Endlich andere Musik.
  • So finden junge Männer bequeme Unterwäsche

     

    War früher der Kauf von Unterwäsche recht unkompliziert, so muss Mann sich heutzutage unter einer Vielzahl von Modellen und Materialien entscheiden. Neben Boxer oder Slips stehen nun auch Hybrid-Unterhosen, Exotoc-Sorten sowie Boxer-Badehosen, Bikini-Slips und Ausführungen in echter Seiden- oder Baumwollqualität zur Auswahl. Inwiefern sich die verschiedenen Modelle untereinander unterscheiden und woran Sie bequeme Unterwäsche ausmachen können, erfahren Sie im Folgenden.

     

    Die verschiedenen Unterwäsche-Modelle

     

    Die Wahl des jeweiligen Unterwäsche-Modells hängt nicht nur von der persönlichen Vorliebe, sondern auch davon ab, was der Herr damit abdecken will. Während ein Slip nicht nur sehr kurz geschnitten ist, sondern meist auch eng anliegt, haben Boxershorts meist keine elastischen Beinöffnungen, weswegen sie Ihnen mehr Spielraum geben. Beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Unterwäsche jedoch nicht nur den Schnitt, sondern auch das Material.

     

    Materialien für Männerunterwäsche

     

    Auch hinsichtlich der Materialauswahl gilt, dass Sie diese gezielt nach Ihren Vorlieben, aber auch Jahreszeiten auswählen sollten. Gerade in den kalten Monaten werden Sie lange Bambus Boxershorts Männer zu schätzen wissen, wenn Sie sich beispielsweise längere Zeit im Freien aufhalten. Die Herren-Unterwäsche hält nämlich nicht nur schön warm, sondern fühlt sich auch angenehm weich auf der Haut an. Gleichsam ist die lange Unterhose aber auch atmungsaktiv, sodass Sie nicht ins Schwitzen kommen. Für den optimalen Tragekomfort achtet der Hersteller obendrein darauf, dass keine lästigen Etiketten auf der Haut kratzen. Wie andere Hersteller von Männerunterwäsche, nutzt auch der Hersteller für seine Unterhosen Baumwolle am häufigsten. Baumwollshorts, bzw. Unterwäsche aus einem Baumwollmix haben nämlich den Vorteil, dass sie elastische Eigenschaften aufweisen, die eine enge, aber dennoch bequeme Passform gewährleisten.

     

    Baumwollshorts eignen sich nicht für den Sport

     

    Mögen Baumwollunterhosen sonst noch so bequem sein, für den Sport eignet sich dieses Material eher weniger. Zwar absorbiert auch Baumwolle Schweiß, doch dies nur in geringen Maßen. Wenn Sie also Baumwollshorts für sportliche Aktivitäten tragen, laufen Sie Gefahr, dass diese sich vollsaugt und nass wird. Besser ist es da Unterwäsche aus Spandex oder Nylon zu tragen, die den Schweiß vom Körper wegtransportiert. Da diesen synthetischen Stoffen die Weichheit fehlt, entscheiden sich viele Männer im Alltag für die Boxershorts aus Baumwolle oder sogar den edlen Slip aus Seide.

     

    Kleiden Sie sich dem Anlass gemessen

     

    Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Unterwäsche gemäß dem jeweiligen Anlass auswählen. Sollten Sie also zum Beispiel einen Anzug tragen, eignet sich die Boxershorts eher weniger, da diese unter der Anzughose unschöne Linien zeichnen kann. Besser ist es da schon immer ein paar Slips in der Wäscheschublade bereit zu haben.

     

    Bequeme Männerunterwäsche finden – So geht’s!

     

    Gemeinhin gilt auch beim Kauf von Unterwäsche das Sprichwort: Probieren geht über Studieren! Wie wäre es also, wenn Sie einmal verschiedene Unterwäsche-Modelle in unterschiedlichen Materialien Probe tragen? Wenn Sie dann einmal Ihren richtigen Stil gefunden haben, können Sie durchaus mehr von diesem Modell kaufen. Schließlich liegt kein Kleidungsstück so direkt im Intimbereich an, dass es mit so viel Sorgfalt ausgewählt werden sollte wie die Unterwäsche!

    Kommentar hinterlassen