Stars und ihre Kollektionen

Ende November hat H&M ihre Weihnachtskollektion mit Katy Perry herausgebracht. Und der „run“ auf die Klamotten hat angefangen. Viele Unternehmen wie H&M und Co. holen für ihre Kollektionen Stars zur Vermarktung mit ans Boot. Entweder dürfen sie mit an den Entwürfen arbeiten oder sie werden als Testimonial eingesetzt.

Doch einige Stars haben auch schon ihr eigenes Label.

 

Sylvie Meis

Sylvie ist seit 2012 Markenbotschafterin bei Hunkemöller und kreiert jedes Jahr eine neue Dessou-und Bademoden-Kollektion. Ab nächstes Jahr gibt es dann noch eine eigene Sport-Kollektion und zwei Parfüms. Seit kurzen hat sie auch noch bei Deichmann eine Schuhkollektion. Mit dieser Kooperation ist von Sylvie ein Kindheitswunsch in Erfüllung gegangen. Mal schauen, ob sie bei Deichmann genauso Erfolg hat wie bei Hunkemöller. Wir können gespannt sein, mit welcher Kollektion und mit welchen Unternehmen sie als nächstes auf den Markt kommt.

 

Katy Perry

Dieses Jahr ist Katy Perry das Gesicht der H&M-Holiday-Kampagne „Happy & Merry“. Mit ihren verspielten Prints und eleganten Roben verleiht sie der Kollektion ihre persönliche Note und spiegelt ihren Kleidungsstil wider. Mal sehen ob die Klamotten ein Ladenhüter oder doch schnell ausverkauft sind.

 

Christiano Ronaldo

Christiano Ronaldo verbirgt sich hinter der Marke CR7. Mit seinen Unterwäschen- und Sockenkollektionen hat er sich schon große weltweite Beliebtheit bei Jungs und Männern erschaffen. Auch Hemden gibt es mittlerweile von CR7 auf dem Markt.

 

David Beckham

Er ist nicht nur ein Profikicker und Fashion-Ikone. David ist auch schon unter die Designer gegangen. Der Fußballer, wie sollte es auch anders sein, durfte eine eigene Kollektion für das Sportlabel „Adidas“ für die Kollektion „Originals by Originals“ kreieren. Aber auch für H&M durfte der stilsichere Beckham schon Kollektionen entwerfen. Angefangen hat es mit Unterwäsche, bis er dann auch Anzüge, Hemden und Pullover auf den Markt bringen durfte.

Victoria Beckham

Auch Davids Frau, Victoria Beckham hat eine eigene Modelinie. Nach dem Ende ihrer Gesangskarriere entwarf sie 2004 ihre erste Jeanskollektion für „Rock & Republik“ unter dem Titel „VB Rocks“. 2006 gründete Victoria dann, zusammen mit Mann David, das hochpreisige Label „dVB-Style“ (David Victoria Beckham). 2009 präsentierte sie auf der New Yorker Fashion Week ihr eigenes Label „Victoria Beckham“.

Madonna

Madonna hat eine eigene Sonnenbrillen-Kollektion herausgebracht. Dazu bekam sie von Dolce & Gabana mehrere Sonnenbrillen zur Verfügung gestellt, welche sie individuell verändern durfte. Aber auch auf dem Modemarkt ist Madonna zu finden. Zusammen mit ihrer Tochter Lourdes hat sie die junge Modelinie „Material Girl“ herausgebracht.

Olsen Twins

Auch die Kinderstars Mary-Kate und Ashley Olsen haben ihr eigenes Label. Unter dem Name „The Row“ verkaufen sie seit 2007 ihre selbstentworfenen Kollektionen. Allerdings haben sie schon im Alter von 12 Jahren ihren ersten Versuch in der Modebranche gestartet, in dem sie eine Kollektion für den amerikanischen Konzern Walmart entworfen haben.

Gwen Stefani

Die Sängerin hat sich mit ihren eigenen Marken L.A.M.B., Harajuku Lovers, DWP und gx by Gwen Stefani ein namhaftes Standbein in der Modewelt geschaffen. Da Stefani einen Faible für Asien und Süd-Amerika hat, sind auch all ihre Kollektionen inspiriert von diesen Ländern.

 

 

Nicht nur Klamotten bringen die Stars auf dem Markt. Wer noch kein eigenes Label hat, der hat zumindest schon ein Parfüm herausgebracht. Unter anderem haben Stars wie Justin Bieber, Christina Aguilera, Nicki Minaj, Rihanna, Britney Spears und Bruce Willis ihren eigenen Duft.