5 Reiseziele, die Sie noch nicht kennen

Urlaubsziele zu finden ist oft ein schwieriges Unterfangen. Die bekannten Ziele wie Venedig, Mallorca und Paris sind hoffnungslos von Touristen überlaufen. Wir bieten Ihnen deswegen ein paar Alternativen, die noch nicht so viele Leute kennen. Dann wird der Urlaub auch deutlich entspannter.

1. Utö, Schweden

In der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm gibt es eine Inselgruppe, die „Schärengarten“ genannt wird. Utö ist eine der Hauptinseln davon. Nach ca. 40 Minuten auf der Fähre kann diese Insel erreicht werden. Dort angekommen, befindet man sich auch einem kleinen Fleckchen Erde mit unter 100 Einwohnern. Ideal, wenn man sich von der Welt abkapseln und einfach entspannt Urlaub machen möchte.

2. Phong Nha-Ke Bang, Vietnam

Phong Nha-Ke Bang ist ein Nationalpark im nördlichen zentralen Vietnam. Er bietet Berge, tropische Wälder und unterirdische Flüsse auf einer riesigen Fläche. Highlight ist die Son-Doong Höhle, die 1991 durch Zufall von einem Einheimischen entdeckt wurde. Sie gilt als Höhle mit dem größten Höhlengang der Welt, in die größte Kammer würde der Kölner Dom locker reinpassen. Über den Nationalpark verteilt gibt es viele günstige Unterkünfte in Form von Bungalows, Lodges und Hotels.

Hier wird der Urlaub sicherlich nicht zur Berg- und Talfahrt.

3. Rhön, Deutschland

Wer nicht so weit reisen möchte, wird auch in Deutschland fündig: das Biosphärenreservat Rhön ist ein großes Stück Natur in unserem sonst so dicht besiedelten Land. Naturparks, Wanderwege und mehr bietet das von der UNESCO anerkannte Gebiet. Nicht nur tagsüber, sondern auch nachts überzeugt dieser Teil Deutschlands. Denn durch die geringe Lichtverschmutzung sieht man einen wunderschönen Sternenhimmel, weswegen das Reservat auch als Sternenpark bezeichnet wird.

4. Porto, Portugal

Wer es städtischer mag, dem können wir Porto empfehlen. Die zweitgrößte Stadt Portugals ist zwar nicht so bekannt wie die Hauptstadt Lissabon, bietet aber ähnlich viel Kultur und Schönheit und hat viel weniger Tourismus. Die Hafenstadt, die lustigerweise übersetzt einfach „Hafen“ heißt, war 2001 die Kulturhauptstadt Europas und das historische Zentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bekannt ist die Stadt auch für den namensgebenden Portwei. „Schöntrinken“ muss man sich die Stadt aber nicht.

Ein Panoramablick auf die Hafenstadt.