Endlich andere Musik.
  • Das waren Five11 bei Absolut Unplugged

    Five11-@Absolut-UnpluggedMax, Adrian, Edwin, Kevin und Victor sind jung genug um typischen Pop-Punk zu spielen, oder auf den beliebten Indie-Zug aufzuspringen.

    Optisch könnte man sie gut und gerne für eine moderne Boyband halten die mit vorgefertigten Pop-Songs und einstudierten Choreografien die pubertierende Zielgruppe abräumen soll, die fünf Jungs haben sich aber etwas ganz anderes vorgenommen:

    five 11 bandfotoIhre Vorbilder sind die Scorpions, Toto und Guns ‚N‘ Roses, ihre Musik überzeugt durch mehrstimmigen Gesang und harte Gitarren. Sich selbst nehmen sie nicht zu ernst und das macht sie sympathisch.

    Über unsere Plattform Absolut Soundcheck haben sie es direkt in unser Studio und in die Ohren Deutschlands geschafft! => Hier Anmelden

    Im Interview bei Absolut Unplugged haben sie über liebe zum Rock, den Vergleich mit Tokio Hotel, eine erschütternde Geschichte zu einem Song und Oberlippenbärte gesprochen:

    Ihre Studioaufnahmen klingen ja schon ganz gut, dass sie auch live und unplugged überzeugen haben sie bei Absolut Unplugged bewiesen:

    Martin Glashauser - Redaktion
    Über Martin Glashauser - Redaktion (170 Artikel)
    .

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *