Wie schnell darf man in welchem Land fahren?

Wer mit dem Auto in den Auslandsurlaub fährt, steht oft vor einer Stange an Regeln und Vorschriften die man beachten sollte. Von Warnwesten für jeden Mitfahrer bis zum Mitführen von zusätzlichen Glühbirnen für das Abblendlicht gibt es alleine schon im EU-Ausland einiges zu beachten.

Die wohl wichtigste dieser Abweichungen sind die Unterschiedlichen Geschwindigkeitsgrenzen in den einzelnen Ländern. Deswegen hab wir zusammengefasst in welchen der 10 wichtigsten Urlaubsländer in der EU, Sie wie schnell mit dem Auto fahren dürfen.

Stand: 02.08.2017

 

Spanien

Eines der beliebtesten Urlaubsländer von uns Deutschen. Wer hier fährt muss aber aufpassen, Geschwindigkeitsüberschreitungen führen schnell zu hohen Geldstrafen, welche die Beamten vor Ort Vollstrecken dürfen! Deswegen besonders auf diese Beschränkungen achten:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 km/h
  • Schnellstraßen: 100 km/h
  • Autobahn: 120 km/h

 

Italien

Die Heimat der Sportwagenschmieden Ferrari und Lamborghini. Trotzdem gibt es hier auf den Autobahnen Geschwindigkeitsbegrenzungen, die man besser nicht überschreitet. Denn wer in Italien zu schnell ist wird kräftig zur Kasse gebeten mit Bußgeldern die bei 150 € beginnen!

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 km/h
  • Schnellstraßen: 110 km/h; außer bei Regen oder Schnee, oder wenn der Fahrer weniger als drei Jahre seinen Führerschein hat, dann gelten 90 km/h.
  • Autobahn: 130 km/h; außer bei Regen oder Schnee dann gelten 110 km/h; wenn der Fahrer weniger als drei Jahre seinen Führerschein hat, gelten 100 km/h

 

Griechenland

Griechenland hat den großen Vorteil, das sowohl außerorts, als auch auf den Autobahnen fast überall ausgeschildert ist, wie schnell man fahren darf. Schneller als 130 km/h geht es trotzdem nicht:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 – 110 km/h (je nach Beschilderung)
  • Autobahn: bis zu 130 km/h (je nach Beschilderung)

 

Frankreich

Wer hier fährt, hat den Führerschein lieber schon einige Zeit, sonst gelten von Haus strengere Regeln. Wer den Führerschein weniger als 3 Jahre hat, muss prinzipiell 10 – 20 km/h langsamer fahren als der Rest:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 km/h; außer bei Niederschlag und Fahranfängern, die den Führerschein weniger als 3 Jahre haben, dann gelten 80 km/h
  • Schnellstraßen: 110 km/h; außer bei Niederschlag und Fahranfängern, die den Führerschein weniger als 3 Jahre haben, dann gelten 100 km/h
  • Autobahn: 130 km/h; außer bei Niederschlag und Fahranfängern, die den Führerschein weniger als 3 Jahre haben, dann gelten 110 km/h

 

Österreich

Unser südlicher Nachbar macht es einem vergleichsweise einfach mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen. Alles ist wie bei uns, nur auf den Autobahnen darf man nicht schneller als 130 km/h fahren:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 100 km/h
  • Schnellstraßen: 100 km/h
  • Autobahn: 130 km/h

 

Kroatien

Junge Menschen bauen statistisch gesehen mehr Unfälle haben sich die Kroaten gedacht und lassen deswegen alle Fahrer unter 25 Jahren prinzipiell 10 km/h weniger fahren:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 km/h; Für Fahrer unter 25 Jahren gelten 80 km/h
  • Schnellstraßen: 110 km/h; Für Fahrer unter 25 Jahren gelten 100 km/h
  • Autobahn: 130 km/h; Für Fahrer unter 25 Jahren gelten 120 km/h

 

Slowenien

Leider oft nur als „Durchreise-Land“ für Kroatien Urlauber gesehen obwohl sich die beiden Länder allein in ihren Geschwindigkeitsbeschränkungen doch fast gleich sind. Außer das in Slowenien die Fahrer unter 25 Jahren noch normal wie alle anderen Fahren dürfen:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 90 km/h
  • Schnellstraßen: 110 km/h
  • Autobahn: 130 km/h

 

Dänemark

Unser nördlicher Nachbar hat oft kleinere und engere Straßen außerhalb von Ortschaften, deswegen sind dort 20 km/h weniger erlaubt als bei uns. Aber auch die Autobahnen sind beschränkt:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 80 km/h
  • Autobahn: 130 km/h

 

Schweiz

In der Schweiz ist alles etwas gemütlicher. Auch auf den Straßen sind weniger hohe Geschwindigkeiten erlaubt als in den meisten anderen EU-Ländern:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 100 km/h
  • Autobahn: 120 km/h

 

Niederlande

Auch die Niederlande machen es uns Deutschen leicht. 20 km/h weniger sind hier außerorts erlaubt und die Autobahnen sind beschränkt:

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 100 km/h
  • Autobahn: 130 km/h

So feiert die Welt Muttertag

Hier in Deutschland wird der Muttertag immer am 2. Sonntag im Mai gefeiert. Aber auch in vielen anderen Ländern der Erde wird ein Tag der Mutter gewidmet! Begründerin des Muttertags war die Amerikanerin Anna Marie Jarvis. Durch eine Initiative etablierte sich zunächst ein Muttertag in den USA, der sich schnell über die ganze Welt verbreitet hat! Doch wann und wie wird eigentlich in anderen Ländern Muttertag gefeiert?


