Beschwerden im Urlaub – So kommen Sie leichter zu Ihrem Recht

Urlaub im Ausland kann manchmal schwierig sein. Vor allem, wenn man die Sprache nicht kennt und Probleme mit den Tourismusanbietern vor Ort hat. In mehreren europäischen Ländern gibt es mittlerweile Lösungen, die auf Touristen zugeschnitten sind. Wir stellen Ihnen diese aus einigen Ländern vor, damit Probleme ganz entspannt beseitigt werden können.

Spanien – Hojas de Reclamaciones

Jeder Touristikbetrieb in diesem Land muss auf Anfrage dieses Beschwerdeblatt vorlegen. Wenn also die Rechnung im Restaurant zu hoch oder das Hotel nicht sauber ist, fragt man nach dem Formular. Auf diesem kann man auf Deutsch oder Spanisch die Beschwerde eintragen und an die Verbraucherbehörde vor Ort schicken. Die Adresse ist auf dem Blatt bereits drauf. Die Beschwerden werden regelmäßig von unabhängigen Inspektoren geprüft.

Málaga, Spanien
Málaga

Portugal – Livro de Reclamações

Ähnlich wie in Spanien gibt kann man in Portugal auch Beschwerden aufschreiben, nur hier in Buchform. Das muss dann auch nicht mit der Post verschickt werden, die Bücher werden regelmäßig von der portugiesischen Tourismuszentrale kontrolliert. Oft können Probleme gelöst werden, wenn man auch einfach nur nach dem Buch fragt.

Aveiro, Portugal
Aveiro

Griechenland – Touristiki Astynomia

In allen größeren Städten und Ferienzielen gibt es die Touristenpolizei. Man erkennt sie am Schriftzug „Tourism Police“ unter der Schulterklappe. Sie sprechen mehrere Fremdsprachen und helfen speziell Touristen mit ihren Beschwerden. Gleichzeitig sind sie auch als Touristinfo tätig, können Ihnen also den Weg zum nächsten Strand zeigen. Unter der Nummer 171 ohne Vorwahl ist die Touristenpolizei aus ganz Griechenland erreichbar.

Oia, Griechenland
Oia

Österreich – Tourismus-Servicestelle

In Streitfällen oder bei Fragen gibt es die Tourismus-Servicestelle in Wien. Zwischen 9 und 12 Uhr kann man entweder persönlich vorbeikommen oder anrufen. Auf der Internetseite gibt es außerdem ein Beschwerdeformular als Download und die Kontaktdaten der Behörde. Wenn der Tourismusanbieter nicht in Österreich befindet, wendet man sich am besten an das Europäische Verbraucherzentrum Österreich (EVÖ).

Pitburger See, Österreich
Pitburger See

Polen – Ksiazka Skarg i zazalen

Hier gibt es ein Gästebuch an allen Restaurants, Hotels und Campingplätzen. Bei schwierigeren Problemen wie Diebstahl oder Streit über die Hotelrechnung gibt es die Notfall-Hotline vom polnischen Fremdenverkehrsamt.

Danzig, Polen
Danzig

Frankreich – Verbraucherzentrum Kehl

Spezielle Stellen für Touristen gibt es in Frankreich nicht. Das Europäische Verbraucherzentrum in Kehl hilft allerdings in deutsch-französischen Angelegenheiten. Anrufen kann man dort nicht, aber ein Beschwerdeformular ist auf der Webseite verfügbar.

Pariser Brücke, Paris, Frankreich
Paris

Italien – EVZ-Büro Bozen

Auch in Italien gibt es „nur“ das Verbraucherzentrum. Dieses mal ist es das in Südtirol, Standort Bozen. Zwar kann man sich auch an den Standort in Rom wenden, in Bozen wird allerdings neben italienisch auch deutsch gesprochen.

Venedig, Italien
Venedig

Die 10 günstigsten Städtetrips in Europa

Wer spontan einen günstigen Urlaub braucht, ist mit Städtereisen gut bedient. Diese werden in Deutschland immer beliebter und können gut in ein Wochenende zu zweit eingeplant werden. In unserem Preis für ein Städte-Trip Wochenende ist enthalten:

  • 2x Reisekosten von Berlin aus, hin und zurück
  • 2x ÖPNV-Ticket für 3 Tage
  • 2x Eintritt ins beliebteste Museum
  • 4x Mittagessen
  • 4x Dessert
  • 4x Abendessen

Und jetzt viel Spaß mit unseren Top 10! 🙂

10. Hamburg – 333 Euro

Die Stadt an der Elbe belegt Platz 10. Besonders angepriesen werden die günstigen Reisekosten und auch die Aktivitäten in der Speicherstadt.

9. Bratislava – 329 Euro

Auf Platz 9 hat es die Hauptstadt der Slowakei geschafft. Das wohl bekannteste Wahrzeichen ist die Burg Bratislava, die günstig besucht und begangen werden kann.

8. Berlin – 316 Euro

Die deutsche Hauptstadt landet auf Platz 8, was wohl mit den geringsten Reisekosten erklärt werden kann. Dafür bietet die Stadt einiges, wie zum Beispiel kostenlose Führungen durch den Bundestag.

7. Dresden – 313 Euro

Die dritte und letzte Deutsche Stadt ist Dresden. Sehenswürdigkeiten wie den Zwinger oder die Frauenkirche kann man gratis besichtigen und sind immer einen Blick wert.

6. Riga – 294 Euro

Auch die Hauptstadt Lettlands ist die Reise wert. Besonders das 1999 restaurierte Schwarzhäupterhaus ist sehenswert.

5. Budapest – 279 Euro

Weiter geht es mit den Hauptstädten, und es wird auch nicht die letzte sein: dieses Mal sind wir in Ungarn. Vom Donauufer in Pest aus kann man ein wunderschönes Panorama von der Stadt sehen.

4. Belgrad – 277 Euro

Die Hauptstadt Serbiens ist auf Platz 4 dabei. Eines der Highlights ist hier der Kalemegdan Park, eine riesige Parkanlage mit angeschlossenem Zoo.

3. Warschau – 273 Euro

Die Top 3 eröffnet Polens Hauptstadt, Warschau. Ein Spaziergang am Königsweg entlang zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser weitläufigen Stadt.

2. Krakau – 247 Euro

Weiter im Süden Polens befindet sich dessen zweitgrößte Stadt. Das Herz der Stadt bildet der Hauptmarkt mit vielen Cafés, Restaurants, Kirchen und Palästen.

1. Kiew – 246 Euro

Knapper Sieger ist die Ukraine mit Kiew. Das Kiewer Höhlenkloster ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier und wird von mehr als einer Millionen Touristen jährlich besucht.

Wie oben erwähnt sind die Preise für eine Reise zu zweit ermittelt worden. Wer gerne alleine reist, muss natürlich weniger zahlen.

Jetzt Karten für die CREATIVA gewinnen

Handwerker, Bastler und Kreativlinge aufgepasst:

Von 15. bis 19. März 2017 findet die CREATIVA in Dortmund statt,
die größte Messe für kreatives Gestalten in Europa!

Basteln, Dekorieren, Handarbeiten, Schneidern, Designen, Kunst:

Mit rund 700 Ausstellern und ca. 80.000 Besuchern wird Dortmund mit der CREATIVA  zum Nabel der kreativen Welt.

Den Besucher erwarten dabei nicht nur Modeausstellungen, Kunstausstellungen, Design-Award-Verleihungen, Bastelzirkus, Malerei und vieles mehr: Sondern er darf auch selbst Hand anlegen!

Zum Beispiel in den vielen Workshops, oder zusammen mit den Ausstellern beim Philosophieren und Ausprobieren: egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener!

 

So gewinnen Sie Karten

Absolut relax schenkt Ihnen Karten für die CREATIVA:

Einfach das Formular am Seitenende ausfüllen, und los gehts!

Das Gewinnspiel endet am Montag, den 13. März um 12 Uhr Mittag, die Gewinner werden ausgelost.

Viel Glück! 🙂

 

Das Gewinnspiel ist beendet – Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner:

Rebecca Lange 44625 Herne
Kerstin Perkuhn 42929 Wermelskirchen
Renate Ziemer 16321 Bernau

Das waren Sleepwalker’s Station bei Absolut Unplugged

Sleepwalkers-Station-@Absolut-Unplugged

Indie-Folk einer reisefreudigen Nomaden-Band

Sleepwalker’s Station ist mehr als nur eine Band, sie ist ein Kollektiv!

Auf seinen Reisen, Studien und Konzerten durch ganz Europa hat Singer-Songwriter Daniel Del Valle einige Musiker kennengelernt und viele mit in seine Band aufgenommen.

Deshalb hat seine Band auch keine feste Heimat. Obwohl man sich meistens in Berlin oder München trifft, sind die Bandmitglieder in Barcelona, Finnland und Bologna verstreut und tragen aber alle auf die eine oder andere Weise zu einem interessanten Sound bei.

Deshalb findet man nicht nur die klassischen Instrumente wie Gitarre, Bass, Percussion und Klavier bei den Schlafwandlern, sondern wird von Mandoline, Cello, Akkordeon, Oboe, Geige und vielen anderen Instrumenten überrascht.

Musikalisch klingt die Band etwas wie eine Mischung aus Neil Young und Bob Dylan einer Stimme die vielleicht noch am ehesten an Death Cab for Cutie erinnert.

Im Interview bei Absolut Unplugged spricht Daniel über seine Reisen, die vergangene Island-Tour, das Leben in zwei verschiedenen Welten, seine Bekanntschaft mit Sigur Ros und europaweiten Bandproben:

 

 

Musikalisch kann er auch alleine überzeugen: