5 Apps für mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltig leben ist nicht immer einfach. Oft, weil die Gemütlichkeit einem ein Schnippchen schlägt. Wie gut, dass es Apps gibt, die einem dabei helfen, mit einfachen Mitteln Gutes für die Umwelt und auch für sich zu tun. Wir haben hier fünf Apps, die Sie gerne mal ausprobieren können. Es lohnt sich!

1. NABU Siegel Check

Mittlerweile gibt es auf vielen Produkten Siegel, die deren Qualität unterstreichen sollen. Die meisten von diesen Siegeln kennt man aber wahrscheinlich nicht. Dafür wird mit dem NABU Siegel Check das Siegel eingescannt und schon erhalten Sie alle Infos, die Sie brauchen.

Links: Android, iOS, Windows Phone, Webseite

2. Wertewandel

Programme für Bonuspunkte gibt’s wie Sand am Meer. Ist dann eine weitere App dafür unnötig? Nicht wirklich, Wertewandel belohnt nämlich nur für den Kauf von nachhaltigen Produkten. Bio-Lebensmittel, faire Mode, wenn Sie Ökostrom beziehen – dafür bekommen Sie Punkte. Die können Sie dann gegen weitere Produkte oder als Spende für soziale Projekte eintauschen.

Links: Android, iOS, Webseite

3. WWF Fischratgeber

Für bewusste Fischesser ist diese App ideal. Diese Anwendung zeigt Ihnen mit einem Ampelsystem, welche Fischarten bedenkenlos gekauft und welche eher gemieden werden sollten. Zu jeder Fischart in der Liste werden dafür Infos zur Zucht, dem Fanggebiet und den Fangmethoden geliefert.

Links: Android, iOS, Webseite

4. Go Green Challenge

Wer selbst aktiv mehr tun möchte, kann diese App ausprobieren. Die „Go Green Challenge“ bietet kleine Tages- und Wochenaufgaben, die die Umwelt ein bisschen besser machen. Müll aufsammeln oder nur Leitungswasser trinken als Beispiele können schon einiges bewirken.

Links: Android, iOS

5. nebenan.de

Die Nachbarschaft kennenzulernen gestaltet sich manchmal schwierig. Nebenan.de erleichtert das ganze. Hier können Sie mit den Leuten, die Ihnen am nächsten sind, kommunizieren, Sachen verschenken oder tauschen und zusammen gemeinsame Aktivitäten planen. Dienstleistungen wie Babysitten werden auf der Plattform auch angefragt oder angeboten.

Links: Android, iOS, Webseite