Die lustigsten Gesetze in den USA

Zum Land der unbegrenzten Möglichkeiten gehören äußerst fragwürdige und komische Verbote einfach dazu.

Eines muss man den Politikern in Übersee lassen: kreativ sind sie allemal!

Sämtliche aufzulisten, würde eindeutig den Rahmen dieses Artikels sprengen, deshalb beschränken wir uns auf irrwitzige Gesetze rund um das Thema Musik.

Unsere Lieblinge:

1) Im Bundesstaat Pennsylvania ist das Singen in Badewannen strengstens verboten. Nicht so schlimm wie in Florida – dort ist das Nacktduschen untersagt.

2) In New Hampshire darf weder im Cafe, in der Kneipe noch im Restaurant mit dem Kopf zum Takt genickt oder mit Füßen geklopft werden.

Der Musik darf in keiner Form Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Man kann doch auch nichts dafür, wenn einen das Lieblingslied mitreißt…

3) Auf die Idee muss man auch erst mal kommen: Wenn ein Konzert in Green, New York stattfindet, ist es untersagt rückwärts zu laufen und dabei Erdnüsse zu essen.

4) In Iowa darf für das Konzert eines einarmigen Pianisten kein Eintritt verlangt werden.

Wie bitte?

5) 1956 führte die Polizei in Ohio ein Gesetz ein, welches auf das Jahr 1931 zurückzuführen ist.

Für Rock’n’Roll-Fans unter 18 ein harter Schlag. In Cleveland dürfen sie ohne Begleitung eines Erwachsenen nicht in der Öffentlichkeit tanzen.

Acht Picknick-Gadgets

Die Temperaturen steigen-die Menschen zieht es nach langer Regenzeit endlich ins Freie. Und auch so manche Mahlzeit will in der Natur verputzt werden.  Es folgen acht Tipps wie ein Picknick noch herrlicher wird:

1. Decke und Musik in einem

Source: incrediblethings.com via Holly on Pinterest

2. (Wem Musik nicht reicht) Spielspaß und Decke in einem

Source: homemadesimple.com via Jo Ann on Pinterest

3. Das Fahrrad als mobile Bar

Source: buzzfeed.com via Gail on Pinterest

4. Für den großen Durst: das Melonenfässchen

Source: Uploaded by user via Amy on Pinterest

5. Muffinbackform als Soßenbehälter

Source: Uploaded by user via Christina on Pinterest

6. Muffinschälchen als Käferschreck

Source: Uploaded by user via Megan on Pinterest

7. Snacks im Kebab-Style

Source: s3-ec.buzzfed.com via Katie on Pinterest

8. Häppchen im Glas

Source: cdn.indulgy.com via Agnieszka on Pinterest

Absolut Ostern: Die 5 kuriosesten Bräuche

Neben Weihnachten sorgen sie mit unter für die kräftigsten Umsatzsteigerungen im Jahr: Die Osterfeiertage. Die Deko wird wieder rausgeholt, die Süßigkeiten und Eier werden versteckt, die Hefezöpfe gebacken. Ostern wird in vielen Teilen der Welt gefeiert und das mit den verschiedensten Bräuchen, wir haben fünf davon zusammengesucht:

Das Osterwasser

Heute ist es ein anderes Wort für einen Schnaps, der zu Ostern getrunken wird, doch das „Osterwasser“ hat eine lange Tradition, die in einigen Teilen Schwedens noch immer gepflegt wird. Dort schleichen sich manche Frauen still und heimlich in einer Art Nacht und Nebel-Aktion zur nächsten Quelle, um das sogenannte Osterwasser zu holen.

Neben heilender Kraft soll dieses auch die Fruchtbarkeit und Schönheit fördern. Verheiratete Frauen sind teilweise sogar überzeugt schneller schwanger zu werden, wenn sie sich mit dem Osterwasser waschen. Und diejenige, die verliebt war/ist sollte heimlich den Mann mit dem Wasser besprenkeln, damit er die Zuneigung erwidert.


Der Tschechische Peitschen-Montag

In Tschechien dürfen Jungs und Männer an Ostern die Frauen und Mädchen verhauen. An den Weidenbäumen trifft sich dann quasi das ganze Dorf, um sich die Zweige abzuschneiden und für den Ostermontag zu sammeln. Diese werden zu einer Rute zusammengebunden, mit denen die Jagd losgeht.

Mit Gewalt hat das ganze aber nichts zu tun. Durch die sanften Schläge versprechen sich die Frauen und Mädchen, dass die Lebenskraft und Stärke der Zweige auf sie übergeht. Manch eine nach Deutschland ausgereiste Tschechin vermisst den Brauch sogar, so Anna Pojezdalova im Interview mit cafebabel.de. „Als richtiger Mann musst du mich zu Ostern verhauen“, sagt die Tschechin. Leider ist ihr deutscher Mann Pazifist und erfüllt ihr diesen Osterwunsch nicht.

Die Wasserschlacht in Polen

Es hat wohl weniger mit einem Wet-T-Shirt-Contest zu tun als mit einer langen Tradition, aber in Polen ist an Ostern eine Regenjacke zu empfehlen. Laut das-polen-magazin.de ist Ostermontag sogar der Tag mit dem höchsten Wasserverbrauch in Polen, denn angesagt ist eine riesige Wasserschlacht.

Ob mit Wasserpistolen, Wasserbomben, Kanistern, Flaschen oder Eimern bewaffnet, überall sind Menschen zu sehen, die sich gegenseitig nass machen. Ob Nonne oder Priester, ob Mann oder Frau, fast jeder ist bei dem Spektakel mit dabei, manchmal sogar die Feuerwehr mit ihren Löschfahrzeugen.

Das Heringsbegräbnis in Irland

Tanzwettbewerbe auf der Straße gibt es auch in anderen Ländern, aber das Heringsbegräbnis ist uns nur aus Irland bekannt. Symbolisch trägt man den Fisch zu Grabe und bestattet ihn. Der Grund ist dafür ist relativ simpel.
In der Fastenzeit bleib den Iren kaum etwas anderes als Hering zum Essen und weil diese nun zu Ende ist beerdigt man den Hering. Oft werden die Heringsbestattungen vom örtlichen Metzger organisiert, der sich natürlich freut, dass endlich wieder Fleisch und Wurscht auf die Tische kommt.

Die Kreuzigungsrituale und das Hals langziehen auf den Phillipinen

Auch auf den Phillipinen wird mit Hasen und bunten Eiern gefeiert. Scharf kritisiert werden allerdings die Kreuzigungsrituale. Zahlreiche streng Gläubige wollen sich dort von ihren Sünden befreien, peitschen sich selbst aus, oder lassen sich sogar kreuzigen.

Aber auch die Kinder müssen manchmal ein wenig leiden. Beim läuten der Kirchenglocken, fassen die Eltern ihre kleinen beim Kopf und heben sie hoch. Sie glauben, dass sie so größer werden und besser wachsen. Als Belohnung für die überstandenen Qualen gibt’s bunte Eier.

So finden junge Männer bequeme Unterwäsche

 

War früher der Kauf von Unterwäsche recht unkompliziert, so muss Mann sich heutzutage unter einer Vielzahl von Modellen und Materialien entscheiden. Neben Boxer oder Slips stehen nun auch Hybrid-Unterhosen, Exotoc-Sorten sowie Boxer-Badehosen, Bikini-Slips und Ausführungen in echter Seiden- oder Baumwollqualität zur Auswahl. Inwiefern sich die verschiedenen Modelle untereinander unterscheiden und woran Sie bequeme Unterwäsche ausmachen können, erfahren Sie im Folgenden.

 

Die verschiedenen Unterwäsche-Modelle

 

Die Wahl des jeweiligen Unterwäsche-Modells hängt nicht nur von der persönlichen Vorliebe, sondern auch davon ab, was der Herr damit abdecken will. Während ein Slip nicht nur sehr kurz geschnitten ist, sondern meist auch eng anliegt, haben Boxershorts meist keine elastischen Beinöffnungen, weswegen sie Ihnen mehr Spielraum geben. Beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Unterwäsche jedoch nicht nur den Schnitt, sondern auch das Material.

 

Materialien für Männerunterwäsche

 

Auch hinsichtlich der Materialauswahl gilt, dass Sie diese gezielt nach Ihren Vorlieben, aber auch Jahreszeiten auswählen sollten. Gerade in den kalten Monaten werden Sie lange Bambus Boxershorts Männer zu schätzen wissen, wenn Sie sich beispielsweise längere Zeit im Freien aufhalten. Die Herren-Unterwäsche hält nämlich nicht nur schön warm, sondern fühlt sich auch angenehm weich auf der Haut an. Gleichsam ist die lange Unterhose aber auch atmungsaktiv, sodass Sie nicht ins Schwitzen kommen. Für den optimalen Tragekomfort achtet der Hersteller obendrein darauf, dass keine lästigen Etiketten auf der Haut kratzen. Wie andere Hersteller von Männerunterwäsche, nutzt auch der Hersteller für seine Unterhosen Baumwolle am häufigsten. Baumwollshorts, bzw. Unterwäsche aus einem Baumwollmix haben nämlich den Vorteil, dass sie elastische Eigenschaften aufweisen, die eine enge, aber dennoch bequeme Passform gewährleisten.

 

Baumwollshorts eignen sich nicht für den Sport

 

Mögen Baumwollunterhosen sonst noch so bequem sein, für den Sport eignet sich dieses Material eher weniger. Zwar absorbiert auch Baumwolle Schweiß, doch dies nur in geringen Maßen. Wenn Sie also Baumwollshorts für sportliche Aktivitäten tragen, laufen Sie Gefahr, dass diese sich vollsaugt und nass wird. Besser ist es da Unterwäsche aus Spandex oder Nylon zu tragen, die den Schweiß vom Körper wegtransportiert. Da diesen synthetischen Stoffen die Weichheit fehlt, entscheiden sich viele Männer im Alltag für die Boxershorts aus Baumwolle oder sogar den edlen Slip aus Seide.

 

Kleiden Sie sich dem Anlass gemessen

 

Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Unterwäsche gemäß dem jeweiligen Anlass auswählen. Sollten Sie also zum Beispiel einen Anzug tragen, eignet sich die Boxershorts eher weniger, da diese unter der Anzughose unschöne Linien zeichnen kann. Besser ist es da schon immer ein paar Slips in der Wäscheschublade bereit zu haben.

 

Bequeme Männerunterwäsche finden – So geht’s!

 

Gemeinhin gilt auch beim Kauf von Unterwäsche das Sprichwort: Probieren geht über Studieren! Wie wäre es also, wenn Sie einmal verschiedene Unterwäsche-Modelle in unterschiedlichen Materialien Probe tragen? Wenn Sie dann einmal Ihren richtigen Stil gefunden haben, können Sie durchaus mehr von diesem Modell kaufen. Schließlich liegt kein Kleidungsstück so direkt im Intimbereich an, dass es mit so viel Sorgfalt ausgewählt werden sollte wie die Unterwäsche!

Personalausweis oder Reisepass? Die beliebtesten Urlaubsziele 2017

Sommerzeit ist Urlaubszeit!

Auch dieses Jahr boomt der Urlaubs-Tourismus. Egal ob einen Abstecher in die Sonne, Wellnessen oder vielleicht für einen kurzen Städtetrip.

Nach der Buchung kommt die Vorfreude und die Frage:
Was muss ich beachten, welche Dokumente sind nötig – für welche Länder reicht der Personal Ausweis nicht aus, sondern wird ein Reisepass verlangt?

Und ist bei den unterschiedlichen Sicherheitslagen die Einreise in mein Zielland überhaupt sicher?
Das auswärtige Amt war leider nicht bereit für eine Stellungnahme, wir haben die Infos der wichtigsten Urlaubsgebiete aber zusammengefasst:

EU

Innerhalb der europäischen Union gibt es in 22 Ländern keine Kontrollen mehr an den Binnengrenzen. Durch das Schengener Abkommen sind alle außer 5 EU-Mitgliedsstaaten ohne Visum erreichbar, der Personalausweis reicht als Dokument.
Die Ausnahmen: Bulgarien, Rumänien, Irland, Großbritannien und Zypern, die allesamt keine Schengen-Vollmitglieder sind.

Generell wird an Grenzen im Schengen-Raum kein Pass benötigt, es wird jedoch empfohlen, Personalausweis oder Reisepass mit sich zu führen, um die eignen Identität nachweisen zu können.

ACHTUNG: Unter bestimmten Umständen (bei Gefahren für die öffentliche Ordnung oder nationale Sicherheit) sind die Mitgliedstaaten berechtigt, erneut vorübergehende Grenzkontrollen einzuführen.

