Die 5 größten Skandale der OSCAR-Geschichte

Die überaus glamourösen Academy Awards, 1929 das erste Mal abgehalten, wurden einige Male von Skandalen überschattet! Wir haben die größten Ausrutscher der Oscar-Geschichte zusammengetragen.

Falsche Preisvergabe!

Bei den 89. Academy Awards 2017 kam es zu einer Verwechslung der Gewinner in der Kategorie „Bester Film“. Fälschlicherweise wurde der Film „La La Land“ als Sieger verkündet. Erst während der Dankesrede fiel auf, dass der Umschlag vertauscht war und der eigentliche Sieger der Film „Moonlight“ war! Schlimm war dieser Patzer für „La La Land“ bestimmt nicht. Der Tanzfilm konnte immerhin 6 Oscars für sich entscheiden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Oscars verschwunden!

Im Jahr 2000 verschwanden kurze Zeit vor der Verleihung 55 Oscar-Figuren spurlos! 53 tauchten glücklicherweise wieder auf, doch die restlichen zwei wurden bis heute nicht gefunden! Damals war sogar das FBI eingeschaltet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

„Der Pate“ lehnt den Oscar ab!

1973 lehnte der Schauspieler Marlon Brando, bekannt für seine Hauptrolle in „Der Pate“, seinen Oscar ab. Er schickte eine indianische Aktivistin zur Verleihung und ließ einen Brief vorlesen, in dem er die Diskriminierung von Indianern in der amerikanischen Filmbranche stark verurteilte!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

„Brokeback Mountain“

Obwohl der Film 2007 drei Oscars für sich gewinnen konnte, gab es große Aufregung rund um die Verleihung! Einige Mitglieder der Jury von damals wollten den Film nicht sehen. Der Film mit Jake Gyllenhaal und Heath Ledger handelt von zwei Cowboys, die ihre Homosexualität gemeinsam entdecken.

https://www.instagram.com/p/BRAqu1sDNdC/?tagged=brokebackmountain&hl=de

 

Ausschluss eines Siegers

Ein sehr skandalöses Jahr der Oscar-Verleihung war 1940! Die afroamerikanische Schauspielerin Hattie McDaniel musste bei der Verleihung getrennt von den weißen Anwesenden sitzen und war sogar von ihrer eigenen Filmpremiere ausgeschlossen! Damals gewann sie als erste afroamerikanische Schauspielerin einen Oscar für ihre Rolle in „Vom Winde verweht“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Lesen Sie auch etwas über die deutschen Oscar-Gewinner

 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

DIE OSCARS – Das sind die deutschen Gewinner

Die Academy Awards sind so ziemlich das größte Spektakel der Filmbranche im Jahr. Die größten Stars, die teuersten Kleider. Die besten Filme werden für den goldenen Preis nominiert und manche dürfen das ca. 35 cm große Männchen mit nach Hause nehmen.
Doch wie sind eigentlich deutsche Filme vertreten?

Wir haben für Sie die deutschen Preisträger in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ herausgesucht!

Die Blechtrommel

1980 erhielt der Film, welcher auf dem gleichnamigen Roman von Günter Grass basiert, den begehrten goldenen Preis. Regisseur des 1979 erschienenen Dramas war Volker Schlöndorff. Der Film handelt von dem kleinen Oskar, der an seinem dritten Geburtstag beschließt, mit dem Wachsen aufzuhören. Sein getreuer Begleiter ist eine Blechtrommel, die ihn durch die Welt der Erwachsenen begleitet. Ein Klassiker deutscher Filmkunst, der als erster deutscher Film überhaupt einen Oscar in dieser Kategorie erhalten hat.

https://www.youtube.com/watch?v=_x-dJaSS3Og

Der Oscar für „Die Blechtrommel“ (engl.: The Tin Drum):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nirgendwo in Afrika

2001 erschienen unter der Regie von Caroline Link, gewann die Geschichte über eine jüdische Familie 2003 die Auszeichnung als bester fremdsprachiger Film. 1938 flüchten die Redlichs vor den Nazis nach Kenia. Weit weg von der Heimat fällt es der Familie anfangs dennoch schwer, sich an das neue Leben zu gewöhnen.

https://www.youtube.com/watch?v=gFUh1ol-N7I

Das Leben der Anderen

Die spannende und kritische Auseinandersetzung mit dem Stasi-Apparat der DDR bescherte „Das Leben der Anderen“ von 2006 ein goldenes Männchen. Florian Henckel von Donnersmarck führte Regie für den überaus positiv rezensierten Film. Neben dem Oscar erhielt das Polit-Drama zahlreiche andere Auszeichnungen, wie den Deutschen, den Bayerischen und Europäischen Filmpreis.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier die Dankesrede des Regisseurs von „Das Leben der Anderen“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das berühmte OSCAR-Selfie von 2014:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zahlreiche andere Filme wurden für die Kategorie nominiert, jedoch nicht ausgezeichnet.
Hierzu eine Aufzählung:

Der Hauptmann von Köpenick, 1957

Nachts, wenn der Teufel kam, 1958

Helden, 1959

Die Brücke, 1960

Der Fußgänger, 1974

Jakob, der Lügner; DDR, 1977

Die gläserne Zelle, 1979

Bittere Ernte, 1986

Das schreckliche Mädchen, 1991

Schtonk! , 1993

Jenseits der Stille, 1998

Der Untergang, 2005

Sophie Scholl – Die letzten Tage, 2006

Der Baader Meinhof Komplex, 2009

Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte, 2010

Toni Erdmann, 2017

 

(Die Jahreszahlen beziehen sich auf den Zeitpunkt der Nominierung.)

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden