Stars als gelbe Zeichentrickfiguren

Linda & Paul McCartney – Langzeitfans

In der Folge „Lisa The Vegetarian“ nahm das vegan lebende Ehepaar nur unter der Bedingung teil, dass Lisa, Mitglied der Simpsons-Familie, für ihr weiteres Serien-Dasein Vegetarierin bleiben müsse – quasi als PR-Aktion für ihre Lebenseinstellung.

Die Simpsons-Macher willigten gerne ein, da es ein von ihnen lang gehegter Wunsch war, alle noch lebenden Beatles in ihrer Serie auftreten zu lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aerosmith – Premiere

Aerosmith war die erste Band, die in dieser Serie einen Gastauftritt hatte, allerdings mit der Bedingung, dass John Kalodner vom A&R Plattenlabel nicht fehlen darf.

In der Folge „Flaming Moe’s“ (deutscher Titel: Das Erfolgsrezept) sangen die Musiker „Walk this Way“ zusammen mit Kneipenbesitzer Moe, in dessen Taverne sie neuerdings abhingen. Für die Kritiker eine sehr gelungene Episode!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Who – Chance verpasst

In der Folge „A Tale of Two Springfields“ weigerte sich Pete Townshead, Sänger der Band The Who, seinem Zeichentrick-Ego die Stimme zu leihen, woraufhin sein Bruder Paul einspringen musste. Grund war, er wurde im Vorhinein nicht darauf hingewiesen.

Bette Midler – Geschäftssinn

Die Folge „Krusty gets kancelled“, in der TV-Clown Krusty sein Comeback feiert, basiert auf einer Szene aus „Elvis Presley’s ’68 Comeback Special“.

In Krusty’s Show tritt u.a. auch Bette Midler, die ihre Teilnahme durch das Promoten ihrer Anti-Müll-Kampagne bedingte.

Michael Jackson – nicht er selbst

In der Episode „Geburtstagsüberraschung“ spielt der King of Pop nicht sich selbst, sondern – wen wundert’s – einen weißen Mann namens Leon Kompowsky, der aufgrund seiner Behauptung, Michael Jackson zu sein, Homers Zellnachbar in einer psychiatrischen Klinik ist.

https://www.youtube.com/watch?v=_QuS-Rcg0XE&feature=player_embedded

In der Serie hatten noch viele weitere Stars einen Auftritt, dies war nur eine kleine Auswahl…

The Cavern Club

The Cavern Club

Cavern Club von Jennifer Boyer auf flickr – CC BY

The Cavern Club wurde am 16.01.1957 in Liverpool eröffnet – der wohl legendärste Rock’n’Roll-Club in Großbritannien.

Für seinen Musikkeller ließ sich Inhaber Alan Sytner von den faszinierenden Jazzkellern in Paris inspirieren, in denen Musikern auf kleinen Bühnen performten.

1984 wurde der Kellerclub an einem anderen Ort wieder eröffnet, da er 1973 wegen dem Bau einer U-Bahn Strecke weichen musste.

Für die neue Location wurden sogar Steine des originalen Cavern eingebaut, da man so viel wie möglich erhalten wollte.

Der Cavern Club wurde nach der Rückkehr der Beatles aus Hamburg zum Schlüsselort.

Zum Einen hatten sie dort zwischen 1961 und 63 über 290 Auftritte, zum Anderen lernten sie dort ihren zukünftigen Manager Brian Epstein kennen.

Dieses Video zeigt die Beatles bei einem Gig von 1962:

https://www.youtube.com/watch?v=90Li7n56uU8&feature=player_embedded

Aber nicht nur die Beatles haben aus dem ranzigen Club eine legendäre Kultstätte gemacht, sondern auch andere namhafte Musiker wie die Rolling Stones, Elton John oder John Lee Hooker waren maßgeblich daran beteiligt.

1999 veranstaltete Paul McCartney dort die Release-Party seines Albums Run Devil Run.

Die 5 peinlichsten Konzert-Pannen

Zu viel ist manchmal auch nicht gut!

Das mussten einige Stars wie Bruce Springsteen oder Justin Bieber schon am eigenen Leib erfahren.

Atemberaubende Pyroeffekte, spektakuläre Lichtershows und farbenfrohe Feuerwerke sollen für Ooohhs und Aaahhs sorgen!

Sich bei jedem Konzert selbst übertreffen ist die Devise.

Doch viel technisches Trara birgt ein großes Risiko!

Wir zeigen euch die 5 größten Konzert-Pannen der Musikgeschichte:

1. Pink Floyd

Bei ihrer „Dark Side Of The Moon“-Tour machten die Briten am 11. Januar 1972 Halt in Manchester.

Für die Fans, die tatsächlich die dunkle Seite des Mondes kennenlernten, ein unvergessliches Ereignis, denn nach gerade mal 15 Minuten musste das Konzert wegen eines Stromausfalls abgebrochen werden.

2. Bruce Springsteen

Ein Wahnsinns-Konzert hat der Boss im Londoner Hyde Park seinen Fans geboten!

Highlight: Der Musiker holte Ex-Beatle Paul McCartney auf die Bühne! Manko: Es war bereits eine halbe Stunde nach der Sperrzeit!

Nach zwei Songs drehten die Veranstalter den beiden einfach den Saft ab.

Das ist ganz und gar nicht die feine englische Art!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Justin Bieber

Eines muss man dem Teenager lassen: Improvisieren kann er!

Das hat er bei einem Konzert im New Yorker Apollo Theatre bewiesen, als gegen Ende ein Großteil der Instrumente und Bühnenlichter ausfielen.

Kein Grund für den 18-Jährigen den Kopf in den Sand zu stecken. Er sang die restlichen 40 Minuten einfach Unplugged weiter und legte Drumsolos ein. Wir sind uns sicher, dass das Publikum seinen Spaß hatte. Respekt!

https://www.youtube.com/watch?v=gv90wTyuTZg&feature=player_embedded

4. Beyoncé

Da hat sie es aber ordentlich krachen lassen!

Beyonce lieferte am 3. Februar 2013 in der Halbzeitpause des Superbowls – was sogar für Stars etwas Besonderes ist – eine unglaubliche Show mit massig Licht- und Soundeffekten.

Laut der britischen Online-Zeitschrift „Daily Mail“ war der Energieverbrauch der „Halo“-Interpretin so hoch, dass er zu einem 36-minütigen Stromausfall und letztendlich zu einer Unterbrechung des Finalspiels führte.

Das Match ging übrigens 34:31 für die Baltimore Ravens gegen die San Francisco 49er aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Milli Vanilli

Die wohl fatalste Panne in der Musikgeschichte…

Bei einem Auftritt des Duos von 1989 in Bristol (USA) blieb das Playback-Band stehen und legte somit offen, dass sie überhaupt nicht singen konnten.

Die beiden flüchteten von der Bühne, gaben aber später zu, dass sie lediglich ihre Lippen zu den Stimmen Anderer bewegten.

Die besten Supergroups aller Zeiten!

Fusionen

Supergroups, sind ja so etwas wie die Börsenfusionen der Musik-Szene. Oftmals aus kommerziellen Gründen von Plattenfirmen und Managern gegründet vereinen sie die Mitglieder von ohnehin schon erfolgreichen Bands um eine noch größere, oftmals leider sehr kurzlebige Band zu gründen!

Eigentlich müssten es Supergroups sehr einfach haben, sie bedienen die riesigen Zielgruppen bestehender Bands und zeugen daraus eine mega Zielgruppe?

Manche Fans aber sehen die Super-Gruppen mit Argwohn – ein Album der neuen Band verhindert oft eines der alten, teilweise wird die alte Formation sogar ganz ersetzt.Nichtsdestotrotz gibt es eine Vielzahl von Supergroups die auch riesige Erfolge feiern konnten.

Wir haben die besten für euch zusammengetragen:

Journey

75 Millionen Tonträger, eine der erfolgreichsten US-Rockbands überhaupt und – was die meisten nicht wissen – auch eine Supergroup!
1973 wurde sie von Gitarrist Neil Schon und Sänger Greg Rolie (ehemals Santana) gegründet, Prairie Prince (The Tubes), Ross Vaorie und George Tickner vervollständigten die Gründungsbesetzung. Auch wenn das Mitglieder-Karussell sich seither kräftig gedreht hat ist die Band immer noch aktiv. Und wer erinnert sich nicht an großartige Songs wie „Don’t Stop Believing“?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foreigner

Über 50 Millionen verkaufte Platten und Welthits Hits wie Cold As Ice und „I Wanna Know What Love Is“ zeugen vom Erfolg dieser Band. Ursprünglich gegründet wurde sie von Mick Jones (Gitarrist von George Harrison, Peter Framton), Gitarrist Ian McDonald (King Crimson), Drummer Dennis Elliot (If) plus Al Greenwood am Keyboard, Ed Gagliard (Bass) und Sänger Lou Gramm. Ihr aktuellstes Album erschien im September 2011 mit „Acoustique“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Asia

1981, irgendwo in Großbritannien: Sänger & Bassist John Wetton (King Crimson, Roxy Music, Uriah Heep) Gitarrist Steve Howe (Yes), Drummer Carl Palmer (Emerson, Lake and Palmer; PM) und Geoff Downes (Yes, The Buggles) gründen nach einigen personellen Versuchen die Supergruppe Asia. Das Label Geffens wollte keine einzige Note der Band hören, sondern nahm die Zusammenstellung sofort unter Vertrag.Die Kritiken waren durchwachsen, deshalb überraschte der Erfolg der Band Viele:  Das Debütalbum „Asia“ schoss in den Charts nach oben, Heat Of The Moment wurde ein Welthit und 5 weitere Singles wurden ausgekoppelt; Die Tour 1982 wurde in zu kleinen Hallen und zu kurz organisiert. Mit 13 Studio-Alben ist die Band trotz zahlreicher Umbesetzungen, Trennungen und Wiedervereinigungen mittlerweile wieder in Originalbesetzung unterwegs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mike and the Mechanics

Mike Rutherford ist als Gitarrist von Genesis ohnehin schon eine Musik-Legende.  Aber auch sein Projekt Mike & The Mechanics wurde weltberühmt! 1985 versuchte sich Mike für das Debütalbum am Gesang, Bass und Gitarre, zusammen mit Keyboarder Adrian Lee & Schlagzeuger Peter Van Hooke. Er merkte jedoch schnell, dass er einen eigenständigen Sänger brauchte und fand Paul Young (Sad Café).Der Erfolg kam schon mit dem ersten Album, Hits wie „Over My Shoulder“ und „All I Need Is A Miracle“ werden auch heute noch regelmäßig in den Radiostationen gespielt. Mit insgesamt 10 verschiedenen Band- und Tourmusikern ist die Band heute mit Mike, Sänger Andrew Roachford (Roachford) und Tim Howar (ebenfalls Gesang) als festen Mitgliedern besetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Traveling Willburys

Diese Besetzung war wirklich unschlagbar: 1988 suchte Ex-Beatle George Harrison ein Studio für einen B-Song auf einer Single. Bei und mit Bob Dylan, plus Tom Petty, Roy Orbison und Jeff Lynne schrieben sie den Song „Handle With Care“ den sie noch am selben Tag aufnahmen. Der Song war aber zu gut für eine B-Nummer und in 10 Tagen wurden 10 Songs für das Debut-Album komponiert, arrangiert und aufgenommen.Jeder der Musiker bekam noch ein passendes Pseudonym und die Traveling Wilburys aus Nelson Wilbury (George Harrison), Otis Wilbury (Jeff Lynne), Lucky Wilbury (Bob Dylan) und Lefty Wilbury (Roy Orbison) waren geboren. Trotz lediglich 2 Alben (Traveling Wilburys Vol. 1 & Volume 3) feierten sie einen Grammy, Platin-Auszeichnungen. Handle With Care:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Kennt ihr noch weitere Supergroups die fehlen? Schreibt sie uns in die disqus-Funktion am Seitenende 🙂

Holen Sie sich jetzt die Radioplayer App mit Absolut relax

Auch ohne DAB+ immer dabei!

Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Entspannen im Park oder auf der Reise:

Mit der Radioplayer App können Sie Absolut relax  spielend einfach auf ihrem Handy/ Smartphone empfangen!

Dafür benötigen Sie lediglich Zugang zum Webstream oder die kostenlose App.

 

Die App für Ihr Betriebssystem finden Sie hier:

Google-Android: => Zur Anwendung

iPhone: => Zur Anwendung

 

Der Link zum Webstream: => Zum Stream

 

Das Team von Absolut relax wünscht Ihnen viel Spaß und gute Entspannung mit Absolut relax 🙂

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für unentgeltliche und entgeltliche Gewinnspiele von Absolut relax:

Teilnehmer an Gewinnspielen von Absolut relax erklärt sich mit den im Folgenden genannten Teilnahmebedingungen einverstanden.

  • Ein Gewinnspiel gilt dann als solches, wenn es Bestandteil des Programms oder der Webseite von Absolut relax ist und dem Teilnehmer die Möglichkeit auf den Erhalt eines Vermögenswertes, insbesondere in Form von Geld, Waren oder Dienstleistungen bietet.
  • Sofern Absolut relax explizit darauf hinweist, ist neben der telefonischen auch eine Teilnahme per SMS, auf postalischem Weg oder elektronisch möglich.
  • Personen unter 18 Jahren sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
  • Mitarbeiter von Absolut relax bzw. der Absolut Digital GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige und Mitarbeiter + Angehörige beteiligter Unternehmen sind grundsätzlich von der Teilnahme an Gewinnspielen des Senders ausgeschlossen.
  • Absolut relax darf den Namen sowie sämtliche aufgezeichneten Äußerungen des Gewinnspielteilnehmers unbegrenzt für Programm- und Werbezwecke nutzen. Darunter fällt auch eine Wiedergabe im Rahmen der Internetpräsenz des Senders sowie zu Promotionzwecken auch in anderen Medien. Zudem behält sich Absolut relax das Recht vor, diese Äußerungen zum Zwecke der Protokollierung aufzunehmen und gegebenenfalls zu archivieren. Der Gewinnspielteilnehmer tritt grundsätzlich alle Rechte an der Veröffentlichung seiner Beiträge im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel an das Programm von Absolut relax ab.
  • Gewinn ist jeweils der vom Moderator, Sprecher oder der auf der hauseigenen Internetseite ausgelobte Preis. So sind beispielsweise Reisen zu einem eventuellen Veranstaltungsort, Spesen oder Verpflegung – also sämtliche weiterführende Leistungen – nur dann Bestandteil des Preises, sofern diese Leistungen explizit genannt wurden. Ein alternativer Preis, eine Auszahlung des Preises in Form von Geld oder eine Gutschrift sind grundsätzlich ausgeschlossen. Überschreitet die Anzahl der Gewinnspielteilnehmer, insbesondere bei Online-Gewinnspielen, die Anzahl der verfügbaren Preise, wird der Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Absolut relax behält sich vor, im Falle einer nicht gegebenen Erreichbarkeit des gezogenen Gewinners (zB. Telefon, Email), den Gewinn an einen anderen Teilnehmer zu vergeben. Der ursprünglich gezogene Gewinner hat damit keinen Anspruch mehr auf den ausgelobten Preis.
  • Ein Gewinn kann nachträglich aberkannt werden. Diese Regelung greift insbesondere dann, wenn sich herausstellt, dass eine Teilnahmeberechtigung nicht bestand, der Spielmodus oder die Spielapplikation manipuliert wurde. Absolut relax behält sich vor, Spielteilnehmer beim Verdacht auf Manipulationen ohne Angaben von Gründen von der Teilnahme auszuschließen.
  • Absolut relax ist zu jeder Zeit bemüht, technisch einwandfrei zu senden und korrekte Aussagen im Programm zu treffen. Jedoch kann aufgrund evtl. auftretender technischer Probleme oder versehentlich falsch getroffener Aussagen der Moderatoren oder Sprecher kein Anspruch des Gewinnspielteilnehmers auf einen Gewinn abgeleitet werden.
  • Ein Großteil der ausgelobten Preise wird von Drittfirmen und Partnern gesponsert, in vielen Fällen erfolgt auch die Zustellung der Gewinne durch diese. Absolut relax übernimmt in diesen Fällen keine Verantwortung für eine schnelle Gewinnzustellung. Gleiches gilt, sofern ein Sponsor zahlungsunfähig wird und Änderungen bei dem Gewinn bzw. den enthaltenen Leistungen entstehen. Die direkte Abgabe von Gewinnen erfolgt grundsätzlich nur an den Gewinner persönlich und unter Vorlage eines gültigen Ausweises.  Der Gewinner stimmt einer anschließenden Gewinnspielsperre zu.
  • Absolut relax übernimmt keine Haftung für den Ausfall einer Leistung, soweit dieser Ausfall nicht auf ein schuldhaftes Fehlverhalten von Absolut relax bzw. der Absolut Digital GmbH & Co. KG beruht. Schadensersatz wird in diesem Falle nur bis zur Höhe der vorgenannten Leistungen gewährt. Weitergehende Schadensansprüche sind ausgeschlossen. Ist der Gewinner durch Krankheit, Terminnot o.ä. verhindert, den Preis wahrzunehmen, wird dieser an Absolut relax zurück übertragen, ohne dass hierfür ein Ersatz gewährt wird.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Salvatorische Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so bleibt hierdurch die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen im Übrigen unberührt.