(Quelle: europa.eu)

Ägypten

Einreise mit Personalausweis: Ja
Es wird eine spezielle Einreisekarte ausgestellt. Hierzu muss ein Passfoto mitgebracht werden.
Einreise mit vorläufigem Personalausweis: NEIN
Ausweisdokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
Seit Januar 2011 befindet sich Ägypten in einem politischen Umbruch. Seitdem und verstärkt noch seit der Absetzung von Präsident Mursi im Juli 2013 kam es über das gesamte Land verteilt immer wieder zu Demonstrationen, die teilweise auch einen gewalttätigen Verlauf mit Toten und Verletzten nahmen. Demonstrationen, insbesondere im zeitlichen Zusammenhang mit Freitagsgebeten, sind weiterhin zu erwarten. Es wird zu besonderer Vorsicht geraten, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch zukünftige Demonstrationen bzw. Einsätze der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten einen gewalttätigen Verlauf nehmen können.

In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu schweren Anschlägen.
Auch deshalb bestehen für einzelne Regionen gesonderte Teilreisewarnungen.

ACHTUNG:

Vor Versuchen, über den Sinai nach Gaza einzureisen, wird dringend gewarnt.

Von Reisen in entlegene Gebiete der Sahara wird gewarnt.

Von Überlandfahrten ohne ortskundige Begleitung wird dringend abgeraten.

Vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel und das ägyptisch-israelische Grenzgebiet wird dringend gewarnt.

Vor Reisen in den Gazastreifen wird nach wie vor dringend gewarnt; dies gilt insbesondere auch für Personen mit Familienangehörigen im Gazastreifen.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Brasilien

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt.
Vorläufiger Reisepass: Ja

Die WM 2014 hat uns gezeigt wie schön es der aufstrebenden Wirtschaftsmacht Brasilien sein kann. Copacapana, Ipanema, Maracana, Christo Redentor, das gefällt.

Wie ernst ist die politische Lage mit den Unruhen in Rio de Janeiro wirklich für Otto-Normalverbraucher?

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:

Reisende sollten Demonstrationen und Massenkundgebungen meiden. Bitte informieren Sie sich in den Medien, in Ihrer Unterkunft und bei Ihren Reiseveranstaltern über die aktuelle Lage, um Unannehmlichkeiten aus dem Wege zu gehen.

Dominikanische Republik

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt.
Vorläufiger Reisepass: Ja

Dubai / Vereinigte Arabische Emirate

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt
Vorläufiger Reisepass: Ja, aber nur mit Visum
Ausweisdokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
Als prominentes Mitglied der Anti-ISIS-Koalition ist mit einem erhöhten Anschlagsrisiko zu rechnen. „Reisenden wird empfohlen, sich insbesondere in größeren Menschenansammlungen sicherheitsbewusst und situationsgerecht zu verhalten.“

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura /Kanarische Inseln 

Gehören zu Spanien, EU-Mitglied, es reicht der Personalausweis / vorläufige Personalausweis

Griechenland:

EU-Mitglied, es reicht der Personalausweis / vorläufige Personalausweis

Kroatien:

Seit Juli 2013 EU-Mitglied, es reicht der Personalausweis
Vorläufiger Reisepass: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Nein

Malediven:

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt
Vorläufiger Reisepass: Ja

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
Auf Grund der anhaltenden politischen Instabilität wird Reisenden empfohlen, Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden, die Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt zu befolgen und sich insbesondere in der Hauptstadt Malé mit Vorsicht zu bewegen.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Mexiko

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt
Vorläufiger Reisepass: Ja

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
ACHTUNG

Von nicht zwingend notwendigen Reisen in den Bundesstaat Tamaulipas wird dringend abgeraten.

Von Reisen in ländliche Gebiete der Bundesstaaten Guerrero, Michoacán und Jalisco wird ebenfalls dringend abgeraten.

Auch von der Benutzung der Küstenstraße zwischen Acapulco (Guerrero) und Manzanillo (Colima) wird aus diesem Grund dringend abgeraten.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Mallorca/ Spanien

EU-Mitglied, es reicht der Personalausweis / vorläufige Personalausweis (auf Gültigkeit achten)

Thailand

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt
Vorläufiger Reisepass: Ja

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:

Am 13. Oktober 2016 ist der thailändische König, Bhumibol Adulyadej, verstorben.

Die angeordnete Trauerperiode dauert ein Jahr. Es kann daher zu Einschränkungen des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens kommen. Reisende sollten die Gefühle und Trauerbekundungen des thailändischen Volkes respektieren; auf angemessene Kleidung in der Öffentlichkeit sollte geachtet werden.
Im August 2016 kam zu einigen Bomben- und Brandanschlägen. Dabei gab es Tote und Verletzte. Reisenden in Thailand wird weiterhin empfohlen, besonders wachsam zu sein und den Anordnungen der örtlichen Sicherheitskräfte und Behörden Folge zu leisten.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Tunesien

Einreise mit Personalausweis: Ja, aber nur bei der Einreise von Pauschaltouristen auf dem Luftweg, wenn der Reisende die Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führt:
Hin- und Rückflugticket zuzüglich Hotelvoucher für die Dauer des vorgesehenen Aufenthalts
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
ACHTUNG:

Im März 2016 kam es zu Angriffen auf Einrichtungen der tunesischen Sicherheitskräfte in Ben Guerdane. Dabei wurden über 50 Personen getötet. Aufgrund der weiterhin angespannten Lage, wird bei Reisen in die Stadt und die Region um Ben Guerdane zu besonderer Vorsicht geraten.

In Tunesien besteht weiterhin ein erhöhtes Risiko terroristischer Anschläge.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Türkei

Reisepass: Ja
Einreise mit Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss aber unbedingt noch gültig sein

Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:
Am 15. Juli 2016 kam es in der Türkei zu einem gewaltsamen Putschversuch. Die türkische Regierung hat daraufhin den Notstand nach Art. 119 und 120 der türkischen Verfassung und des Notstandgesetzes von 1983 ausgerufen. Dieser galt zunächst für drei Monate und in allen 81 Provinzen der Türkei. Im Oktober wurde die Verlängerung des Ausnahmezustands, über den 18.10.2016 hinaus, um weitere drei Monate beschlossen. Hiermit können u. a. Ausgangssperren kurzfristig verhängt, Durchsuchungen vorgenommen und allgemeine Personenkontrollen jederzeit durchgeführt werden. Personen, gegen die türkische Behörden strafrechtlich vorgehen (etwa im Nachgang des Putschversuchs oder bei Verdacht auf Verbindungen zur sogenannten Gülen-Bewegung), kann die Ausreise untersagt werden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass unbeachtlich des gesetzlichen Anspruchs deutscher Staatsangehöriger auf konsularischen Rat und Beistand, konsularischer Schutz gegenüber hoheitlichen Maßnahmen der türkischen Regierung und ihrer Behörden nicht in jedem Fall gewährt werden kann, wenn der oder die Betroffene auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzt.

Kurz nach Mitternacht ereignete sich am 01.01.2017 ein Terroranschlag auf den Nachtclub „Reina“ in Istanbul. Es gab Tote und Verletzte. Reisenden in Istanbul wird empfohlen, sich weiterhin umsichtig in der Stadt zu bewegen, vorerst Menschenansammlungen und größere Veranstaltungen zu meiden und die weitere Entwicklung in den Medien und diesen Sicherheitshinweisen zu verfolgen.

In der Türkei ist es, insbesondere seit Mitte 2015, wiederholt zu terroristischen Anschlägen gekommen. Es ist nicht auszuschließen, dass terroristische Gruppierungen auch weiterhin versuchen werden, Anschläge, insbesondere in den großen Metropolen, durchzuführen. Diese können sich gezielt auch gegen Ausländer richten. Reisende sollten besonders aufmerksam sein und Menschenansammlungen und Orte, an denen sich regelmäßig viele Ausländer aufhalten, möglichst meiden. Die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen und Festlichkeiten an Silvester und Neujahr sollte verantwortungsvoll geprüft werden.

Zuletzt waren in der Türkei in einigen Fällen Deutsche von freiheitsentziehenden Maßnahmen betroffen, deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war. Hierbei wurde teilweise der konsularische Zugang entgegen völkerrechtlichen Verpflichtungen verweigert. Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen, wird zu erhöhter Vorsicht geraten und empfohlen, sich auch bei kurzzeitigen Aufenthalten in die Externer Link, öffnet in neuem FensterKrisenvorsorgeliste der Konsulate und der Botschaft einzutragen.

Wegen einer angeheizten politischen Lage und einer Vielzahl von aktuellen Entwicklungen, sollten vor einem Besuch unbedingt die Reiseempfehlungen des auswärtigen Amtes gelesen werden.

(Quelle: Auswärtiges Amt)

Vereinigte Staaten von Amerika 

Einreise mit Personalausweis: NEIN, ein Reisepass wird benötigt
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja, ein Visum wird benötigt

Hinweise des auswärtigen Amtes:
Für die USA gelten verschärfte Sicherheitsmaßnahmen, die für Reisende erheblich längere Wartezeiten bedeuten können.
Deshalb sollte mit mehr Zeitaufwand (mindestens 3 Stunden vor Absflug) gerechnet werden.

Besonders mit früheren Reisen in bestimmte Staaten, oder bestimmten Staatsangehörigkeiten (zum Beispiel Irak, Iran, Syrien, Sudan) gibt es Einschränkungen der visumfreien Einreise.
Diese sind sehr umfangreich und werden hier detailliert aufgeführt:

=> Einreisebestimmungen

Alle weiteren Informationen auch zu anderen Urlaubszielen finden sich auf der Homepage des auswärtigen Amtes.

Absolut Radio/ relax wünscht einen fantastischen Urlaub 🙂

Endlich wieder ins Freie können

frühlingkennz

 

Der lange Winter ist vorbei und endlich können die Menschen wieder ins Freie. Die Sonne und der erste, noch etwas gewagte Eisbecher locken. Jetzt füllen sich auch wieder sie Straßencafés und die Gartenwirtschaften mit Menschen in heller oder bunter Kleidung. Auf den Gesichtern liegt ein Lächeln, denn die Winterdepression ist für die nächsten Monate besiegt. Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass der Mangel an Sonne in der kalten Jahreszeit tatsächlich bei vielen Menschen eine grundsätzlich depressive Stimmung hervorruft. Wenn die Sonne uns Menschen nicht lacht, dann lachen auch wir nicht mehr so oft.

Der Frühling ist die Zeit der ersten Feste

Jetzt geht es wieder los mit der Grillsaison, auch wenn die Tage noch etwas kurz und die Abende noch kühl sind. In den Gärten und auf den Terrassen werden die Tische, Bänke und Zelte aufgestellt, damit die ersten Feste gefeiert werden können. Doch nicht nur in den privaten Gärten locken die ersten Grillabende und Partys, sondern nun ist auch wieder die Zeit der öffentlichen Feste und Events angebrochen. Veranstalter arbeiten fieberhaft an der Vorbereitung sportlicher und kultureller Events und ein Zelt von Röder ist natürlich immer dabei. Ob Stadtfest, Dorffest, Weinfest oder musikalisches Event, jedes Fest muss bis ins kleinste Detail geplant werden.

Musik Events besonders beliebt

Musik ist nicht nur ein Vergnügen für die Sinne, sondern sie ist auch ein Ausdruck eines ganz bestimmten Lebensgefühls. Jede Generation hat ihre eigene Musik, aber Musik kann auch ganze Generationen von Menschen verbinden. So sieht man bei Rockkonzerten oft nicht nur die Jugend, sondern auch die Generation 50+, die sich musikalisch noch lange nicht zum alten Eisen zählen lassen möchte. Deshalb sind Musik Events bei den meisten Menschen besonders beliebt. Festivals und Konzerte finden vom Frühjahr bis zum Herbst statt und sie erfreuen sich großen Zuspruchs bei den Zuschauern. Auch dieses Jahr wird wieder ein Jahr der Feste werden und alle freuen sich schon darauf.

Studio 54 – das moderne Gomorrah

Eine Ära

New York, Ende der 70er: Der Feminismus strebt auf, die Disco-Ära steckt in den Kinderschuhen, der Vietnam-Krieg ist vorbei, die Amerikaner haben den Watergate-Skandal hinter sich und Aids ist noch unbekannt.

Die Menschen sind politikverdrossen, konsumieren Drogen, sind sexuell sehr liberal eingestellt und suchen in dieser freiliebigen Zeit nach Ablenkung, Spaß und Zerstreuung.

Am 26. April 1977 wird die Hochburg dieses Lebensgefühls in New York eingeweiht: Das Studio 54 öffnet seine Tore.

Steve Rubell und Ian Schrager hatten verstanden, worauf es den Leuten ankam und einen Discotempel gegründet, der seines Gleichen sucht.

Source: Uploaded by user via Monica on Pinterest

Zuvor im Gebäude war ein TV-Studio der CBS, das als 52. Studio des Senders von den Mitarbeitern einfach „Studio 52“ getauft wurde. In Anlehnung an dieses Studio und wegen der Lage in der 54. westlichen Straße von New York war der Name schnell gefunden, dessen Logo man auch heute noch auf vielen Studio 54 Parties vorfindet.

Das Motto des Clubs war klar: Sex, Drogen, Disco, Prominenz und hemmunglos Party bis in die frühen Morgenstunden. Wer kein Star war musste sich an das Motto der Eintrittskarten halten um dabei zu sein: „Dress spectacular!“

Source: superseventies.tumblr.com via Kyriaki on Pinterest

Glitzernd und glänzend wurde das „54“ schnell zum bekanntesten Club in New York, Amerika, später der Welt. Rubell sagte nach dem ersten Jahr, in dem das Studio 7 Millionen US-Dollar Gewinn eingefahren hatte: „Only the Mafia made more money!“

Prominente Gäste waren neben vielen anderen Liz Taylor, Mick und Biance Jagger, Arnold Schwarzenegger, Andy Warhol, Calvin Klein, Madonna, KISS und Diana Ross.

Source: liveauctioneers.com via Dodai on Pinterest

Das Ende

Später sollte den Betreibern eben jenes Geld zum Verhängnis werden: Wegen Steuerhinterziehung wurden sie im Dezember 1979 zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt und das Studio 54 schloss nur zweieinhalb Jahre nach Eröffnung wieder. 1981 öffnete es erneut, 5 Jahre später jedoch das endgültige Aus des Clubs.

Legendär

Das 54 hat einen Einfluss auf die Party-Welt, der bis dato unübertroffen ist. Kein Wunder, dass auch heute noch in Clubs weltweit regelmäßig „Studio 54 Parties“ gefeiert werden, die die 70er Jahre erneut hochleben lassen. Eine hedonistische Zeit, in die sich manch einer gerne zurückwünschen würde. Wer die Zeitmaschine anwirft sollte aber vorbreitet sein: Dress spectacular!!! 🙂

Spielzeuge, die man haben musste

Passend zum Weltspieltag haben wir mal wieder was zum Thema herausgekramt, für euch ein wenig in Erinnerungen geschwelgt und versucht herauszufinden, was damals nötig war, um der King auf dem Schulhof oder die Königin im Kindergarten zu sein.

Hier eine Liste unserer Spielzeuge, die man unbedingt haben musste. Über eure Bilder oder Ergänzungen würden wir uns natürlich sehr freuen.

Tamagotchi

Das vitruelle Küken, wahlweise auch anderes Tier war das absolute Muss in jeder Spielzeugsammlung. 1996 erfunden eroberte das programmierte Haustier die Herzen der Kids und musste nach dem Schlüpfen immer wieder gefüttert oder anders betreut werden……

Jo-Jo

Angeblich gab es das Jo-Jo bereits vor Christus, denn im griechischen Nationalmuseum gibt es tatsächlich eine Vase (440 v. Chr.), auf der ein Junge genau damit spielt. Zwischenzeitlich erlebte der Kreisel mit der Schnur immer wieder ein Comeback und durfte in keiner Sammlung fehlen:

 

Source: Uploaded by user via Absolut on Pinterest

 

Wrestling-Figuren

Sie waren unsere Helden und wurden von allen bewundert, die auch gern Muskeln wie Stahl hätten. Noch heute begeistert Wrestling tausende Fans, klar musste man dazu die passenden Figuren besitzen:

 

 

Rollschuhe

Heute weitestgehend durch Inline-Skates ersetzt, erlebten die Rollschuhe in den 80ern ihre Hochzeit. Dem ein oder anderen dürften sogar noch Rollschuh-Diskos bekannt sein:

 

 

Lego

Seit Jahren bewährt sich das erfolgreiche Zusammensteck-Spielzeug als Kinderzimmer-Must-Have. Vermutlich Millionen Male verschluckt, weckte Lego immerhin den Architekten in jedem Kind:

 

 

Kinder Kassettenrekorder

Wer ein Star werden, wollte oder irgendwann einmal auf der Bühne der Mini-Playback-Show stehen wollte, musste dieses Teil einfach haben. Der Kinder-Kassettenrekorder – optimal für alle Mini-Rapper und Gesangstalente:

 

 

Bobby Car

Jeder hat es gehabt, ob in der klassischen roten oder der Polizei-Version. Absolute Sünde für die Eltern: Mit dem Knie drauflehnen und auf zum High-Speed-Racing .

 

Source: google.com via Absolut on Pinterest

 

Polly Pocket

Der Heul-Faktor für alle kleinen Mädchen. Ich weiß noch genau, wie oft meine Schwestern diese kleinen Figuren verloren haben:

 

 

Barbie

Jeder Junge, der behauptet nie mit ihnen gespielt zu haben, LÜGT!

 

Hula Hoop Reifen

Mir ist jetzt noch etwas schwindelig von dieser schwangerschaftsgymnastik-ähnlichen Bewegung.

