Endlich andere Musik.
  • Faces

    "absoradi-21","Operation"=>"ItemSearch","Keywords"=>$searchitem,"SearchIndex" => "MP3Downloads","ResponseGroup"=>"ItemAttributes,Offers,Images","Count"=>"4","MinimumPrice"=>"300"), $public_key, $private_key); if ($pxml === False) { echo "Did not work.\n"; } else { ?> Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Bei Amazon kaufen

  • Items->Item[1]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[2]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[3]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Aus den ‚Small Faces‘ wurden im Jahr 1969 die ‚Faces‘, indem der Gitarrist Ron Wood und der Sänger Rod Stewart zu den alten Bandmitgliedern Ronnie Lane (Bassist), Ian McLagan (Keyboard) und Kenney Jones (Schlagzeug) hinzustießen. Ihr Debüt-Album fiel nicht wirklich unter all den anderen Rockbands auf, jedoch machten sie sich anderweitig einen Namen. Sie schreckten nicht davor zurück Alkohol auf der Bühne zu trinken oder ein ganzes Hotelzimmer auseinander zu nehmen, weil die Bar ’schon‘ um 2 Uhr geschlossen hatte. Somit hatten sie sich schnell das Image einer Party-Gruppe geholt und wurden zum Vorgänger der Sex-Pistols. Da Rod Stewart auch seine Solo-Karriere nebenbei puschte wurden ‚Faces‘ immer mehr zu seiner Begleitband und Randattraktion. Dies artete so weit aus, dass Ronnie Lane das Handtuch warf. Dieser wurde zwar ersetzt, jedoch brach die Band 3 Jahre danach ganz auseinander. Mittlerweile ist es nichts ungewöhnliches mehr, dass es hin und wieder noch Konzerte mit der Originalbesetzung gibt. Seit 1997 kann Ronnie Lane, daran nicht mehr teilnehmen, da er an den folgen von Multipler Sklerose gestorben ist.

    Kommentar hinterlassen