5 Reiseziele, die Sie noch nicht kennen

Urlaubsziele zu finden ist oft ein schwieriges Unterfangen. Die bekannten Ziele wie Venedig, Mallorca und Paris sind hoffnungslos von Touristen überlaufen. Wir bieten Ihnen deswegen ein paar Alternativen, die noch nicht so viele Leute kennen. Dann wird der Urlaub auch deutlich entspannter.

1. Utö, Schweden

In der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm gibt es eine Inselgruppe, die „Schärengarten“ genannt wird. Utö ist eine der Hauptinseln davon. Nach ca. 40 Minuten auf der Fähre kann diese Insel erreicht werden. Dort angekommen, befindet man sich auch einem kleinen Fleckchen Erde mit unter 100 Einwohnern. Ideal, wenn man sich von der Welt abkapseln und einfach entspannt Urlaub machen möchte.

2. Phong Nha-Ke Bang, Vietnam

Phong Nha-Ke Bang ist ein Nationalpark im nördlichen zentralen Vietnam. Er bietet Berge, tropische Wälder und unterirdische Flüsse auf einer riesigen Fläche. Highlight ist die Son-Doong Höhle, die 1991 durch Zufall von einem Einheimischen entdeckt wurde. Sie gilt als Höhle mit dem größten Höhlengang der Welt, in die größte Kammer würde der Kölner Dom locker reinpassen. Über den Nationalpark verteilt gibt es viele günstige Unterkünfte in Form von Bungalows, Lodges und Hotels.

Hier wird der Urlaub sicherlich nicht zur Berg- und Talfahrt.

3. Rhön, Deutschland

Wer nicht so weit reisen möchte, wird auch in Deutschland fündig: das Biosphärenreservat Rhön ist ein großes Stück Natur in unserem sonst so dicht besiedelten Land. Naturparks, Wanderwege und mehr bietet das von der UNESCO anerkannte Gebiet. Nicht nur tagsüber, sondern auch nachts überzeugt dieser Teil Deutschlands. Denn durch die geringe Lichtverschmutzung sieht man einen wunderschönen Sternenhimmel, weswegen das Reservat auch als Sternenpark bezeichnet wird.

4. Porto, Portugal

Wer es städtischer mag, dem können wir Porto empfehlen. Die zweitgrößte Stadt Portugals ist zwar nicht so bekannt wie die Hauptstadt Lissabon, bietet aber ähnlich viel Kultur und Schönheit und hat viel weniger Tourismus. Die Hafenstadt, die lustigerweise übersetzt einfach „Hafen“ heißt, war 2001 die Kulturhauptstadt Europas und das historische Zentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bekannt ist die Stadt auch für den namensgebenden Portwei. „Schöntrinken“ muss man sich die Stadt aber nicht.

Ein Panoramablick auf die Hafenstadt.

11 einfache Google Tipps und Tricks

Manchmal stoßen wir beim Recherchieren an unsere Grenzen. Allerdings gibt es ein paar Möglichkeiten, die Suche zu verbessern. Diese Tipps und Tricks haben wir (nach unser eigenen Google-Recherche) hier für Sie zusammengestellt!

1. Begriffe ausschließen

Wollen Sie bestimmte Worte nicht in den Suchergebnissen haben, setzen Sie am Ende ein Minus und dann den Begriff ein. Bei der Handysuche können sie zum Beispiel „-iphone“ einsetzen, dann werden Ihnen auch keine iPhones mehr angezeigt.

2. Mehrere Sachen gleichzeitig finden

Nach mehreren Begriffen gleichzeitig können Sie googeln, wenn Sie zwischen die Worte ein „OR“ (oder) setzen. Wenn Sie nach Artikeln suchen, die beide Begriffe beinhalten, benutzen Sie „AND“. Wichtig sind die Großbuchstaben bei diesen Befehlen.

3. Exakte Wortfolgen finden

Mit zwei Anführungszeichen zwischen einem Satz oder einer bestimmten Wortfolge spuckt Google auch nur Suchergebnisse aus, die exakt diesen Satz oder diese Wortfolge im Text haben. „Ich habe fertig“ bringt uns so auf Giovanni Trapattoni, und auch nur auf Giovanni Trapattoni.

So können wir uns auch noch an die berühmte Rede erinnern.

4. Währungsrechner

Für Leute, die auf ausländischen Seiten shoppen oder viel unterwegs sind, ist dieses Tool ganz nützlich: „100 Dollar in Euro“ oder „50 Yen in Lira“ lassen sich so ganz einfach finden. Gibt man zum Beispiel einfach nur „2000 Rubel“ ins Suchfeld ein, wird das ganze direkt in Euro umgerechnet.

5. Taschenrechner

Schnell mal etwas ausrechnen, wenn man am PC ist, geht auch ohne erst das Smartphone zu suchen. In die Google-Leiste kann man auch „einfache“ Aufgaben eingeben. Am einfachsten geht das über den Ziffernblock an der Tastatur. Manchmal will man halt auf Nummer sicher gehen!

„Was, das kannst du nicht kurz im Kopf ausrechnen?“

6. Beiträge nach Jahren suchen

Suchen Sie Beiträge nach bestimmten Jahreszahlen, kann Ihnen das hier helfen: mit „Liam Neeson 2014..2016“ finden Sie alle News und Stories von 2014-2016 zu diesem Schauspieler. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass er Sie findet.

7. Wetterdienst

Das aktuelle Wetter kann man mit einem sinnvollen Befehl finden: nämlich „wetter“. Mit „Wetter Berlin“ finden Sie die aktuelle Temperatur, Niederschlagswahrscheinlichkeit und Windgeschwindigkeit. Wie es die darauffolgenden Tage aussieht, können Sie sich so auch anschauen.

8. Alternative Quellen finden

Brauchen Sie mehr Quellen für Ihre Recherchen und wissen nicht, welche Seiten ähnliche Inhalte haben? Mit dem Befehl „related:“ finden Sie diese ganz leicht. Beispiel: mit der Suche „related:kicker.de“ tauchen andere Seiten auf, die auch über Sport berichten.

9. Übersetzung

Schneller als jedes Wörterbuch: einzelne Worte lassen sich mit „Übersetzung“, dem Wort und danach der gesuchten Sprache übersetzen. Schauen Sie mal, was Sie mit „Übersetzung irirangi deutsch“ finden!

10. Metronom

Für alle, die den Takt nicht treffen: geben Sie in das Suchfeld „Metronom“ ein. Dann taucht ein Schieberegler auf, mit dem man die BPM (Schläge pro Minute) einstellen kann und mit „Play“ geht’s los.

Beim Google-Metronom kann die Katze immerhin nicht dazwischenfunken.

11. Kalorien

Für Menschen, die genauer darauf schauen, was und wie viel sie essen, gibt es den Befehl „Kalorien“. Einfach „Kalorien“ und das gesuchte Lebensmittel eingeben und schon bekommen Sie schön die Nährwerte aufgelistet. Klappt natürlich nicht bei allem: „Omas Kartoffelsalat“ werden Sie – höchstwahrscheinlich – nicht finden.

Wenn Ihnen die Tipps gefallen haben, kriegen Sie hier weitere Informationen zum Umgang mit der Tastatur!

Die 10 besten Tastatur-Tricks

Tastatur eines Laptops

Mit der Maus arbeiten ist manchmal ein wenig nervig. Und es dauert auch länger. Um ein wenig Frust zu vermeiden und Ihnen Zeit zu sparen, haben wir für Sie ein paar nützliche Shortcuts für den PC (Windows) gefunden. Ausprobieren erwünscht!

1. Kopieren, Einfügen, Ausschneiden

Strg + C, Strg + V, Strg + X

Die wahrscheinlich bekanntesten Shortcuts sind diese drei hier: einen Text oder Dateien markieren, Kopieren, und an einer beliebigen Stelle einsetzen. Mit Strg + X sind die markierten Elemente nach dem Einfügen nicht mehr an ihrem Ursprungsort.

2. Alles markieren

Strg + A

Wenn sie mal alle Dateien in einem Ordner oder den ganzen Text auf einer Seite markieren möchten, ist diese Tastaturkombination perfekt für Sie. Kleiner Tipp im Tipp: Beim markieren mit der Maus können Sie Strg gedrückt halten, um das Auswählen/nicht Auswählen einfacher zu gestalten. Probieren Sie es mal aus!

3. Aktion rückgangig machen, Aktion Wiederholen

Strg + Z, Strg + Y

Wir alle machen Fehler. Und um die rückgängig zu machen, gibt es Strg + Z. Hat Ihnen der jetzt gelöschte Inhalt doch gefallen, können Sie ihn mit Strg + Y wieder zurückholen.

4. Suchen in Seite

Strg + F

Ein super nützliches Tool, um in Textdokumenten oder Webseiten nach bestimmten Wörtern zu suchen. Tastenkombination drücken, dann taucht eine kleine Suchleiste auf, Wort eingeben und suchen lassen.

5. Fenster minimieren/maximieren; Fenster schließen

Windows-Taste + Pfeil hoch/Pfeil runter; Alt + F4

Es ist immer nervig, wenn man mit der Maus nach ganz oben rechts muss, um das Fenster zu minimieren oder schließen. Dafür gibt es die Kombination mit der Windows-Taste. Wenn das Fenster dann gar nicht mehr gebraucht wird, kommt Alt + F4 ins Spiel.

6. Fenster links oder rechts anordnen

Windows-Taste + Pfeil links/Rechts

Ideal, wenn man zwei Fenster nebeneinander haben möchte. Das aktive Fenster wird dabei ganz simpel auf die linke oder rechte Seite de Bildschirms gepackt.

7. Zum Desktop wechseln

Windows-Taste + D

Wenn man mehrere Fenster gleichzeitig offen hat, und man nicht erst mal alles minimieren möchte, kommt man mit dieser Kombination wieder zurück zum Desktop. Nochmal drücken bringt Sie wieder zum letzten aktiven Fenster.

8. Zwischen Fenstern wechseln

Alt + Tab

Wenn Sie mehrere Fenster offen haben, können Sie mit dieser Kombi bequem zwischen den Fenstern wechseln. Dafür halten Sie die Alt-Taste gedrückt und drücken so oft auf Tab, bis Sie beim richtigen Fenster sind.

9. Seiten vor- und zurückgehen

Alt + Pfeil Links/Rechts

Dieses Kürzel ersetzt die Pfeile oben links im Browser oder im Explorer. Auch hier kann man Alt gedrückt halten und dann beliebig oft nach links oder rechts gehen.

10. Wenn nichts mehr geht: Task-Explorer

Strg + Alt + Entf

Wenn sich die Programme mal aufhängen und sie keinen Ausweg mehr kennen, drücken Sie diese Tasten gleichzeitig. Es öffnet sich ein Fenster, über den man den PC zum Beispiel ausschalten oder eben zum Task-Manager gehen kann. Über den kann man das hängende Programm dazu „zwingen“, sich abzuschalten.

Und ganz wichtig: niemals vergessen zu speichern, egal wie!

Die 8 beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

Ein bisschen Erholung vom Arbeitsalltag schadet nie. Also warum nicht in einen Freizeitpark gehen, Deutschland hat davon ja genügend. Wir präsentieren die acht beliebtesten Freizeitparks Deutschlands, damit Ihnen die Auswahl ein wenig leichter fällt.

8. Ravensburger Spieleland

Baden-Württemberg bietet noch einen weiteren Park, das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren. Dort gibt es acht Themenwelten, darunter zwei für berühmte Zeichentrickfiguren: Maus und Elefant, und Käpt‘n Blaubär. Der Name des Parks kommt übrigens vom Spieleverlag Ravensburger, weshalb man da auch Spiele wie „Das verrückte Labyrinth“ spielen kann. Allerdings in sehr viel größeren Dimensionen, und man selbst ist dann die Spielfigur! Verrückt, oder?

7. Erlebnispark Tripsdrill

Der älteste Freizeitpark Deutschlands befindet sich in Cleebronn und heißt Tripsdrill. Seit 1929 gibt es den Park, und er ist wohl auch nicht mehr wegzudenken. Neben Museen gibt es auch Veranstaltungen und Achterbahnen. Weiter befindet sich dort Wildpark mit rund 40 Tierarten. Highlights sind die Achterbahn „Karacho“ und eine Fahrt in einer Badewanne:

6. Legoland Deutschland

Bleiben wir bei kleinen Plastikfiguren: das Legoland in Günzburg ist auch eher an jüngere Leute gerichtet. So können Kinder bis 13 Jahre auf einen Fahrschulparcours mit Miniautos durch die Gegend fahren und einen Legoland-Führerschein bekommen (mit dem man nicht auf echten Straßen fahren darf, Vorsicht!). Optisches Highlight für alle ist das Miniland, eine Miniaturlandschaft, die aus über 25 Millionen Legosteinen gebaut wurde.

5. Playmobil FunPark

In Zirndorf befindet sich der Playmobil Funpark, der sich eher an Kinder richtet. Erwachsene können sich dort an damals erinnern, die Kleinen spielen in den Themenwelten, die wir alle von früher kennen. Neben den Themenwelten gibt es noch Indoor-Spielplätze, in denen man klettern, oder auch mit den kleinen Plastikfiguren spielen kann.

4. Phantasialand

Zu den kleineren Parks zählt das Phantasialand in NRW, genauer in Brühl. Trotzdem ist es Park mit den zweitmeisten Besuchern in ganz Deutschland. Es gibt dort sechs verschiedene Themenbereiche. Die Fahrgeschäfte sind für alle Altersgruppen geeignet, Highlights sind die Achterbahn „Black Mamba“ und die längste unterirdische Geisterbahn Europas, „Geister Rikscha“.

3. Movie Park

Passend zum Namen dreht sich im Movie Park in Bottrop alles ums Thema Film. Da wäre beispielsweise das Westernfestival, in dem man in die Zeit der Cowboys zurückversetzt wird und zu entsprechender Musik Square Dance tanzen kann. Das alles geschieht unter Anleitung, ist also auch für Menschen mit zwei linken Füßen definitiv machbar und sieht auch recht interessant aus.

2. Heide Park Resort

In Soltau befindet sich der zweitgrößte Park, wenn man nach der Fläche geht. Hier befindet sich Europas größte Holzachterbahn, „Colossos“, die Loopingachterbahn „Big Loop“ und „Scream“, einer der höchsten Gyro-Drop-Tower der Welt. Dort lässt man sich aus einer Höhe von 103 Metern fallen! Wem das ein wenig zu aufregend ist, kann auch in Hotels, einem Feriencamp und im Spaßbad entspannen.

1. Europapark

Dieser Park darf in keiner Auflistung fehlen: der mit Abstand größte und beliebteste Freizeitpark Deutschlands. 1975 als Ausstellungsfläche der Familie Mack eröffnet, ist der Park mittlerweile bei 95 Hektar Fläche (umgerechnet über 130 Fußballfelder, oder ein sehr großes). Thematisch sind die Attraktionen in Länder unterteilt, Highlights sind die „Silver Star“ in Großbritannien oder auch „Blue Fire“ in Island.

5 Pflanzen, die Sie ganz entspannt halten können

Die Welt ein bisschen grüner zu gestalten ist oft nicht einfach. Viele halten deswegen Pflanzen in ihren Häusern oder Wohnungen, was trotzdem manchmal nicht so einfach ist. Wir zeigen Ihnen deswegen fünf Pflanzen, die Sie ohne großen Aufwand bei sich zu Hause züchten können.

1. Kaktus

Der Klassiker unter den Pflanzen, die wenig Pflege brauchen. Die meisten Gewächse aus dieser Familie (die „Kakteengewächse“ genannt wird, praktisch) müssen im Sommer zweimal, im Winter nur einmal gegossen werden. Kakteen können das ganze Jahr im Haus gehalten werden. Mein Favorit ist übrigens Rhipsalis campos-portoana.

Artenvielfalt bei Kakteengewächsen: Kaktus ist nicht gleich Kaktus.

2. Kresse

Meistens ist das die erste Pflanze, die man ganz alleine betreut hat. Und auch nicht ohne Grund: man kann Gartenkresse ganz einfach auf dem Fensterbrett züchten. Dafür brauchten Sie nur eine wasserdichte Unterlage, ein wenig Wasser und etwas, das das Wasser gut aufsaugt. Man kann Erde dafür nehmen, Watte oder auch Küchenkrepp. Nach wenigen Tagen kann man die Kresse dann schon ernten!

Querschnitt eines Kresseanbaus
Direkt aufs Butterbrot damit.

3. Gummibaum

In den 70ern war er aus keinem Haushalt wegzudenken, heute feiert er sein Comeback: der Gummibaum! Das aus gutem Grund, denn er lässt sich super entspannt halten. Er fühlt sich bei Zimmertemperatur wohl und hat auch nichts gegen trockene Heizungsluft. Hin und wieder mal die Blätter abzustauben ist dann der größte Aufwand, den man betreiben muss.

4. Luftpflanzen

Tillandsien sind wohl die anspruchslosesten Pflanzen überhaupt. Sie haben noch nicht mal Wurzeln und können so überall im Haus angebracht werden. Es sollte nur einigermaßen hell sein, ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn die Pflanze dann erst mal ihren Platz gefunden hat, reicht es, sie alle zwei bis drei Tage mit Wasser zu besprühen.

Die Designmöglichkeiten sind vielfältig.

5. Aloe Vera

Aus der Familie der Sukkulenten kommt die Aloe Vera, deren Gel man wahrscheinlich aus allerlei Heilmitteln kennt. Diese nützliche Pflanze kann man auch super zu Hause halten. Denn es schadet ihr nicht, sie erst zu gießen, wenn die Blätter schon fast komplett vertrocknet sind. Besonders ist Aloe Vera fürs Schlafzimmer geeignet, wo sie auch nachts CO2 in Sauerstoff umwandelt und so für bessere Luft sorgt.

Außer Konkurrenz: Plastikpflanzen

Die wohl mit Abstand am leichtesten zu haltende Pflanze ist jede, die man aus Plastik bekommt. Auch ohne Wasser bleiben sie für immer grün und das zu jeder Jahreszeit! Von einem Kauf ist allerdings abzuraten, wenn Sie sich nicht auf ewig an eine Pflanze binden möchten.

Aufgedeckt: diese 6 Verkehrs-Mythen sind falsch!

Mal ehrlich, es gibt viel zu viele Regeln im Straßenverkehr. Was an sich ganz gut ist, denn so wird die Sicherheit im Auto deutlich erhöht – wenn man sich denn an jede Regel erinnern kann. Manche Sachen, die so nicht ganz richtig sind, halten sich hartnäckig in unseren Köpfen. Absolut relax deckt auf!

1. Werktage und Parken

Parken ist immer ein leidiges Thema, und Parkplätze wahrscheinlich noch leidiger. Beispiel: Sie finden eine Parkverbotszone mit dem Zusatzschild Werktags 8 – 20 Uhr. Es ist Freitagabend und Sie freuen sich, dass Sie etwas bis morgen gefunden haben. Doch Vorsicht: auch wenn der Samstag in immer weniger Fällen ein Arbeitstag ist, ist er im Verkehrsrecht noch ein Werktag! Eine Erfahrung, für die der Autor dieses Artikels möglicherweise bezahlen musste – wortwörtlich.

2. Parklücke freihalten – der lebende Leitkegel

Bleiben wir noch kurz beim Parken: wenn Sie auf der anderen Straßenseite einen freien Parkplatz sehen, kann es sein, dass der schon weg ist, bis man eine Möglichkeit zum Wenden hat. Schnell lässt man den Beifahrer aussteigen, damit dieser den Platz besetzen kann. Das ist nicht erlaubt, denn das Auto, das zuerst in die Parklücke kommt, kriegt den Parkplatz auch. Ausnahme: wenn ein Auto gerade zurücksetzt, um in eine Parkfläche zu parken, darf ein anderes Auto nicht schnell vorwärts in die Lücke rein und den Platz wegschnappen. Extrembeispiel:

3. Rechts überholen ist immer verboten

Grundsätzlich müssen Sie links überholen, das kennt man ja bereits. Allerdings gibt es sowohl innerorts als auch außerorts Ausnahmen. Innerorts darf man, wenn mehrere Spuren in dieselbe Richtung führen, rechts überholen. Außerorts findet sich dagegen nur auf der Autobahn was. Da darf man auf dem Beschleunigungsstreifen rechts überholen, wenn man sich vor ein langsames Fahrzeug einfädeln möchte. Oder eben bei stockendem Verkehr. Überholten kann man, wenn die linke Spur nicht mehr als 60 fährt und man selbst mit nicht mehr als 20 km/h Unterschied überholt. Wenn man es allerdings falsch macht, gibt es hohe Geldstrafen und einen Punkt.

4. Motorräder dürfen im Stau alles

Auch wenn man es gefühlt immer häufiger sieht und es nirgendwo genau im Gesetz steht: Motorräder dürfen im Stau nicht überholen. Zum einen, wenn sie die Regeln für das rechts Überholen missachten (wie gerade erwähnt), zum anderen, weil beim Überholen ein Sicherheitsabstand von einem Meter zum Nebenfahrzeug vorhanden sein muss. Also zusammengefasst ein 2-in-1-Paket, das sich definitiv nicht lohnt.

Bei so vielen Zweirädern ist wahrscheinlich alles egal.

5. Barfuß am Gaspedal?

Tatsächlich gibt es kein Gesetz, das vorschreibt, welche Schuhe man beim Fahren zu tragen hat. Und ob überhaupt Schuhe überhaupt sein müssen. Also stehen technisch gesehen den Flip-Flops, High Heels und nackten Füßen nichts im Wege. Allerdings sollte man dann keinen Unfall verursachen, weil die Versicherung das nicht so gerne sieht. Und außerdem ist mit festem Schuhwerk fahren entspannter und sicherer.

6. Wer auffährt hat immer Schuld

Jemanden auszubremsen ist ein Mittel, was von manchen Autofahrern eingesetzt wird, um das hinter einem fahrende Auto zu bestrafen. Mit der Begründung: „Wer auffährt, hat Schuld“, sehen diese Fahrer keinen Grund zur Sorge. Aber dieses Manöver ist nicht nur gefährlich, sondern kann auch was kosten: denn oft wird dem Vorausfahrenden eine Teilschuld zugesprochen, beim Ausbremsen manchmal sogar die volle Schuld.

7 der erfolgreichsten Sängerinnen weltweit

„Who run the world? Girls“ Entsprechend diesem Zitat von Beyoncé dazu finden Sie hier eine Liste der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt auf diesem Planeten. Besetzt werden die Platzierungen anhand den Verkauften Tonträgern in allen dokumentierten Regionen.

7. Enya – 75 Millionen

Die irische Musikerin begann schon früh damit, Klavier zu spielen. Nämlich im Alter von 11 Jahren, damals hauptsächlich klassische Musik. Nach ihrem Schulabschluss trat sie der Band ihrer Familie bei, Clannad. Diese verließ sie nach ein paar Jahren, um ihre Solokarriere zu starten. Sie wurde weltberühmt, und entstanden sind solche Songs wie dieser hier:

6. Tina Turner – 100 Millionen

Internationale Bekanntheit erlangte die – mittlerweile – Schweizerin mit der Band Ike & Tina Turner, die als Vorgruppe von den Rolling Stones auf Tournee ging. Sie ließ sich von Ike scheiden, startete ihre Solokarriere und wurde nach Anlaufschwierigkeiten zur Pop-Ikone.

5. Janet Jackson – 100 Millionen

Die jüngste der Jackson-Geschwister wollte ursprünglich Jockey werden, ihr Vater zwang sie jedoch auf die Musikschiene. 1981 scheiterte eine Bandgründung mit ihren Schwestern und sie entschied sich dazu, alleine weiterzumachen.

4. Beyoncé – 100 Millionen

2009 wurde sie als beste Künstlerin des Jahrzehnts ausgezeichnet, und sie gehört mit 440 Millionen US-Dollar zu den reichsten Musikern der Welt. Die Rede ist natürlich von Beyoncé. Bis 2005 war sie Mitglied der Gruppe Destiny‘s Child, sie war aber schon 2003 als Solokünstlerin tätig. 2009 kam ihr Song „Halo“ raus.

3. Whitney Houston – 200 Millionen

Über 200 Gold-, Platin-, Silber- und Diamantschallplatten konnte sie ihr Eigen nennen. Und mit Liedern wie „I Will Always Love You“ und „I Wanna Dance With Somebody“ wird sie für immer in Erinnerung bleiben.

2. Celine Dion – 200 Millionen

Sie ist die dritterfolgreichste Musikerin weltweit. Und sie ist für weit mehr als „My Heart Will Go On“ bekannt, einen Song, auf den sie nicht so gut zu sprechen ist. Hier zur Abwechslungeine andere Power-Ballade von ihr:

1. Madonna – 335 Millionen

Unglaublich: Seit 1979 bestreitet Madonna ihre Karriere, und es ist kein Ende in Sicht: völlig zurecht ist sie die Frau mit den höchsten Verkaufszahlen auf der ganzen Welt. Sie erfindet sich immer wieder neu und ist darüber hinaus als Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin tätig.

