Diese Lebensmittel sorgen für eine braune Haut

Einen schönen Sommer-Teint ganz ohne Sonne? Ja das geht!…mit den richtigen Lebensmitteln. 

Das Budget für den Urlaub am Strand ist dieses Jahr nicht drin oder die Arbeit hält einen davon ab sich in den Garten oder an den Badesee in der Nähe zu legen? 

Auch ohne Sonne und ganz ohne Urlaub können Sie natürliche Sommerbräune bekommen. Sie müssen nur die richtigen Lebensmittel zu sich nehmen: Sieht nicht nur gut und gesund aus – ist es auch, denn die Braunmacher sind vor allem gesunde Nahrungsmittel ganz ohne gefährliche UV-Strahlen.

Womit Sie sich “braun essen” können, erfahren Sie hier: 

Karotten oder Karottensaft

Das wohl bekannteste Gemüse unter den Braunmacher-Lebensmitteln. Karotten! Sie sind reich an Beta-Carotin – das verleiht unserer Haut den schönen braunen Schimmer und obendrauf ist es mit der Einnahme durch Lebensmittel gesünder als Sonnenbaden. 

Der Grund ist, dass die Carotinoide dann im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden. Das Vitamin schützt die Haut vor allem vor Verbrennungen und liefert wichtige Nährstoffe. Das Essen von Karotten kann also auch als Vorbereitung für den Sommerurlaub helfen: Denn Vorbereitung ist alles – wer sich komplett ungebräunt in die Sonne legt, wird wohl eher einen Sonnenbrand bekommen. dann heißt es Rot statt Braun. 

Wer einen braunen Teint durch Möhren bekommen will, muss mindestens dreißig Milligramm Carotinoide pro Tag zu sich nehmen und das über Wochen. Aber es lohnt sich und gesund ists obendrauf! 

Süßkartoffel

Auch die Süßkartoffel sorgt für eine natürliche Hauttönung. Die Wunderknolle steckt nicht nur voller Vitaminen sondern ist auch noch super lecker!  Ganze 7240 Mikrogramm des natürlichen Bräuners steckt in ihr – somit entspricht der Beta Carotin Gehalt fast dem von Karotten. WOW! Wer hätte das gedacht?

Außerdem ist die Süßkartoffel voll mit Vitamin A und E – diese sind gut für die Sehkraft und schützen die Hautzellen vor Alterung. Eine perfekte Kombination.

Mango

Nicht nur Gemüse auch Obst kann die Haut in einen wunderbaren Sommerteint verwandeln. Die köstlich saftige Mango kommt mit 4390 Mikrogramm Beta Carotin auf Platz 3 der bräunenden Lebensmitteln. Vor allem im Sommer schmeckt die tropische Frucht besonders lecker und steckt voller wertvoller Vitamine: 

Die Mango-Vitamine fördern die Zellerneuerung, verbessert das Hautbild und stärkt das Immunsystem. 

In Mangos ist relativ viel Zucker enthalten – für eine Diät ist sie deswegen eher nicht geeignet. Dennoch: Wer täglich die Superfrucht auf seinem Speiseplan hat, tut seinem Körper und vor allem der Haut etwas Gutes: Der Haut werden wertvolle Nährstoffe zugeführt, die gegen unreine Haut schützen. Mangos können sogar gegen Akne helfen und unterstützt die Haut bei der Regeneration abgestorbener Hautzellen und wie schon erwähnt – Mangos sorgen für einen frischen Teint.

An das Fruchtfleisch heranzukommen, ist zugegeben manchmal etwas knifflig – mit diesen Tricks gehts besser: 

Cantaloupe Melone und Aprikosen

Die Farbe dieser Früchte erinnert schon ein wenig an Karotten: Die intensiv schmeckende Cantaloupe Melone oder die klassische Aprikose. Beide Obstsorten sind nämlich auch wahre Bräunungs-Wunder: 

Die Cantaloupe Melone enthält 910 Mikrogramm Beta Carotin pro 100 Gramm. Sie ist lecker, erfrischend und gut für die Haut und dem Teint! Übrigens schmeckt die süße Melone wunderbar zusammen mit geräuchertem Schinken – das ist auch eine beliebte Vorspeise oder Snack im Sommer.

Auf die Cantaloupe Melone folgt dicht die Aprikose: 100 Gramm enthalten 900 Mikrogramm Beta Carotin. Ganz egal ob Sie die kleinen runden Früchte aus der Dose essen oder frisch vom Baum pflücken – sie werden Ihre Haut auf natürliche Weise bräunen. 

Spinat 

Zu guter Letzt: Der Spinat – Popeye der Seemann hat es schon gewusst und vorgemacht.  Spinat ist gesund, Kraftfutter und ihm wird nachgesagt, dass er gut für den Muskelaufbau sei: 

Jedoch ist er neben vielen anderen gesunden Eigenschaften auch ein natürliches Bräunungsmittel.

Spinat enthält in seinen gegarten Blättern ganze 2200 Mikrogramm pro 100 Gramm – wunderbar! 

Mit diesen Wunder-Obst oder -Gemüse bekommt ihre Haut auf natürliche Weise den perfekten Sommer-Teint und wird zugleich auf die Sonne im Sommer vorbereitet. Trotzdem sollten Sie auf keinen Fall auf den Schutz durch Sonnencreme verzichten!

Bereiten Sie sich immer mit einem angemessenen Lichtschutzfaktor vor dem Sonnenbaden vor. 

Wer trotz der natürlichen Bräune nicht auf das Sonnenbaden verzichten möchte und es vielleicht ein wenig übertrieben hat, helfen diese Haushaltsmittel gegen Sonnenbrand: