Endlich andere Musik.
  • Vinyl einzigartig: Vom MP3-File zur Schallplatte

    Selbst eine DVD oder CD brennen, früher rasch eine Musikkassette oder ein VHS-Band bespielen – kein Problem, nichts besonderes. Selbstgemachte Musik-CDs locken heutzutage niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Durchaus interessanter wird es dann schon bei selbstgemachten LPs.

     

    Vinyl-Unikate?

    duophonic

    Quelle: duophonic

    Richtig gehört: Selbstgemachte Schallplatten, gelegentlich auch „Dubplates“ genannt. Zugegeben, auf die Schnelle lassen sich LPs oder auch kleine Singles nicht herstellen. Doch verschiedene Unternehmen haben sich auf die Schallplatten-Einzelanfertigung spezialisiert und machen Vinyl-Unikate auch für Privatleute erschwinglich.

    Zum Einsatz kommen hierfür sogenannte Vinylrecorder. Anders als bei Produktionen in großer Stückzahl werden mit so einem Gerät keine Platten „gepresst“, sondern Rohplatten aus PVC in Echtzeit „geschnitten“. Anders als bei den klassischen „Dubplates“, bei denen es sich um Aluminiumplatten mit Acetatbeschichtung handelt, ist die Lebensdauer einer Dublate aus PVC genauso lang, wie bei einer „normalen“ Schallplatte aus dem gleichen Material.

    Bei der Aufnahme bewegt sich dann ein Schneidestichel, an dem das Tonsignal anliegt, über die noch rillenlose Schallplatte. Während des gesamten Vorgangs wird übrigens die Schallplatte erhitzt, sodass das „Speichern“ der Musik auf der Platte ohne Probleme ablaufen kann.

     

    Was passt drauf?

    Wie viel Musik auf eine Dubplate passt, hängt natürlich von der Umdrehungsgeschwindigkeit (z.B. 33 oder 45 rpm) und dem Durchmesser des „Rohlings“, aber auch von den Bassanteilen in der Musik und der Lautstärke des Tons ab. Auf eine LP in klassischer Größe mit 33 Umdrehungen pro Minute passen etwa um die 12 Minuten auf jede Seite.

    Vinyl-Einzelanfertigungen finden in den verschiedensten Bereichen ihre Anwendung. So können DJs zum Beispiel mit bisher unveröffentlichten Musikstücken in Clubs oder auf anderen Veranstaltungen arbeiten. CDs oder MP3-Dateien wären hier fehl am Platze. Außerdem können DJs, die mit vielen Schallplatten arbeiten würden, sich eine eigene Zusammenstellung auf einige wenige LPs schneiden lassen.

     

    Von Digital zu Analog

    Auch kleine Bands oder Studios lassen ihre digitalen Soundproduktionen den Weg zurück in die analoge Welt antreten. Und schließlich kann auch jeder als Geburtstagsgeschenk oder besondere Geschenkidee eine Schallplatte herstellen lassen, zum Beispiel mit einem ganz persönlichen Mixtape – pardon, mit einer Mixplate!

    Hergestellt werden diese traditionsreichen Tonträger etwa bei „duophonic“. Das kleine Unternehmen aus Augsburg macht es seinen Kunden einfach: Die entsprechenden MP3-Dateien werden über ein eigenes Online-Portal hochgeladen und abgeschickt.

    Wenige Tage später kann der Vinyl-Fan schon seine erste eigene Schallplatte in den Händen halten und bezahlt für eine klassische LP mit insgesamt 24 Minuten Spieldauer rund 34 Euro, inklusive Papierhülle und Schuber. Gegen Aufpreis kommt auch noch ein personalisiertes Label dazu, sodass die Eigenproduktion wie eine „ganz normale“ Schallplatte aussieht und ihr in puncto Tonqualität und Aussehen in nichts nachsteht.

     

    Records kurios

    Und wer neben verschiedenen Größenformaten etwas ganz Besonderes ausprobieren möchte, kann sogar durchsichtige oder gar viereckige Platten herstellen lassen. Den Spagat zwischen Analog- und Digitaltechnik schafft man mit einer Mini-Schallplatte – die auf der Rückseite als CD-R bespielbar ist.

    2 Kommentare zu Vinyl einzigartig: Vom MP3-File zur Schallplatte

    1. Coole Idee, lass ich mir mal durch denKopf gehen. Die Schallplatte, die gleichzeitig eine CD ist hab ich aber nirgends gefunden, wo gibt es dazu Info?

    2. Coole sache aber nicht mp3 sondern
      Mit flac hd die platte muss auf dem transrotor top klingen mit 10 Liedern ein einzigartiges Geschenk
      mit eigenen Fotos

    Kommentar hinterlassen