Die 10 außergewöhnlichsten Hotels Deutschlands

Es muss nicht immer das klassische Hotel mit Frühstücksbuffet sein. Wo die Zimmer nur aus denselben weißen Bettlacken bestehen und der Pool gleich neben der Anlage ist. Warum nicht in Schokolade übernachten? Oder in einem Gurkenfass? Wir zeigen Ihnen hier die außergewöhnlichsten Hotels Deutschlands.

1. Erlebnisbahn Ratzeburg

Normalerweise sind Übernachtungen in der Bahn nichts, was man sich wünscht. In Ratzeburg ist das aber die Hauptattraktion: tagsüber kann man auf mehreren Touren die Gegend entdecken, nachts schläft man in einem der speziell dafür eingerichteten Wagons.

2. Knasthotel Fronfeste, Amberg

Hinter schwedischen Gardinen in Deutschland schlafen? Kein Problem in Amberg. Dort wurde ein ehemaliges Gefängnis in ein Hotel umgebaut. Neben Einzel- und Doppelzellen gibt es hier auch Themenzimmer, die von „Wärter“ bis „Gefängnisdirektor“ reichen. Die Zimmer selbst sind natürlich besser ausgestattet als das Gefängnis damals 😉

3. Igludorf Zugspitze

Bei 2.600 Meter über dem Meerespiegel ist man oft in luftigen Höhen. Oder auf der Zugspitze. Dort befinden sich in den Wintermonaten die höchstgelegenen Iglus in ganz Deutschland. Insgesamt bieten die Iglus Platz für knapp 50 Gäste. Tipp: hier lässt sich mit der Hilfe Profis auch ein Zweier-Iglu Block für Block zusammenbauen, ideal für die Flitterwochen.

4. V8-Hotel in Böblingen

Für alle Auto-Fans eine Reise wert. Ganz in der Nähe der Autostadt Stuttgart befindet sich neben dem Themenhotel Ausstellungen, Museen und Events rund um Mercedes. Wer möchte, kann hier sogar auch heiraten: vorgefahren wird natürlich in einem Wagen nach Wahl.

5. Bubble-Tent Bad Dürrheim

Die Aussicht im Schwarzwald ist atemberaubend. Die kann man jetzt auch nachts genießen – ohne dabei zu frieren. Ein Zelt, das wie eine riesige Seifenblase aussieht, wurde in der Nähe eines Hotels aufgebaut. Es wurde alles so eingerichtet, dass Leute von draußen nicht reinschauen können. WC, Dusche und Sauna sind nur fünf Meter vom Zelt entfernt.

6. Kletterwald Leipzig Baumhaus

Nicht jeder hatte das Glück, ein Baumhaus im eigenen Garten zu haben. Doch kein Problem! Mittlerweile gibt es genug Baumhaushotels, vor allem in Deutschland. In Leipzig steht ein ganz besonderes: hier wurden nicht nur Häuser an Bäume gebaut, sondern dazu gleich ein ganzer Hochseilgarten. Für jeden, der schon immer mal auf Tarzan und Jane machen wollte.

7. Voss Schokoladenhotel, Westerstede

„Schokolade macht glücklich“. Das hat sich ein Unternehmen auf die Fahne geschrieben und der Schokolade ein ganzes Hotel gewidmet. Alle Räume sind unglaublich süß eingerichtet, und durch den Kakao gezogen wird man nur im Schokoladen-Sahne-Bad.

View this post on Instagram

Die nächsten Tage werden schokoladig…

A post shared by Heikes Foodblog (@heikes_kuechenwelt) on

8. Gurkenfass-Hotel, Lübbenau

Von einer Delikatesse zur anderen. Wir befinden uns jetzt im Spreewald, wo die berühmten Spreewaldgurken herkommen. Wenn Sie sich mal wie eine solche fühlen wollen, können sie in einem der umgebauten Gurkenfässer übernachten. Diese bieten Platz für zwei Personen und sind so mittendrin im Erholungsort Lübbenau.

9. Feriendorf Auenland, Eisfeld

Natürlich würde es sich anbieten, wenn man einen Ferienort „Auenland“ nennt, diesen auch im Stil von „Herr der Ringe“ zu bauen. Das wurde in Eisfeld auch getan, hier kann man mit bis zu vier Personen in den sogenannten Erdhäusern übernachten. Ein Ort, sie übernachten zu lassen.

10. Bratwurst-Hotel, Rittersbach

Zum Abschluss noch ein Leckerbissen: in diesem Hotel geht es – wie der Name schon sagt – um die Wurst. Geführt wird das Hotel von einer Metzgerei, dementsprechend gibt es hier ein Bratwurstrestaurant. Die Zimmer drehen sich alle um die Bratwurst, teilweise sind die Wände mit Bratwurstbildern tapeziert.

7 kuriose Weltrekorde aus Deutschland

Der Titel spricht für sich: wir waren auf der Suche nach den kuriosesten Weltrekorden aus Deutschland. Und wir wurden fündig: ganze sieben Einträge möchten wir Ihnen vorstellen.

1. Größte schwimmende Strickente – Grimma, Leipzig

Ein bisschen zu groß für die Badewanne: auf der Mulde – einem Nebenfluss der Elbe – schwimmt die von Sylvia Gretschel und ihrer Tochter Sandy gestrickte Ente. Ganze 6,8km Wolle und vier Wochen Arbeit wurden dafür gebraucht.

2. Stärkstes Bier – Oberasbach, Bayern

Das das stärkste Bier der Welt aus Deutschland kommt, ist wohl nicht so überraschend. Aber der Alkoholgehalt dafür umso mehr: Ganze 57% schafft die Brauerei Schorschbräu! Wir fragen uns: darf man es trotzdem schon ab 16 trinken, weil es Bier ist? Antwort: nein. Kostprobe gefällig?

3. Größtes Basketballfeld – München, Bayern

Zum Start der Bundesligasaison 15/16 schuf der damalige Vizemeister Bayern München mit seinem Hauptsponsor dieses Riesenfeld. Mit 36.000 Quadratmetern passen da knapp 86 normale Basketballfelder rein. Einmal kurz ums Feld laufen dauert hier wahrscheinlich etwas länger.

4. High-Heel-Ballon-Kick – Frankfurt, Hessen

Schon der Name des Rekords ist rekordverdächtig: „Die meisten über Kopfhöhe hängenden und mit Kampfkunst-Tritten und High-Heels zerplatzten Luftballons“. Die Taekwondo-Sportlerin Jaclyn Hagemann hat ganze 37 Ballons in 90 Sekunden zerplatzen lassen, eine beeindruckende Leistung.

5. Engste Straße – Reutlingen, Baden-Württemberg

Die Spreuerhofstraße ist an der engsten Stelle 31 Zentimeter breit. Die Touristenattraktion wird wohl nicht häufig von Bodybuildern besucht. Kurios: das Straßenschild mit dem Rekordhinweis ist schon über 20 Mal gestohlen worden, weshalb es jetzt mit Spezialschrauben befestigt ist.

6. Unabsichtlich schiefster Turm – Suurhusen, Niedersachsen

Sie denken an Pisa? Da liegen Sie schief! In Ostfriesland befindet sich ein Kirchturm mit 5,19 Grad Neigung. Zum Vergleich: der Turm in Italien liegt bei „nur“ 3,97 Grad.

7. Höchster Geysir – Andernach, Rheinland-Pfalz

Bei Geysiren denkt man wahrscheinlich an Island. Allerdings befindet sich der höchste Kaltwassergeysir in Andernach. Ganze 60 Meter schießt dieser Mineralwasser in die Höhe. Der Geysir ist übrigens nur per Schiff erreichbar.

Die 6 spektakulärsten Feuerwerke in Deutschland

Wenn es nachts warm ist und der Himmel schön klar, dann ist das die perfekte Zeit für ein Feuerwerk. Diese Feuerwerke sind im Vergleich zu den China-Böllern an Silvester deutlich anspruchsvoller und machen den Nachthimmel für kurze Zeit wieder bunt. Wir zeigen Ihnen die sechs spektakulärsten Feuerwerke, die Sie jährlich in Deutschland bestaunen können.

1. Rhein in Flammen

Was erst mal nach einer traurigen Eilmeldung klingt, ist in Wahrheit gar nicht so schlimm: von Mai bis September gibt es an unterschiedlichen Orten – die alle am Rhein liegen – Veranstaltungen, die alle mit einem Feuerwerk als Höhepunkt überzeugen können. Tagsüber kann man zu Live-Musik feiern, abends und nachts dann das Feuerwerk vom Schiff oder Land aus anschauen.

2. Hamburger Hafengeburtstag

Im Mai findet das weltweit größte Hafenfest statt. Der Geburtstag bietet unter anderem eine große Einlaufparade mit Schiffen aller Art und typisches norddeutsches Essen auf der „Bunten Hafenmeile“. Abgerundet wird das ganze vom großen AIDA Feuerwerk.

3. Pyronale

Ende August/Anfang September findet in Berlin die Pyronale statt. Das ist ein Wettbewerb, in dem Teams aus aller Welt gegeneinander antreten und ihr Können in der Feuerwerkskunst unter Beweis stellen. So werden an zwei Tagen sechs Feuerwerke gezeigt und danach von einer Jury bewertet.

4. Internationaler Feuerwerkswettbewerb

Wem sechs Feuerwerke in so kurzer Zeit zu viele sind, der könnte den internationalen Feuerwerkswettbewerb in Hannover interessant finden. In der niedersächsischen Landeshauptstadt zeigen fünf Teams aus unterschiedlichen Ländern an einzelnen Tagen von Mai bis September, wie ein Feuerwerk auszusehen hat. Für jedes der Teams gibt es am jeweiligen Tag ein speziell auf das Land zugeschnittenes Rahmenprogramm.

5. Münchner Sommernachtstraum

Das Event in der Hauptstadt Bayerns ist aufgebaut wie ein Festival. Auf mehreren Bühnen und Plätzen gibt es Live-Musik, Kunst und Verpflegung. Hier ist das Highlight ein Feuerwerk am Abend, das den Olympiasee aufleuchten lässt.

6. Kölner Lichter

Nicht nur an Karneval ist die Medienstadt was ganz Besonderes. Vom Schiff und vom Land aus kann man das größte musiksynchrone Feuerwerk Europas betrachten. Das heißt, dass die Lichter zum Takt und zur Stimmung des ausgewählten Liedes passen. Also vor allem für Musikfans gut geeignet!

Die 10 günstigsten Städtetrips in Europa

Wer spontan einen günstigen Urlaub braucht, ist mit Städtereisen gut bedient. Diese werden in Deutschland immer beliebter und können gut in ein Wochenende zu zweit eingeplant werden. In unserem Preis für ein Städte-Trip Wochenende ist enthalten:

  • 2x Reisekosten von Berlin aus, hin und zurück
  • 2x ÖPNV-Ticket für 3 Tage
  • 2x Eintritt ins beliebteste Museum
  • 4x Mittagessen
  • 4x Dessert
  • 4x Abendessen

Und jetzt viel Spaß mit unseren Top 10! 🙂

10. Hamburg – 333 Euro

Die Stadt an der Elbe belegt Platz 10. Besonders angepriesen werden die günstigen Reisekosten und auch die Aktivitäten in der Speicherstadt.

9. Bratislava – 329 Euro

Auf Platz 9 hat es die Hauptstadt der Slowakei geschafft. Das wohl bekannteste Wahrzeichen ist die Burg Bratislava, die günstig besucht und begangen werden kann.

8. Berlin – 316 Euro

Die deutsche Hauptstadt landet auf Platz 8, was wohl mit den geringsten Reisekosten erklärt werden kann. Dafür bietet die Stadt einiges, wie zum Beispiel kostenlose Führungen durch den Bundestag.

7. Dresden – 313 Euro

Die dritte und letzte Deutsche Stadt ist Dresden. Sehenswürdigkeiten wie den Zwinger oder die Frauenkirche kann man gratis besichtigen und sind immer einen Blick wert.

6. Riga – 294 Euro

Auch die Hauptstadt Lettlands ist die Reise wert. Besonders das 1999 restaurierte Schwarzhäupterhaus ist sehenswert.

5. Budapest – 279 Euro

Weiter geht es mit den Hauptstädten, und es wird auch nicht die letzte sein: dieses Mal sind wir in Ungarn. Vom Donauufer in Pest aus kann man ein wunderschönes Panorama von der Stadt sehen.

4. Belgrad – 277 Euro

Die Hauptstadt Serbiens ist auf Platz 4 dabei. Eines der Highlights ist hier der Kalemegdan Park, eine riesige Parkanlage mit angeschlossenem Zoo.

3. Warschau – 273 Euro

Die Top 3 eröffnet Polens Hauptstadt, Warschau. Ein Spaziergang am Königsweg entlang zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser weitläufigen Stadt.

2. Krakau – 247 Euro

Weiter im Süden Polens befindet sich dessen zweitgrößte Stadt. Das Herz der Stadt bildet der Hauptmarkt mit vielen Cafés, Restaurants, Kirchen und Palästen.

1. Kiew – 246 Euro

Knapper Sieger ist die Ukraine mit Kiew. Das Kiewer Höhlenkloster ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier und wird von mehr als einer Millionen Touristen jährlich besucht.

Wie oben erwähnt sind die Preise für eine Reise zu zweit ermittelt worden. Wer gerne alleine reist, muss natürlich weniger zahlen.

Die 8 beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

Ein bisschen Erholung vom Arbeitsalltag schadet nie. Also warum nicht in einen Freizeitpark gehen, Deutschland hat davon ja genügend. Wir präsentieren die acht beliebtesten Freizeitparks Deutschlands, damit Ihnen die Auswahl ein wenig leichter fällt.

8. Ravensburger Spieleland

Baden-Württemberg bietet noch einen weiteren Park, das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren. Dort gibt es acht Themenwelten, darunter zwei für berühmte Zeichentrickfiguren: Maus und Elefant, und Käpt‘n Blaubär. Der Name des Parks kommt übrigens vom Spieleverlag Ravensburger, weshalb man da auch Spiele wie „Das verrückte Labyrinth“ spielen kann. Allerdings in sehr viel größeren Dimensionen, und man selbst ist dann die Spielfigur! Verrückt, oder?

7. Erlebnispark Tripsdrill

Der älteste Freizeitpark Deutschlands befindet sich in Cleebronn und heißt Tripsdrill. Seit 1929 gibt es den Park, und er ist wohl auch nicht mehr wegzudenken. Neben Museen gibt es auch Veranstaltungen und Achterbahnen. Weiter befindet sich dort Wildpark mit rund 40 Tierarten. Highlights sind die Achterbahn „Karacho“ und eine Fahrt in einer Badewanne:

6. Legoland Deutschland

Bleiben wir bei kleinen Plastikfiguren: das Legoland in Günzburg ist auch eher an jüngere Leute gerichtet. So können Kinder bis 13 Jahre auf einen Fahrschulparcours mit Miniautos durch die Gegend fahren und einen Legoland-Führerschein bekommen (mit dem man nicht auf echten Straßen fahren darf, Vorsicht!). Optisches Highlight für alle ist das Miniland, eine Miniaturlandschaft, die aus über 25 Millionen Legosteinen gebaut wurde.

5. Playmobil FunPark

In Zirndorf befindet sich der Playmobil Funpark, der sich eher an Kinder richtet. Erwachsene können sich dort an damals erinnern, die Kleinen spielen in den Themenwelten, die wir alle von früher kennen. Neben den Themenwelten gibt es noch Indoor-Spielplätze, in denen man klettern, oder auch mit den kleinen Plastikfiguren spielen kann.

4. Phantasialand

Zu den kleineren Parks zählt das Phantasialand in NRW, genauer in Brühl. Trotzdem ist es Park mit den zweitmeisten Besuchern in ganz Deutschland. Es gibt dort sechs verschiedene Themenbereiche. Die Fahrgeschäfte sind für alle Altersgruppen geeignet, Highlights sind die Achterbahn „Black Mamba“ und die längste unterirdische Geisterbahn Europas, „Geister Rikscha“.

3. Movie Park

Passend zum Namen dreht sich im Movie Park in Bottrop alles ums Thema Film. Da wäre beispielsweise das Westernfestival, in dem man in die Zeit der Cowboys zurückversetzt wird und zu entsprechender Musik Square Dance tanzen kann. Das alles geschieht unter Anleitung, ist also auch für Menschen mit zwei linken Füßen definitiv machbar und sieht auch recht interessant aus.

2. Heide Park Resort

In Soltau befindet sich der zweitgrößte Park, wenn man nach der Fläche geht. Hier befindet sich Europas größte Holzachterbahn, „Colossos“, die Loopingachterbahn „Big Loop“ und „Scream“, einer der höchsten Gyro-Drop-Tower der Welt. Dort lässt man sich aus einer Höhe von 103 Metern fallen! Wem das ein wenig zu aufregend ist, kann auch in Hotels, einem Feriencamp und im Spaßbad entspannen.

1. Europapark

Dieser Park darf in keiner Auflistung fehlen: der mit Abstand größte und beliebteste Freizeitpark Deutschlands. 1975 als Ausstellungsfläche der Familie Mack eröffnet, ist der Park mittlerweile bei 95 Hektar Fläche (umgerechnet über 130 Fußballfelder, oder ein sehr großes). Thematisch sind die Attraktionen in Länder unterteilt, Highlights sind die „Silver Star“ in Großbritannien oder auch „Blue Fire“ in Island.

Statistik: So heiratet der typische Deutsche

Heiraten wird in Deutschland wieder beliebter!

Seit 2015 werden seit Langem wieder regelmäßig mehr als 400.000 Ehen pro Jahr geschlossen.

Aber wer heiratet, hat meistens unglaublich viele Fragen:

Wie lange sollte man vor der Verlobung schon liiert sein? Wie lange müssen wir planen?

 

Wo und wann sollen wir heiraten?

Was sind die besten Hochzeitslieder?

 

Wir liefern euch die wichtigsten Antworten, die die Statistik hergibt!

 

In welchem Alter heiraten die Deutschen?

► Männer mit 34 Jahren, Frauen mit 31,5 Jahren.

 

Wie groß ist der Anteil der Verheirateten Deutschen?

► 59% der Deutschen sind verheiratet

 

Wie wahrscheinlich ist es statistisch, dass meine Ehe hält?

► Ehen die halten: 60,4%

 

Wie viele Ehen werden geschieden?

► Scheidungsquote: 39,6%

 

Wie viele Paare würden ihren jetzigen Partner nochmal heiraten?

► Überwältigende 90% (!!!)

 

In welchem Monat werden die meisten Ehen in Deutschland geschlossen?

► August (generell aber Mai – September)

 

(Quellen: Statista 2015-2017)

 

 

Wie machen es die Deutschen mit dem Heiratsantrag?

► Jede sechste Ehe wird ohne offiziellen Heiratsantrag geschlossen

► 37% aller Heiratsanträge werden zuhause gemacht, 32% im Urlaub

► Nur 2% aller Anträge sind am Silvesterabend

 

 

Wie viel Geld geben die Deutschen für ihre Hochzeit aus?

► Die meisten Deutschen (28%) zahlen zwischen 5.000€ und 10.000€.

► Immerhin ein Viertel (25%) zahlt zwischen 10.000€ und 15.000€

 

Wo feiert Deutschland seine Hochzeiten?

► Die meisten Deutschen (41%) feiern im Gasthaus oder Restaurant

 

Warum heiraten die Deutschen?

► 94% heiraten aus Liebe!

(Quelle: Kartenmacherei.de)

 

Sonstiges:

► 54% heiraten (oder würden gerne) in weiß

► Die besten Hochzeitslieder: Sind natürlich Geschmackssache.

Aber die besten Tipps aus der Redaktion gibt’s in diesem Artikel!

 

► Die längste Ehe der Geschichte: 91 Jahre und 12 Tage (1774)!

(Quelle: Remium Hochzeitsvideo)

 

Und jetzt seid ihr dran! 🙂

 

 

5 Gründe warum Deutschland wirklich das Dschungelcamp schaut

Dschungel?

5 Gründe warum Deutschland das Dschungelcamp schautDie Dungay Creek Road im australischen New South Wales liegt entgegen aller Erwartungen gar nicht mitten im Dschungel.

Viel mehr handelt es sich um offenes Farmland, das sich nur wenige Kilometer von der nächsten Stadt und der Ostküste entfernt befindet.

Angeblich sind es nur 25m² künstliche Dschungel-Kulisse auf denen sich der wichtigste Teil dieses Areals befindet: Das Dschungelcamp!

