5 Apps für einen besseren Urlaub

Oft stört einen das Smartphone im Urlaub. Anrufe aus der Heimat, Nachrichten oder E-mails: da wünscht man sich, man hätte das Ding zu Hause gelassen. Mit diesen Apps wird der kleine Taschencomputer zum nützlichen Helfer für einen tollen Urlaub!

1. Views on Top

Ein Urlaub braucht Bilder, und am besten schöne! Manchmal findet man aber einfach nicht den richtigen Punkt für ein tolles Panorama. Mit „Views on Top“ finden sich diese ganz einfach: einfach den Standort angeben und die App spuckt Brücken, Türme, Aussichtsplattformen aus – als Orte, von denen aus man einen super Ausblick hat. Der Dienst ist kostenlos.

Links: iOS. Webseite

2. MyPostcard

Wer dann das perfekte Bild geschossen hat, kann dieses über „MyPostcard“ an die Liebsten verschicken. Der Dienst lässt einen über die App Postkarten nach den eigenen Vorlieben gestalten, mit Motiv und Text auf der Rückseite. Diese wird dann von den Angestellten ausgedruckt und innerhalb von 24 Stunden an die gewünschte Adresse geschickt. Die App ist kostenlos, der Dienst an sich kostet natürlich ein wenig.

Links: Android, iOS, Webseite

3. Meetup

An sich ist Meetup eher ein soziales Netzwerk als eine typische Reise-App. Allerdings können sich Urlauber hier mit anderen Urlaubern und Einheimischen treffen, die die gleichen Interessen haben. Beispiele sind Bergsteigen mit Hunden, zusammen eine Küste entlanglaufen oder Kayak fahren. Solche Treffen finden zwar meistens in Großstädten statt, aber vielleicht finden Sie auch an Ihrem Urlaubsort eine Möglichkeit, Leute und Land über die App kennenzulernen. Die App ist kostenfrei.

Links: Android, iOS, Webseite

4. Let‘s Yalla

Haben Sie gerade spontan Lust auf eine Reise bekommen? Mit „Let‘s Yalla“ können Sie Last-Minute-Flüge finden und direkt buchen. Da die App bisher nur mit zwei Airlines kooperiert, ist das Angebot noch relativ überschaubar. Die Angebote werden täglich um 20 Uhr aktualisiert, eine Sitzplatzwahl gibt es nicht. Das ist aber verkraftbar, wenn man dafür günstig zu seinem Traumurlaub fliegt. Die App ist kostenlos verfügbar.

Links: Android, iOS, Webseite

5. Splid

Nach dem Urlaub kommt für manche der wichtigste (oder auch der nervigste) Teil: das Geld. Am Ende herauszufinden, wer was für wen gezahlt hat, ist manchmal fast unmöglich. Für die, die es genau wissen möchten, gibt es „Splid“. Über diese App ist es möglich, Gruppen zu erstellen und Ausgaben einfach zu notieren. Am Ende kann man ganz leicht nachvollziehen, wer wie viel zu zahlen hat und das Geld spielt keine Rolle mehr – natürlich nur, wenn man genug hat. Die App kostet immerhin nichts.

Links: Android, iOS, Webseite