Liebe geht durch den Magen – Rezepte zum Valentinstag

Machen Sie Ihrem Herzblatt zum Valentinstag eine besondere Freude und schwingen Sie den Kochlöffel. Über selbst gezauberte Köstlichkeiten freut man sich doch am meisten.

Beginnen wir den Tag der Liebe mit einem romantischen Frühstück im Bett

Zuallererst brauchen sie eine stabilde Unterlage, damit die Leckereien dort bleiben wo sie hingehören und es nicht in einer Sauerei endet. Ein Tablett mit möglichst viel Platz für zwei Personen – und schon darf gedeckt werden:

Kaffee, frisch gepresster Orangensaft, Mini-Küchlein im Glas (wir befinden uns ja immerhin im Bett), frische Obststicks, Müsli oder Spiegeleier in Herzform. Wer keine Herzform für zur Hand hat kann auch andere Lebensmittel zweckentfremden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Zwischendurch

Ein kleiner Snack kann ebenfalls eine romantische Note bekommen. Selbstgemachte Pralinen sind nicht nur optisch ein Hingucker – sie können immer wieder, mit einem kleinen Haps, erneut für Schmetterlinge im Bauch sorgen.

 

Es soll ja nicht nur am Gaumen, sondern auch im Herzen prickeln. Die passenden Getränke dürfen deshalb nicht fehlen.
Peppen Sie das Gläschen Sekt mit diversen Sirup Sorten (Blaubeere,  schwarze Johanisbeere oder Erdbeere). Schmeckt gut und macht optisch was her.
Kreationen rund um das Thema Matcha sind gerade ohnehin der letzte Schrei-also auch perfekt um dem Valentinstag einen hippen und gesunden Touch zu geben. Für zwei Matcha Latte benötigt ihr etwa 400ml Milch, 100ml Wasser etwas Honig und ca . 3 TL Matcha (Quelle: EssenundTrinken.de)
Noch mehr Matcha-Rezepte finden Sie hier.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit Amors Pfeil auch sitzt…

Wer bei seinem Valentinsschatz gleich auf Nummer sicher gehen will lädt zum romantischen Candle Light Dinner ein und tischt ein Menü auf, das sich sehen und schmecken lassen kann.

Greifen Sie ruhig ein wenig tiefer in die Trickkiste und bedienen sich an aphrodisierenden Lebensmitteln, die die Stimmung anheben und eine leichte Röte ins Gesicht zaubern. Bestens eignet sich hierfür Folgendes:

Schokolade – Erdbeeren – Espresso – Ingwer – Basilikum – Cayennepfeffer – Granatapfel

Sie dürfen nun kreativ sein!
Aber: den Bauch nicht zu voll schlagen – es soll ja noch genug Platz für die Liebe bleiben.