Hier wird eine der erfolgreichsten Sendungen des deutschen TVs gedreht: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
Im Volksmund: „Dschungelcamp“ oder abgekürzt „IBES“ getauft.

Das Konzept:

Kennen Sie bereits grob, ob Sie wollen oder nicht.
Bis zu 12 hinreichend bekannte Gesichter des öffentlichen Lebens werden zusammen in das Dschungelcamp in Australien gesteckt und bis auf wenige Ausnahmen durchgehend gefilmt.

Dabei müssen Sie um die Gunst der Zuschauer werben, die sie per Telefon regelmäßig aus der Show wählen können. Das enge Zusammenleben verschiedenster Charaktere wird dadurch verschärft, dass in Dschungelprüfungen Nahrung für das jeweilige Team gewonnen werden kann.

Der letzte Bewohner ist der Sieger und darf sich „Dschungelkönig“ nennen.

Die Quote ist beeindruckend

Bis zu 7,87 Mio. Zuschauer und 31,5 % Marktanteil darf RTL mit dem Dschungelcamp feiern.
Damit platziert sich der Sender als einziger privater regelmäßig in den TOP 10 Einschaltquoten des Jahres. Meistens nur verdrängt von Fußball oder Sport-Großveranstaltungen, sowie Tatort und anderen Krimireihen der Öffentlich-Rechtlichen.

Aber warum lassen sich Menschen aller Schichten für eine Sendung begeistern, in der mehr oder weniger Prominente mit Ekelprüfungen ihr Essen erstreiten müssen?

 

5 Gründe warum Deutschland wirklich das Dschungelcamp  kuckt

1. Professionelle Aufbereitung:

Die Sendung ist eine einzige High-End Produktion:

Etwa 2 Mio. € Kosten verschlingt eine einzige Folge, bei der das Treiben der Dschungel-Bewohner cineastisch aufbereitet, mit einem Handlungsstrang versehen und von professionellen Gag-Schreibern mit den richtigen Texten für die Moderation versehen wird.

Dafür wurde sie 2013 sogar für den Grimme-Preis nominiert.

 

2. Der Couch-Imperator

Daumen hoch oder runter. Das Prinzip funktionierte schon bei den Gladiatoren-Kämpfen im alten Rom vor einem Kolosseum, prall gefüllt mit Zuschauern.

Das Besondere:
Der heutige TV-Zuschauer schlüpft nicht nur in die Rolle des Publikums, sondern sogar in die des Entscheiders.

Er darf nicht nur von der sicheren Couch aus die Ekelprüfungen und Mutproben beobachten, sondern ganz nach Sympathie entscheiden, welcher der Darsteller in der nächsten Folge denn nochmal auftreten soll. Ganz wie der Imperator im alten Rom, nur ohne die fatalen Folgen.

3. Absturz-Theorie

Die Teilnehmer: Sie waren zumindest – im weitesten Sinne – Stars und sind es jetzt nicht mehr.

Wer will so etwas aber schon gerne akzeptieren?

Umso zynischer ist der Titel der Show, und gleichzeitig die Ausstiegs-Formel:
„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Während die einstigen Stars um ihr Essen kämpfen und Ekel-Prüfungen ablegen müssen, um ihre mediale Präsenz aufrecht zu erhalten – sitzen wir erhaben auf dem Sofa.

Das steigert in uns das Selbstwertgefühl mit einem Tick Schadenfreude.

 

4. Mäuschen spielen

Na klar, wir sind mittendrin in diesem Zeltlager und hören uns all die intimen Geschichten und Geheimnisse an, die RTL und sein Publikum von den Teilnehmern erwartet.

Fast wie das Belauschen eines Bekannten, von dem wir schon lange erwartet haben, dass er noch eine Leiche im Keller hat.

Erfahrungsgemäß gibt es bei IBES einige Keller-Leichen zu entdecken die unsere Neugierde befrieden.

 

5. Das TV-Kollektiv

Sie werden seltener, die TV-Ereignisse über die wir uns am nächsten morgen in der Arbeit unterhalten können. Heute fragen wir seltener: „Hast du gestern den Film auf RTL gesehen?“ und öfter: „Kennst du Black Mirrors?“

In Zeiten von individualisiertem Video-Streaming freuen wir uns über ein gemeinsames Erlebnis vor dem Fernseher.

Etwas, fernab von Tatort und Sportereignissen über das wir lästern, diskutieren und lachen können.

 

Ihr Jahreswechsel mit Absolut relax

Foto: Fireworks von Colin Knowles auf fickr (CC BY-SA 2.0)

Der Gute Rutsch mit Absolut relax

Für Ihren perfekten Jahreswechsel haben wir uns gleich mehrere Sondersendungen ausgedacht!

Egal ob Sie Silvester mit uns feiern, den Morgen danach mit uns ausspannen oder einfach nur wissen wollen was im nächsten Jahr wichtig  sein wird: Bei uns ist alles mit dabei!

Das Programm

► Silvester ab 18 Uhr:
Der Absolut relax Silvester-Countdown!
Ab 18 Uhr begleiten wir Sie mit der schönsten relaxten Musik entspannt ins Jahr 2018!

► Neujahr ab 10 Uhr
Das Absolut relax Katerfrühstück!
Wir versorgen Sie mit den besten Tipps gegen Kopfschmerzen und Wohlfühlmusik für Ohren und Magen!

► Neujahr ab 13 Uhr
Der Absolut relax Konzertausblick!
Wir verraten Ihnen welche Stars aus der Playlist von Absolut relax Sie 2018 in Deutschland LIVE erleben können!

Wir wünschen allen unseren Hörern einen guten Rutsch und ein tolles Jahr 2018 🙂

Die 5 schönsten Flusswanderwege in Deutschland

Das Wandern selbst ist immer schon eine schöne Gelegenheit, Freizeit, Natur und sportliche Aktivität miteinander zu verbinden! Fast zu jeder Jahreszeit ist es einfach unglaublich entspannend, bei schönem Wetter entlang eines Flusses zu wandern. Wir haben die schönsten Flusswanderwege Deutschlands zusammengestellt.

 


Bayern: Altmühltal-Panoramaweg

Von Gunzenhausen bis nach Kehlheim gibt es auf einer Strecke von insgesamt 200 Kilometern viel zu entdecken. Unter anderem sind die Felsen „die Zwölf Apostel“ und die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg sehenswert!


Rheinland-Pfalz: Lieserpfad

Ein sehr schöner Weg durch die Eifel bietet der Lieserpfad mit bis zu 4 Etappen auf 74 Kilometern. Durch zum Teil „alpines“ Gelände ist dieser Wanderweg etwas für fortgeschrittene Wanderer!

View this post on Instagram

#lieserpfad #frischeluft #inspiration #guteidee

A post shared by Jörg Runge (@tuppesvumland) on


Niedersachsen: Elb-Höhenweg

Insgesamt 66 Kilometer führt der Elb-Höhenweg den Wanderer über größtenteils naturbelassene Pfade! Besonders der Ort Hitzacker ist einen Aufenthalt wert, denn von hier hat man von einem Turm aus die Möglichkeit, über die schöne Elbe zu blicken!


Bayern: Der Regen

Der Regen begleitet die Wanderung von Bayerisch Eisenstein bis zur Stadt Regen. Die 26 Kilometer können in 7 Stunden bewältigt werden, man kann jedoch nach Belieben Etappen einrichten um sich an schönen Orten direkt neben dem Fluss auszuruhen.


Sachsen-Anhalt: Das Ilsetal

Hier erklimmt man von Ilsenburg aus den auf dem 11 Kilometer langen Pfad den Brocken. Insgesamt 800 Höhenmeter und 15 % Steigung erwarten Sie! Eine anspruchsvolle Wanderung also, die aber mit einer tollen Aussicht belohnt wird!

https://www.instagram.com/p/BSok7e3AZ-B/?tagged=ilsetal&hl=de


 

Quellen: spiegel.de (flusswanderwege-in-deutschland); n-tv.derundschau-online.de

5 bauliche Weltrekorde die überraschenderweise aus Deutschland stammen

Ulmer Münster von Thomas Link auf flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Einmalig und möglichst hoch. Wenn ein Gebäude heutzutage noch als Attraktion gelten soll, muss es schon einen Weltrekord aufstellen um für Aufmerksamkeit zu sorgen. Dabei werden momentan fast alle Bauwerke die Weltrekorde brechen in Städten wie New York, Dubai oder Hongkong gebaut.

Doch auch Deutschland hat ein paar Weltrekordhalter unter seinen Bauwerken. 5 Stück davon stellen wir Ihnen hier vor.

 

Der höchste Backsteinturm der Welt

Im 12. Jahrhundert entstand der höchste Backsteinturm der Welt an der Martinskirche in Landshut. Damals hatten viele Baumeister ein Problem an Naturstein wie Mamor oder Kalkstein zu gelangen. Deswegen behalfen sie sich bei ihren Bauwerken mit dem eigentlich weniger hochwertigen Backstein.

Gerade deswegen ist dieser Kirchturm auch so beeindruckend. Mit seinen 130,1 Metern Höhe ist er seit 1500 n. Chr. der höchste Turm seiner Art und wird es auch für die nächsten Jahre sein, denn er steht äußerst stabil und wurde über die Jahre sehr gut erhalten.

View this post on Instagram

#home

A post shared by Hey I'm Anna (@annavvba) on

 

Die längste Seilhängebrücke der Welt

Frisch eröffnet und dabei mal eben einen neuen Weltrekord aufgestellt: Die längste Seilhängebrücke der Welt liegt im Oberharz am Brocken. Sie ist auf beängstigenden 458 Meter freihängend in der Luft.

Die Brücke ist sehr einfach konstruiert und besteht lediglich aus einem 1,20 Meter breiten Metallgitter-Steg. An der Seite ist zwar ein sicherer Zaun angebracht, aber dennoch bekommen auf dieser Hängebrücke selbst hart Gesottene ein bisschen Höhenangst.

https://www.instagram.com/p/BT4M65KABTp/

 

Der höchste Kirchturm der Welt

Ja in Deutschland gibt es zwei Kirchtürme die Weltrekordhalter sind. Einer ist der Backsteinturm in Landshut und der zweite ist der Kirchturm des Ulmer Münsters. Diese Kirche wurde um 1890 fertig gestellt, wobei der Hauptturm eine Höhe von sage und schreibe 161,53 Metern hat.

Laut der damaligen Konstrukteure sollte der Turm sogar noch einmal um weitere 20 Meter erhöht werden, was man aber dann aus Sicherheitsbedenken doch sein lies. Einige böse Zungen behaupteten sogar, dass der Turm nur deswegen so hoch gebaut wurde um den Kölner Dom zu übertrumpfen und nicht, weil es geplant war. Ob das wahr ist, ist nach wie vor ein Rätsel.

https://www.instagram.com/p/BT0y5IGFSO9/

 

Die längste Burg der Welt

Mit über einem Kilometer Länge, um genau zu sein sind es 1051 Meter, gilt die Burg zu Burghausen als längste Burg der Welt. Angeblich wurde an dieser Burg schon im Jahr 1025 n. Chr. gebaut, ihre finale Gestalt erhielt sie aber erst um 1800.

Die Burg wurde deswegen über die Jahre so gut erhalten, weil sie wegen ihrer sehr guten Lage durchgehend bemannt war und bis in die Neuzeit als Waffenlager genutzt wurde. Heutzutage dient sie aber nur noch um Ausstellungen, wie zum Beispiel im Jahr 2012 die bayerische Landesausstellung, zu beherbergen.

View this post on Instagram

#Bayern#working#feierabend#

A post shared by Tim Hauschel (@tim.around.the.world) on

 

Die größte Sprungschanze der Welt

Die Skisprungschanze in Willingen würde genug Platz bieten um alle Einwohner der Stadt 5 mal unter zu bringen. Mit über 35 Tausend Zuschauerplätzen und einer Länge von fast 380 Metern ist die Mühlenkopfschanze zurecht die Königin unter den Schanzen für Skiflieger aus aller Welt.

Gebaut wurde sie in den 90er Jahren, doch stellte sie damals noch keinen Weltrekord auf. Erst mit den Umbau der Anlage in den 2000er Jahren wurde die Schanze immer größer und knackte schließlich den Weltrekord.

https://www.instagram.com/p/BP0SWJKDNWi/