Frankreich (Letzter Sonntag im Mai)

Anders als bei uns feiert man in Frankreich den Muttertag am letzten Sonntag des Mais. Es gibt Blumen und Geschenke. Manchmal gibt es sogar einen Kuchen in Blumenstrauß-Form!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Japan (2. Sonntag im Mai)

Japanische Mütter dürfen sich Mütter traditionell über rote Nelken freuen! Sie sind ein Symbol für die Liebe der Kinder zu ihrer Mama! Außerdem freuen sich japanische Mütter über eine Massage oder Hilfe beim Hausputz.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Äthiopien

In Ländern Afrikas wird auch Muttertag gefeiert, allerdings ohne festes Datum. In Äthiopien hängt die Feier der Mutter mit der Regenzeit zusammen. Mit Beginn der Regenzeit werden Mütter von ihren Kindern und der Familie besucht und es wird mehrere Tage gefeiert und getanzt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Mongolei (Mutter-Kind-Tag)

In der Mongolei gibt es keinen ausgeschriebenen Muttertag. Hier wird stattdessen am 1. Juni der Mutter-Kind-Tag gefeiert, bei dem Eltern und Kinder eine schöne gemeinsame Zeit verbringen sollen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Russland (Weltfrauentag)

Auch in Russland gibt es keinen eigenen Muttertag. Dort werden Mütter am Internationalen Frauentag, den 8. März, geehrt! Beschenkt werden die Mamas mit Pralinen und Blumen!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Großbritannien (4. Sonntag vor Ostern)

Unsere britischen Nachbarn feiern ihre Mütter schon im März. Geschenke und Karten sind dort genauso üblich wie bei uns.

https://www.instagram.com/p/BSFlnoKFPqw/?tagged=britishmothersday&hl=de


 

Quellen: wikipedia, muttertag-tipps.com, match-patch.de, lottoland.at

Handball WM im TV! Kostenlose Live-Streams

 

Viele Handball-Fans waren enttäuscht: Weder die Öffentlich-Rechtlichen, noch private Sender oder Bezahlsender wie Sky haben sich die Rechte an der Handball Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich (11.01. – 29.01.2017) gesichert.

Der Fan schaut also, sagen wir doch ruhig, NICHT in die Röhre.

Grund dafür sind Streitigkeiten mit dem katarische Unternehmen BeIn Sport, das die Fernsehrechte besitzt.

 

So sehen Sie die Handball WM trotzdem Live

Kurz vor Schluss hat die Deutsche Kreditbank sich erfreulicherweise die Rechte am Livestream gesichert und (nachdem auch die Medienräte ihr Einverständnis zugesagt haben) Handball Fans in Deutschland können deshalb kostenlos und live ganz einfach online streamen!

So gehts:

► Ganz einfach den Stream aufrufen: => HANDBALL WM 2017 LIVE

Quelle: DKB.de

 

So sehen Sie die Handball WM 2017 sogar im TV

Wer keine Lust hat, auf dem kleinen Laptop zu streamen oder ständig am PC zu sitzen, der kann mit einem kleinen Trick die Handball WM 2017 trotzdem auf dem TV-Bildschirm verfolgen:

Alles was Sie dafür brauchen ist ein Smart-TV und die Anwendung Youtube.

Diese ist auf vielen Geräten bereits vorinstalliert (falls das noch nicht der Fall ist, finden Sie hier eine Anleitung).

 

So geht’s:

► Smart TV einschalten

► Anwendung Youtube starten

► Den Kanal von Deutsche Kreditbank (DKB) aufrufen

 

Hier finden Sie alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Live-Stream

Die Deutschland Spiele im Überblick:

Freitag, 13. Januar, 17.45 Uhr:  Deutschland – Ungarn
Sonntag, 15. Januar 14:45 Uhr: Chile – Deutschland
Dienstag 17. Januar, 17.45 Uhr: Deutschland – Saudi-Arabien
Mittwoch 18. Januar 17.45 Uhr: Weißrussland – Deutschland
Freitag, 20. Januar, 17.45 Uhr: Deutschland – Kroatien

Samstag, 21.01. / Sonntag 22.01. Achtelfinale:  Deutschland – Gegner wird noch ermittelt

https://www.youtube.com/playlist?list=PLql7Yt4fqQP2ryn8okzNDWb9k2nzrmrAX

 

https://www.youtube.com/watch?v=FyFQYDWZJoo&list=UUOG91mgCFDd7n-bs2a9dyqA

Berichterstattung

Wer auf eine umfangreiche Berichterstattung bei den Spielen, wie bei den herkömmlichen Fernsehsendern hofft, wird leider enttäuscht: Eine umfangreiche Vor- oder Nachberichterstattung wird nämlich nicht angeboten.

Dafür dürfen sich die Fans des deutschen Teams freuen: Alle Spiele der Badboys werden von den Sport1-Kommentatoren Markus Götz und Uwe Semrau begleitet!

Wir wünschen gutes Streamen und eine erfolgreiche WM! 🙂