Endlich andere Musik.
  • Do It Yourself – Vinylkunst

    Wenn Plattenspieler zur Rarität werden und die alten Schallplatten und damit alte Erinnerungen im Schrank verstauben, ist es an der Zeit zu handeln.

    Ganz nach dem Motto „aus alt mach neu“ kann man die Vinylscheiben in vielfältiger Weise zu Hinguckern machen, statt sie in der Schublade oder auf der Müllhalde verkümmern zu lassen.

    Egal ob als dekorativer Wandschmuck oder nützlicher Ordnungshalter – es gilt „nichts ist unmöglich“. Und der tolle Nebeneffekt, beim Anblick der Kunstwerke ist das Schwelgen in Erinnerungen garantiert.

     

    Schnell gemacht – mit geringen Aufwand

    Keine Angst, das Ganze ist nicht nur für die kreativen Köpfe was, denn das schwarze Gold kann schon ohne großen Aufwand zum Designerstück werden – Neid garantiert.

    Basteltipp der Erste – Die Einfachen

    Ein Basteltipp der kein Bastelltipp ist.

    Ob zum Schneidebrett oder zum Pizzateller umfunktioniert garantiert ein vinylreicher Hingucker in der Küche. 

    Basteltipp der Zweite – Der Ordentliche:

    Für alle „schmuckliebenden“ Frauen und deren „schmuckgeplagten“ Männer ist das Folgende genau das Richtige.

    In deinem Schmucksortiment fehlt es weder an Ketten und Armreifen noch an Ohrringen, aber an Stauraum?! – Hier die ebenso simple wie einfache Lösung des Problems, ein Retro-Schmuckhalter.

    Anleitung
    Löcher ins Vinyl gemacht, Ohrringe aufgehängt oder die Ketten und Armbänder mit Haken fixiert und fertig ist derRetro – Schmuckhalter

     

    Kreatives Austoben – mit Aufwand

    Für alle die keinen Aufwand scheuen und sich gerne so richtig kreativ austoben, dürfte die Vinylkunst definitiv auch das Richtige sein. Denn hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

    Basteltipp der Dritte – Die Vielseitige:

    Keine Lust mehr auf Chips, Gummibärchen und Co. aus langweiligen Tüten und herkömmlichen Schalen? – dann ran ans schwarze Gold.

    Mit einer Portion Lust zum Basteln entsteht eine Schüssel, aus der die Knabbereien gleich noch viel besser schmecken werden, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.

    Anleitung:
    Zu Beginn – wie soll es auch anders sein – die Schallplatte im heißen Wasserbad formbar machen, nach Lust und Laune den Rand in die gewünschte Form bringen (z.B. Wellenoptik) und fertig ist die self-made Schale.  

    ODER: Die Schallplatte über den zylinderförmigen Gegenstand legen und bei ca. 150°C in den Backofen, aber vorsicht: Vinyl brennt!

    Hier noch ein kleiner Lichtblick für alle, die schon im Besitz eines ganzen Sortiments an originellen Schalen sind, zur Tischlampe oder zum Kerzenhalten umfunktioniert ist das Ganze ebenfalls ein toller Blickfang.

    Einfach Dekosand in die Schale und die Kerze reingestellt. Und mit den passenden Farben, zum Beispiel passend zur Jahreszeit, ein zeitloses Dekoelement, das garantiert für Staunen sorgt.

     

    Basteltipp der Vierte – Der Geschenktipp:

    Ganz besonders für die Herren der Schöpfung, die ihre Liebste mal mit etwas Besonderen, Aufgefallenen, Individuellen überraschen wollen, das Richtige.

    Egal ob zum Geburtstag, zum Valentinstag oder einfach nur zwischendurch, sie wird die Designerstücke und vor allem die neidvollen Blicke ihrer Freundinnen lieben.

    Mal was neues wagen und die Kreativität in sich wecken.

    Anleitung:
    Einfach ein beliebig großes Stück schwarzes Gold ins heiße Wasserbad legen bis es sich verformen lässt und in die gewünschte Form bringen. Nach Lust und Laune mit Steinchen oder sonstigen beliebigen Dekoartikeln und Bastelzubehör verschönern und fertig sind KettenanhängerOhrringe und Co.

    Egal ob Wellenoptik oder Herzform, auch hier gilt nichts ist unmöglich.

     

    Basteltipp der Fünfte – Die Ordnungshalter:

    Wer kennt das nicht – auf dem Schreibtisch herrscht ein buntes Durcheinander von Büchern, Zeitschriften und Post?! Für die tatsächlichen Aufgaben bleibt in dem, oft als kreatives Chaos gerechtfertigten – Wirrwarr nicht wirklich viel Platz. Es ist also an der Zeit für Ordnung zu sorgen und zwar mit kreativ – dekorativen Ordnungshaltern.

    Vom Bücherhalter bis zum Regal ist alles möglich.

    Anleitung:
    Für den Bücherhalter einfach einen Teil der Schallplatte mit Hilfe eines heißen Wasserbades im 90°- Winkel verbiegen. Die Bücher dran gereiht – fertig.
    Für das Post- und Zeitschriftenregal einfach einen Teil der Scheibe mit Hilfe des Wasserbades soweit umbiegen, bis der Brief oder die Zeitschriften reingeklemmt werden können. Noch schnell an der Wand befestigt und für Ordnung ist gesorgt.

    Und das Beste daran, das Ganze ist um einiges origineller und dekorativer als Regale und Co. aus den schwedischen Möbelhäusern.

     

    Basteltipp der Sechste – Die Nasszellendeko

    Dein Bad ist langweilig und kahl? Es fehlt das gewisse Etwas, das es behaglich und heimlich macht? – dann ist es an Zeit endlich kreativ zu werden und es mit stylischen Elementen zu verschönern, nämlich zum Beispiel mit einem vinylreichem Klopapierhalter.

    Anleitung:
    Man braucht dazu nur drei alte Schallplatten (eine Große und zwei Kleine), ein Paar Schrauben und natürlich eine Rolle Klopapier. Die große Schallplatte dient zur Befestigung an der Wand. Die beiden kleinen müssen erst mal ein Bad im heißen Wasser nehmen. Ist die Schallplatte dann formbar, einfach etwa 3cm vom Rand einen rechten Winkel biegen. Nun das Klopapier zwischen die kleine Platten klemmen und mit Hilfe der eben geschaffenen „Befestigungslasche“ und Schrauben an der großen Schallplatte befestigen. Tadaaa fertig ist die hippe Bad-Deko.

    Und für alle, die diese Idee toll finden, aber keinen Toiltettenpapierhalter mehr brauchen, ein weiterer Tipp: Das ganze funktioniert auch wunderbar mit Küchenpapier.

     

    Es zeigt sich also mit etwas Arbeit und einer Portion Phantasie kann so eine Schallplatte eben doch mehr als sich nur im Kreis drehen. Eigentlich schade drum, wenn das Gold der Musik in der Schublade verkümmert.

    In diesem Sinne: Viel Spaß beim Basteln und kreativen Austoben…

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *