Endlich andere Musik.
  • Paul Weller

    Bei Amazon kaufen

    You’ve only yourself – that you can trust in
    And I said – high tide – mid afternoon
    People fly by in the traffics boom
     (aus Wildwood, 1993)

    Bevor Paul Weller (*25.Mai 1958 in Woking), der Godfather of Mod, 1992 seine Solokarriere startete, hat er, bereits von vielen Kritikern als genialer Songwriter verehrt, einige Erfolge in den britischen Charts gefeiert.     Seine erste Band, die Pop-Sensation The Jam, war bis zur Auflösung 1982 eine weltweite Legende. Und auch mit seiner zweiten Band The Style Council, in der Wert auf Jazz- und Soul-Klänge gelegt wurde, feierte er bemerkenswerte Erfolge.

    Nach deren Auflösung 1989 widmete er seine Aufmerksamkeit der Solokarriere, veröffentlichte 1992 schließlich sein erstes Soloalbum, das eine vielseitige Mischung aus Soul,R´n´B und Rock bietet und schaffte damit wiederum den Sprung in die britischen Charts. Wellers Soloerfolg weitete sich sogar auf die USA aus und war letztendlich größer als mit seinen Bands.

    1996 musste Weller dann erstmals in seiner Karrierelaufbahn einen Rückschlag hinnehmen, als er wegen eines angeblichen Vergewaltigungsdeliktes angeklagt worden ist. Obwohl dieses Verfahren seinem Image stark geschadet hatte, schaffte er es 1999 mit dem Coversong Heliocentrics wiederum in die Charts. Mit dem Coveralbum „Studio 150“ (2004) setzte er seine favourite songs in den ureigenen Jazz- und Soul-Kontext. Mit „As Is Now“ zeigt er schließlich die unterschiedlichsten Facetten seines Könnens auf, die er sich in den 28 Jahren seiner Karriere angeeignet hat.

    Seine Musik hat ihm zahlreiche Auszeichnungen eingespielt; besonders gefreut hat ihn der Homerun in Form desBRIT AWARD 2007, der höchsten musikalischen Auszeichnung die es auf der Insel gibt. Als Designer entwirft er fürLiam Gallaghers Modelabel Pretty Green Klamotten und es gibt z.B. eine Paul Weller Kollektion an Polo Hemden der Marke Fred Perry.

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *