Endlich andere Musik.
  • DAB+ Geräte und Programm im Zeitplan

    „Es geht beim Auf- und Ausbau des bundesweiten DABplus-Netzes gut voran“, kommentiert Willi Schreiner das zweite Forum „Digitalradio“, das am 5. Mai beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Bonn stattfand. Besonders die große Anzahl von neuen, kostengünstigen Empfängern sei sehr bemerkenswert gewesen. „Alle europäischen Hersteller stellen sich auf den Start am 1. August 2011 und auf die nachfolgende Weihnachtskampagne ein“, so Willi Schreiner, der den Aufbau des neuen Programm-angebots „Absolut Radio“ vorbereitet.

    Starten wird Absolut Radio, wie alle neuen bundesweiten DABplus-Angebote, am 1. August 2011 um 11 Uhr im Funkhaus Regensburg. „Hier fanden wir gute technische Voraussetzungen, um diesen schnellen Start zu ermöglichen“, so Johannes Scherbaum, technischer Leiter von Absolut Radio. Zugleich engagiert sich der Cheftechniker bei der Arbeitsgruppe „Endgeräte“ auf Bundesebene, in der mit Fachleuten aus Industrie und der ARD technische Standards der neuen Empfangsgeräte diskutiert und festgelegt werden.

    Gleichzeitig wird das Team von Absolut Radio aufgebaut, „wir arbeiten die zahlreichen Bewerbungen aus dem ganzen Bundesgebiet konzentriert ab“, so Willi Schreiner. Eine Stelle ist schon besetzt: Analyssa Michaelis agiert als Assistentin der Geschäftsführung bei diesem Projekt. Eine ihrer ersten Aufgaben war die Mitarbeit bei der Bewerbung mit dem Programmangebot „Absolut relax“ für das hessische DAB-Netz. Absolut relax wird ein Light Rock-Programm sein, das in dieser Ausprägung in Deutschland noch nicht vertreten ist.