natürlich in der eigenen Freizeit Stress und das will auch der Arbeitgeber nicht, schließlich sollen die Mitarbeiter sich in ihrem Urlaub auch wirklich entspannen.
    Um den Stress also zu reduzieren, frägt man also am besten den Chef einfach mal ob man an einem Tag etwas später kommen kann, da man der Zahnartzt besuchen muss. Viele Vorgesetzte sind hier erstaunlich kooperativ, sie kennen das Problem ja selbst.
  • Planung ist alles: Wer seine Freizeit plant und sich dann auch an diesen Plan hält hat mehr davon und gerät weniger in Stress. Das liegt daran, dass man weiß was auf einen zukommt und bis wann alles erledigt sein muss. Pläne verringern im allgemein den Stress, da der Mensch dann weniger oft spontan reagieren muss, was stressig ist.
  • Feier

    Nochmal essen gehen? – Feier von ni22co auf flickr.com (CC BY 2.0)

    Ehrlich sein: Ein weiterer Grund für den Freizeitstress ist die hohe Anzahl gesellschaftlicher Ereignisse an denen viele teilnehmen. Zu jeder Veranstaltung wird ja gesagt und schon fährt man an einem Wochenende nur noch von einem Ort zum anderen und gerät dabei in Stress.
    Wenn also eine weitere Veranstaltung ansteht, man aber schon einige weitere im Terminkalender hat lohnt es sich ehrlich zu sein und auch mal eine der Veranstaltungen abzusagen, obwohl man theoretisch Zeit dafür hätte.

  • Freizeit als Freizeit nutzen: Die Freizeit sollte dafür da sein, das zu tun, was man neben der Arbeit gerne macht um zu entspannen. Alle anderen Dinge, wie der Hausputz, den eigenen Garten zu pflegen oder der Artztbesuch sollte man am besten unter der Arbeitswoche erledigen. Das bedeutet dort temporär mehr Stress, entlastet allerdings auch massiv in der Freizeit.

 

Spezialtipp: Durch richtige Musik kann man entspannen und so den Stress vermindern. Einfach mal in Absolut relax reinhören und schon ist Entspannung pur garantiert. Probieren sie es aus. 😉


 

Weitere Artikel zur Themenwoche Freizeit:

 

Der Absolut Relax Badeausflug: Hessen

Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert… Juli und August sind in Deutschland normalerweise DIE Sommermonate schlechthin, deswegen geht Absolut relax sieben Wochen mit Ihnen baden. Auf der Suche nach den schönsten Badeseen in Deutschland stellen wir jede Woche die Seenlandschaft in unseren 16 Bundesländern vor, diese Woche in Hessen.

Edersee

Der im nordhessischen Regierungsbezirk Kassel gelegene Edersee ist einer der größten Stauseen Europas. In Deutschland ist er der flächenmäßig zweit- und volumenmäßig drittgrößte Stausee. Eingebettet in die reizvolle Mittelgebirgslandschaft Kellerwald ist er Teil des Naturparks Kellerwald – Edersee. Der See erstreckt sich hinter der 48 Meter hohen Staumauer Edertalsperre, die von 1908-1914 erbaut wurde. Hier liegt auch die Kleinstadt Waldeck mitsamt dem bekannten Schloss Waldeck. Der Edersee bildet zusammen mit seiner Umgebung ein riesiges Freizeitgebiet und bietet vor allem für Wassersportler, alles was man braucht.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Fakten zum Edersee.

Lage: Hessen, Kassel, Waldeck
Größe: Länge: 28,5 km
Breite: 1,2 km
Tiefe: 42 m
Aktivitäten im Wasser: Baden, Tauchen, Angeln
Aktivitäten auf dem Wasser: Bootsverleih, Personenschifffahrt, Surfen, Segeln
Aktivitäten am Wasser: Tischtennis, Volleyball, Golf, Wandern, Radeln, Ballonfahrt
Versorgungsnetz: Sanitäre Anlagen, Kiosk, Imbiss, Restaurant, Grillplatz, Spielplatz,Unterkünfte, Campingplatz
Strände: Strandbad, Hunde erlaubt
Anfahrt: öffentliche Verkehrsmittel, Parkplätze
Sicherheit: DLRG
Wasserqualität: ausgezeichnet (Stand 2014)

 

Neuenhainer See

Der fünf Hektar große Neuenhainer See ist 1969 durch die Flutung eines Tagebaurestlochs im Landkreis Schwalm – Eder entstanden. Im Vergleich zum Edersee ist der Neuenhainer See sehr klein, allerdings macht gerade das den Charme dieses Sees aus. Trotzdem bietet das kleine Naherholungsgebiet viele Freizeitaktivitäten.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Fakten zum Neuenhainer See.

Lage: Hessen, Kassel, Neuental
Größe: Länge: 430 m
Breite: 110 m
Tiefe: 14 m
Aktivitäten im Wasser: Baden, Tauchen, Angeln
Aktivitäten auf dem Wasser: Tretbootverleih
Aktivitäten am Wasser: Volleyball, Tennis, Reiten, Wandern, Radeln
Versorgungsnetz: Spielplatz, Campingplatz, Gaststätte
Strände: Strandbad
Anfahrt: Parkplätze
Sicherheit: Keine Badeüberwachung
Wasserqualität: ausgezeichnet (Stand 2014)

 

Diemelsee

Der im hessischen Landkreis Waldeck – Frankenberg gelegene Diemelsee ist ebenso wie der Edersee ein Stausee. Er entstand Anfang des 20. Jahrhunderts und fasst 19,9 Millionen Kubikmeter Wasser. Das Freizeit- und Erholungsgebiet ist an den Nordostausläufern des Rothaargebirges gelegen und grenzt an Nordrhein – Westfalen. Heringhausen ist die einzige Ortschaft, die am Ufer des Sees liegt, die nächstgrößere Stadt in der Nähe ist das gleichnamige Diemelsee.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Fakten zum Diemelsee.

Lage: Hessen, Kassel, Heringhausen
Größe: Länge: 400 m
Breite: 300 m
Tiefe: 34 m
Aktivitäten im Wasser: Baden, Tauchen, Angeln
Aktivitäten auf dem Wasser: Segeln, Surfen, Personenschifffahrt
Aktivitäten am Wasser: Wandern, Klettern, Golf, Radeln
Versorgungsnetz: Bar, Spielplatz, sanitäre Anlagen, barrierefrei
Strände: FKK, Strandbad, Hundestrand
Anfahrt: Parkplätze
Sicherheit: DLRG
Wasserqualität: ausgezeichnet (Stand 2011)

 

Alle Beiträge des Absolut relax Badeausflugs finden Sie => hier

[widgetkit id=8627]