4 Tipps für einen relaxteren Alltag im Büro!

Manchmal weiß man nicht, wie man mit seinen Kolleginnen und Kollegen umgehen soll. Und da man im Laufe der Zeit viel mit Arbeitskollegen zu tun hat, lohnt es sich, zu schauen, wie man das Verhältnis zu diesen Leuten verbessern kann. Wir haben hier für Sie einige Tipps zusammengesammelt, mit denen man mit kleinen Sachen großes bewirken kann!

4. Lob verteilen und annehmen

Kleine Nettigkeiten sind doch was schönes, oder? Ein ehrlich gemeintes Lob ist so eine dieser Nettigkeiten, die wir wahrscheinlich zu selten benutzen. Hin und wieder die Kollegen loben schadet jedenfalls nicht, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, die Sie positiv sehen. Übrigens ist Lob annehmen fast genauso wichtig wie welches zu verteilen: auch wenn Sie denken, dass Sie dies und jenes besser hätten machen können, ist ein kurzes „Danke“ Gold wert. Denn so fühlt sich die Person nicht verunsichert, weil sie angeblich ein „falsches“ Lob verteilt hat. Und aufrichtig gelobt zu werden fühlt sich immer gut an.

3. Smalltalk

Auch wenn es manchmal nicht wichtig erscheint, mit Kollegen über das Wetter zu reden – es hat seine Vorteile. Zum einen erfahren Sie etwas über die Stimmung Ihres Gegenübers und lernen so, ihn besser einzuschätzen. Man kann damit auch die Situation vor oder während des Meetings auflockern, und das gelingt noch leichter, wenn man vorher schon mal mit den Kollegen gesprochen hat. Einfache Themen wie die Temperatur im Büro und offene oder W-Fragen reichen dabei schon aus, Sie müssen natürlich nicht Ihr ganzes Herz ausschütten.

2. Gemeinsame Aktivitäten vorschlagen

Wenn es darum geht, die Kollegen besser kennenzulernen, klappt das selten. Vor allem, wenn alle nur vor ihren PCs sitzen und arbeiten. Und bei Aktivitäten, die weniger zwanghaft sind, klappt das eher. Das muss dann auch nicht gleich ein Tag im Kletterpark sein, ein gemeinsames Frühstück pro Monat vorzuschlagen reicht da schon aus. Dort können sich Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen über alles Mögliche austauschen. Eine andere Möglichkeit ist, Betriebssport einzuführen, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Vereine und andere Sportangebote kooperieren da gerne.

1. Aktives Zuhören

Neben dem richtigen Kommunizieren ist das Zuhören mindestens genauso, wenn nicht noch wichtiger. Da geht es darum, nicht nur das „Gelaber“ des Anderen zu ertragen, sondern aktiv darauf einzugehen und nachzufragen. So fühlen sich die Kollegen ernst genommen und verstanden. Nachfragen zeigt übrigens auch, dass Sie sich aktiv für das Thema des Kollegen interessieren. Auch hilft es, wenn man Augenkontakt hält und während des Gesprächs nicht einfach weiterarbeitet. Ein positives Beispiel für aktives Zuhören sehen Sie hier:


5 Songs, mit denen die Sonne wieder scheint

Das Wetter (und auch die Laune) kann nicht immer perfekt sein. Doch mit diesen Songs scheint die Sonne wieder. Und wenn sie schon da ist, dann noch stärker!

5. Black – Wonderful Life

Auch wenn das Lied das Thema „alleine sein“ angeht, und Black darin nach ein wenig Gesellschaft sucht, so kann er im Refrain doch etwas positives gewinnen. Denn trotz allem, was gerade schief läuft, ist das Leben an sich etwas Wunderschönes.

4. Empire of the Sun – We Are the People

Das australische Musikprojekt „Empire of the Sun“ widmet sich dem Elektropop. Der Sound in dem Song speziell hört sich ein wenig nach Schamanengesängen an, verbindet dies aber gekonnt mit einem neuzeitlichen Beat. Beschworen werden hierbei schöne Gedanken aus dem Jahre 1975, und mit diesem Lied können wir sie definitiv mitfühlen.

3. Jimmy Cliff – I Can See Clearly Now

Der Reggae-Sänger Jimmy Cliff nimmt 1993 eine Coverversion des gleichnamigen Liedes von Johnny Nash auf. Das Cover wurde für den Film „Cool Runnings“ aufgenommen und wurde zum Hit. Warum der Song hier perfekt reinpasst, sieht man an folgenden Textzeilen:

Gone are the dark clouds that had me blind
It’s gonna be a bright , bright, sun-shiny day.

2. The Beatles – Here Comes the Sun

George Harrison – auch als der „stille Beatle“ bezeichnet – ging es 1969 nicht gut. Seine Mandeln wurden entfernt, er wurde wegen des Besitzes von Marihuana verhaftet und ihm wurde das Geschäftliche im Beatles-Unternehmen „Apple“ zu viel. Er ging für eine Weile fort zu Eric Clapton und schrieb in seinem Garten folgenden Song:

1. Israel Kamakawiwo‘ole – Over the Rainbow

Im Alter von 38 Jahren ist „Iz“ leider viel zu früh von uns gegangen. Der Song ist zusammen mit „What a Wonderful World“ als Medley 1993 erschienen, wurde aber posthum nach und nach in alle Teile der Welt gebracht. Der Song regt zum Träumen an, und die Ukulele tut ihr Übriges, um jeden in eine gute Stimmung zu versetzen.

All diese Songs können Sie natürlich auch auf Absolut Radio hören.

Vom Pizzaboten: 5 Tipps für die bessere Bestellung

Wenn man mal Hunger hat und nicht kochen möchte, ist die erste Adresse der nächste Lieferdienst. Und damit das so reibungslos wie möglich abläuft, kommen hier ein paar Tipps für die perfekte Bestellung! Von mir, einem ehemaligen Pizzaboten, an Sie!

1. Liefertermin einstellen

Wenn man online oder telefonisch etwas bestellt, bekommt man meistens eine SMS oder eine kurze Info, zu welchem Zeitpunkt das Essen da sein soll. Das ist allerdings nur ein voraussichtlicher Termin. Und wenn gerade viel in der Küche los ist, kann die Bestellung ganz schnell länger dauern. Deswegen können Sie bei den Lieferdiensten schon im Voraus einen Termin einstellen, wann denn die Pizza da sein soll. So kommt weniger Frust auf und man kann das Abendessen besser planen.

2. Trotz Online-Bezahlung Trinkgeld geben

Kennen Sie das auch? Sie haben per PayPal bereits gezahlt, der Pizzabote kommt an und Sie möchten ihm nicht einfach nur einen Euro in die Hand drücken? Kein Problem!
Nein wirklich, da braucht man sich für nichts zu schämen. Am Ende gewinnen beide Seiten: Sie konnten bequem über das Internet bezahlen und der Pizzabote bekommt sein Trinkgeld. Wenn Sie gerade gar kein Bargeld zu Hause haben, ist das natürlich auch nicht schlimm.

3. Abholer-Rabatt sichern

Ein Tipp für Sparfüchse: vor allem, wenn der Lieferdienst nicht weit weg von daheim ist, können Sie das Essen auch direkt dort abholen. Denn oft gibt es einen Rabatt von 20%, wenn man die Bestellung vor Ort mitnimmt. Weiterer Vorteil: wenn man zum Beispiel ein Getränk vergessen hat, können Sie sich die Cola direkt aus dem Kühlschrank holen. Wenn man dann auch noch zum Lieferdienst hinläuft, kann man sogar schon ein paar Kalorien schon vor dem Essen verbrennen!

4. Nicht „auflauern“

Manchmal überkommt einen der Hunger und man würde gerne am liebsten die Pizza selbst aus dem Kofferraum holen. Doch die eine Minute mehr kann man, sofern man keine andere Absprache getroffen hat, auch zu Hause verbringen. Dann fühlt sich der Pizzabote auch weniger gedrängt und kann so seiner Arbeit schneller nachgehen. Und zu Hause wartet es sich sowieso angenehmer.

Manche Läden haben auch von Innen was zu bieten.

5. Relaxt bleiben

Trotz allem kann natürlich immer etwas schiefgehen. In der Küche und hinterm Steuer arbeiten auch nur Menschen. Deswegen kann es immer mal vorkommen, dass die Bestellung nicht pünktlich da ist, weil es gerade Stress in der Küche gibt oder der Fahrer im Stau steht. Gerade am Wochenende, wo viele Leute etwas bestellen möchten, kann es manchmal etwas länger dauern, bis man an seine Pasta kommt. Deswegen der letzte Tipp: relaxt bleiben! Falls Sie gerade auf eine Pizza warten, hier ein Song zum Zeitvertreib und Mitsingen:

McDonald’s, McDonald’s!