 

Source: google.com via Absolut on Pinterest

 

Super Soaker

Der nervliche Tot für alle Eltern mit frechen Kindern. Nass geworden ? 😉

 

 

Trolle

Viele fanden sie super-mega-knuffig-süß, andere finden sie heute noch hässlich…

 

 

Matchbox

Für die echten Männer und Rennfahrer – Mädchen dürfen nicht mitspielen, bäh!

Wir haben was vergessen, was unbedingt ins Kinderzimmer gehörte? Lasst es uns einfach via Kommentar-Funktion wissen…

 

Internethypes: Tailor Swifting, Faith Hilling, Planking, Batmaning, Horsemaning, Owling und co

Das Einzige was man über verrückte Internethypes vorhersehen kann, ist wohl, dass sie unvorhersehbar sind.

Oder wer hätte in den 90ern gedacht, dass die Welt daran Spaß findet, sich in Eulenpose, in Hab-Acht-Brett-Stellung auf oder mit dem Kopf nach unten hängend fotografieren zu lassen und im Netz zu verteilen?

So verrückt die Posen sind, so schnell werden sie auch wieder von anderen Hypes eingeholt. Diesem Phänomen der kurzlebigen Trends hat sich die Kultserie South Park angenommen, und in ihrer neuen Folge Faith Hilling neue  Trends ins Leben gerufen.

 

Taylor Swifting

Die South Park Folge „Faith Hilling“ hat diesen Hype geprägt. Heißt: Sich auf dem Hintern sitzend fortbewegen, nur mit Einsatz der Arme. Was das mit Country-Sängerin Taylor Swift zu tun hat? Keine Ahnung…

 

Planking

Eine Person legt sich mit angelegten Armen, flach wie ein Brett irgendwo hin. Gerne auch an exponierten Stellen. Hier auf einem Steinblock 🙂

planking

 

Batmaning

Ähnlich wie beim Planking, nur vertikal positioniert. Mit dem Kopf nach unten, wie eine Fledermaus rumhängen. Sebastian Will hat es in einer waghalsigen Aktion vorgemacht:

batmaning

 

Horsemaning

Den Kopf verlieren, im Arm halten, oder an einer anderen Stelle positionieren. Normale Menschen schaffen das nur mit 2. Person, Alex Biersack hat es alleine geschafft. Ein Teufelskerl 🙂

horsemaning

 

Faith Hilling

Noch ein Trend von South Park. Wie Faith Hill sein eigenes Shirt mit beiden Händen so zurecht ziehen, dass das Dekolletee etwas mächtiger wirkt. Alex hat den richtigen Blick dazu:

faith hilling

 

Owling

Etwas weniger spektakulär, dafür entspannender. Man positioniert sich einfach hockend, wie eine Eule blickend auf einem beliebigen, gerne exponierten Objekt. Eva Schlössel macht es vor:

owling

 

Wir sind gespannt auf eure Bilder und Kommentare! 

Schickt sie uns einfach an redaktion@absolutradio.de!

Links

Entschädigung bei Flugverspätung: Was Reisenden zusteht

Der Flug kommt zu spät oder wird gar gestrichen? Auf dem Weg in den Urlaub, oder auch zurück in die Heimat, kann das für eine Menge Ärger und Frust sorgen.

Logisch, wer hängt schon gerne ewig am Flughafen oder in einem Airport-Hotel herum, wenn er eigentlich nur eins will: Ankommen und pünktlich sein.

Natürlich gibt es dumme Zufälle und Gründe, bei denen auch die entsprechende Airline nichts dafür kann, wie zum Beispiel Unwetter, Blitzeinschläge oder eine Kollision mit Vögeln.
Doch wann steht mir eine Entschädigung zu, wie bekomme ich sie und vor allem in welcher Höhe?

Fragen über Fragen zum Thema Entschädigung bei verspäteten Flügen. Wir haben mit Marcus Schmitt, dem Geschäftsführer von flightright.de gesprochen.

Alle Antworten hier zum Nachhören:

 

 

Was ist flightright.de?

Flightright.de ist ein Unternehmen, das Flugreisenden risikofrei ermöglicht ihre Entschädigungsansprüche gegenüber Airlines geltend zu machen. Die Einzelfälle werden geprüft und ggf. der Anspruch auf eine Entschädigung durchgesetzt. In diesem Fall erhält flightright eine Erfolgsprovision, anderen Falles entstehen keine Kosten für den Fluggast.