Endlich andere Musik.
  • Dionne Bromfield

    "absoradi-21","Operation"=>"ItemSearch","Keywords"=>$searchitem,"SearchIndex" => "MP3Downloads","ResponseGroup"=>"ItemAttributes,Offers,Images","Count"=>"4","MinimumPrice"=>"300"), $public_key, $private_key); if ($pxml === False) { echo "Did not work.\n"; } else { ?> Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Bei Amazon kaufen

  • Items->Item[1]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[2]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[3]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Sie ist KEIN Kiddy-Shitty-Singerstar

    Dionne Bromfield (*01.02.1996 in London) hat neben einer gehörigen Portion Talent, auch eine große Mentorin an ihrer Seite gehabt – Taufpatin Amy Winehouse.

    So konnte sie ihr erstes Album mit den Tourmusikern vonAmy Winehouse einspielen, ist auf Amys Label Lionessveröffentlicht worden und klang sehr untypisch für eine 13-jährige: Auf Introducing Dionne Bromfield findet sich eine Mischung der größten Soul-Klassiker der 60er/ 70er Jahre.

    Dionne Bromfield sei trotz ihres jungen Alters übrigens kein bis zum Erbrechen gepushter Kinderstar, sondern eine Newcomerin, die schon eine erstaunliche musikalische Reife beweise, schreibt rollingstone.de

    Kommentar hinterlassen