Endlich andere Musik.
  • Wings

    "absoradi-21","Operation"=>"ItemSearch","Keywords"=>$searchitem,"SearchIndex" => "MP3Downloads","ResponseGroup"=>"ItemAttributes,Offers,Images","Count"=>"4","MinimumPrice"=>"300"), $public_key, $private_key); if ($pxml === False) { echo "Did not work.\n"; } else { ?> Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Bei Amazon kaufen

  • Items->Item[1]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[2]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[3]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Als Paul McCartney 1970 mit seiner Frau Linda die Gruppe Wings gründete, ritt er wohl tatsächlich noch auf der Erfolgswelle seiner ehemaligen Band, den Beatles. Dass der Erfolgskurs der Truppe mit dem Gitarristen Denny Laine (The Moody Blues) und dem Schlagzeuger Denny Seiwell anfangs etwas stagnierte, lag wohl eher an der unter Kritikern verankerten Meinung, dass es „nur“ die Begleitband McCartneys war, als an deren Leistungen. Durch geschicktes Auftreten McCartneys musste man, wie bereits zu erwarten, nicht allzu lange auf den großen Durchbruch der Band warten. Mit der Single „Live And Let Die“, dem Titellied des 007-Streifens „Leben und sterben lassen, und dem Album „Band on the Run“ konnteMcCartney schließlich an seinen früheren Ruhm anknüpfen. Und trotz einer ständig wechselnden Besatzung gelang es dem Gründer dennoch die Wings zu einer Einheit zusammenzuschweißen und mit den selbst-komponierten und gesungenen Titeln Mitte der 1970er-Jahre den Höhepunkt der Band zu durchleben. Mit vierzehn Top-Ten-Singles in Großbritannien und zwölf Top-Ten-Singles in den USA zählen die Wings zu den erfolgreichsten Gruppen der 1970er und können heute als erfolgreichstes Projekt eines Ex-Beatles bezeichnet werden.

    Links

    Kaufen bei Amazon

    Kommentar hinterlassen